- Anzeige -


ITSM als Software-as-a-Service


FrontRange Solutions kündigt neue SaaS-Lösung für IT Service Management an
Service Management, Servicekatalog, Asset Management-Funktionen, IT Best Practices und ITIL-Framework


(25.01.11) - FrontRange Solutions, Anbieterin von IT Service Management (ITSM), IT Asset Management and Customer Service Management-Lösungen, hat die Einführung einer vollständig neuen Version ihrer IT-Service-Management-Software im Software-as-a-Service (SaaS)-Modell angekündigt. Sie bietet ein umfassendes Service Management, einen Servicekatalog sowie Asset Management-Funktionen, umfassende IT Best Practices sowie einen ITIL-Framework und ist die erste SaaS-Lösung von FrontRange unter der neuen "SaaS IT"-Marke.

Als Anbieter von Service Management und Asset Management Lösungen für mehr als 20 Jahre und mit 13.000 Kunden weltweit, richtet sich FrontRange mit ITSM SaaS an dynamische, wachsende Unternehmen, die im Bereich IT Service Management nach einer flexiblen, skalierbaren SaaS-Lösung mit umfassenden Funktionalitäten suchen.

Die Lösung basiert auf einer über das Internet konzipierten Plattform, ist vollständig mandantenfähig und umfasst folgende Schlüssel-Funktionen:
* Incident Management
* Problem Management
* Change Management
* Release Management
* Configuration Management
* Knowledge Management
* Service Catalog
* Inventory und Asset Management
* VOIP Voice Funktionalitäten
* Business Workflow Designer und Engine
* Internes und externes Customer Self Service Portal
* Service Level Management
* Ausführliche Reports und Analysen
* Sowie Möglichkeit zu Kundenbefragungen (Surveys)

"Wir betrachten die Entwicklung und das Angebot unserer ersten SaaS-Lösungen sowie der Einführung von ITSM Enterprise und Service Catalog als strategisches Investment. Wir wollten nicht nur gehostete Versionen existierender Angebote vermarkten, sondern eine neue Generation von IT Service Management-Lösungen einführen, die den Bedürfnissen großer, internationaler Unternehmen gerecht wird”, erklärt Michael McCloskey, CEO FrontRange Solutions. "Diese ITSM-SaaS-Lösung, zusammen mit ITSM Enterprise und Service Catalog, stellen ein umfassendes ITSM Angebot dar und ermöglichen den Unternehmen, je nach ihren individuellen Bedürfnissen, zwischen SaaS-Angeboten und On-Premise Angeboten zu wählen.

"Wir haben in den letzten zwei Jahren einen starken Anstieg der Nachfrage an IT Service Desk-SaaS-Lösungen beobachtet und erwarten, dass dieser Trend anhalten wird. Es sind gute Nachrichten für IT Service Desk Kunden und den Markt, dass es SaaS und unbefristete Lizenzoptionen von etablierten Anbietern gibt", erklärt David Coyle, Vice President Research bei Gartner. "Letztlich sollten Unternehmen SaaS-Lösungen sorgfältig basierend auf ihren Geschäftsanforderungen und dem Gesamtwert des Angebots evaluieren."
Neben der neuen ITSM-SaaS-Lösung möchte FrontRange Solutions noch dieses Jahr unter der Marke "SaaS IT" folgende SaaS-Angebote auf den Markt bringen: "IT Asset Management", "Patch-Management", "Softwareverteilung" und Betriebssystem-Implementierung sowie Voice und Customer Service. (FrontRange Solutions: ra)

FrontRange Solutions: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: IT-Integration, IT-Services und ITIL

  • SaaS-basierte ITSM-Lösung

    Die neueste Version von "CA Nimsoft Service Desk" von CA Technologies ist ab sofort verfügbar. "CA Nimsoft Service Desk" (NSD) ist eine anpassbare Software-as-a-Service (SaaS)-basierte ITSM-Lösung, mit deren Hilfe Unternehmen schnell und kosteneffizient auf die wachsenden Anforderungen der Geschäftsanwender reagieren können.

  • "CA Nimsoft Service Desk" mit Vorteilen von SaaS

    Die neueste Version von "CA Nimsoft Service Desk" (NSD) von CA Technologies ist ab sofort verfügbar. CA Nimsoft Service Desk (NSD) ist eine anpassbare SaaS-basierte ITSM-Lösung, mit deren Hilfe Unternehmen schnell und kosteneffizient auf die wachsenden Anforderungen der Geschäftsanwender reagieren können.

  • Cloud-basierten ITSM-Services und Lösungen

    Im Juni 2012 hat Unisys eine umfassende Suite an Cloud-basierten ITSM-Services und Lösungen vorgestellt. Das Ziel war, Unternehmen bei der Verbesserung von unterstützenden IT Dienstleistungen für Endanwender zu helfen, gleichzeitig den Betrieb zu vereinfachen und Kapital- sowie Betriebskosten zu verringern. Das neue Unisys-Angebot enthält eine Software-as-a-Service (SaaS)-Version der BMC Remedy-Technologie, verbunden mit einer Reihe von Beratungs-, Umsetzungs- und Softwarepflegedienstleistungen.

  • SaaS-basiertes Service-Management

    CA Technologies stellt "CA Nimsoft Service Desk 7" (NSD), die neueste Version ihrer Software-as-a-Service (SaaS)-basierten Service-Management-Lösung, vor. Auch Anwender, welche zuvor noch kein Service-Management-System zur Anfrage von IT-Services und der Initiierung von Problemlösungen genutzt haben, sollen die Lösung laut Herstellerangaben ohne Training bedienen können. CA NSD 7 nutzt bekannte Merkmale von Social Media- und Verbraucherwebseiten; Anwender und IT-Mitarbeiter können auf diese Weise schneller, einfacher und zuverlässiger als zuvor zusammenarbeiten.

  • Verbesserte Cloud Computing-Integration

    Informatica, Anbieterin von Datenintegrations-Software, hat mit "Informatica Cloud Spring 2013" das neueste Release der Produktfamilie "Informatica Cloud" vorgestellt, die Cloud-basierte Anwendungen für Integration und Datenmanagement bereitstellt. Basierend auf der Integration-Platform-as-a-Service (iPaaS) stellt Informatica Cloud Spring 2013 folgendes bereit.

  • Vorkonfigurierte Lösung für SaaS-Servicedesk

    Landesk Software hat "Landesk Service Desk Fast Start" auf den Markt gebracht. Hierbei handelt es sich um einen neuen Ansatz für das Incident-Management, das in vielen Fällen den ersten Schritt bei der Implementierung einer nach ITIL verifizierten Servicemanagement-Lösung darstellt. Aufbauend auf der jahrelangen Entwicklung der Landesk Service Desk Lösung und der Erfahrungen von Kunden führt Landesk jetzt mit Service Desk Fast Start eine vorkonfigurierte Lösung für einen Software-as-a-Service (SaaS)-Servicedesk ein.

  • SaaS für IT-Service-Management

    Mit "HP Service Anywhere" hat Hewlett-Packard (HP) eine Service-Desk-Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung (SaaS =) für das IT-Service-Management (ITSM) angekündigt. Diese unterstützt Unternehmen dabei, Störungen in der IT schnell zu beheben. Das sichert die Verfügbarkeit und Servicequalität geschäftskritischer Dienste. Als Software-as-a-Service-Lösung ist HP Service Anywhere einfach zu implementieren, zu bedienen und zu aktualisieren. HP bietet zudem einen "HP Service Anywhere Foundation Service": Dieser Schnellstart-Service unterstützt Kunden dabei, die Service-Desk-Lösung einzuführen und in ihre IT-Umgebung zu integrieren.

  • Cloud-Lösung für das IT-Servicemanagement

    Das Cloud Computing verändert die Unternehmenslandschaft von heute immer weiter. IT-Administratoren erwarten daher flexible Verwaltungslösungen, die ihnen ermöglichen, die Support-Funktionen nach ihren Vorstellungen zu definieren und dann für Endbenutzer bereitzustellen. Um dieser wachsenden Nachfrage zu entsprechen, hat Landesk Software "Landesk Service Desk as a Service" angekündigt.

  • 13 ITIL V3- Prozesse ausführlich abgedeckt

    iET Solutions, Anbieterin von Software-Lösungen für das IT Service Management (ITSM) und für Software Asset Management (SAM), kommt mit einer neuen Version der IT Service Management -Lösung "iET ITSM" auf den Markt. Software-Lösung ist als Software-as-a-Service (SaaS)-Modell sowie im Eigenbetrieb verfügbar.

  • SaaS für Helpdesks und ITSM

    NTRglobal, Anbieterin von Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen für IT-Helpdesk und -Support, hat ein modulares Cloud-basiertes Liefersystem für den Fern-Support-Zugriff und zur IT-Automatisierung über verschiedene Plattformen eingeführt. Für Fachkräfte von KMUs bestimmt, funktioniert die neue NTR-Cloud-Plattform mit einem globalen Netzwerk von Relay-Servern, die für den Support von Usern und des Datenverkehrs auf fünf Kontinenten zuständig sind.