- Anzeige -


SaaS für IT-Service-Management


IT-Service-Desk aus der Cloud: Neue SaaS-Lösung soll IT-Service-Management vereinfachen und beschleunigen
Umfassende Service-Desk-Funktionen: Lösung beherrscht die Verarbeitung eingehender Anfragen und IT Service Configuration ebenso wie Incident-, Problem- und Change-Management


(05.11.12) - Mit "HP Service Anywhere" hat Hewlett-Packard (HP) eine Service-Desk-Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung (SaaS =) für das IT-Service-Management (ITSM) angekündigt. Diese unterstützt Unternehmen dabei, Störungen in der IT schnell zu beheben. Das sichert die Verfügbarkeit und Servicequalität geschäftskritischer Dienste. Als Software-as-a-Service-Lösung ist HP Service Anywhere einfach zu implementieren, zu bedienen und zu aktualisieren. HP bietet zudem einen "HP Service Anywhere Foundation Service": Dieser Schnellstart-Service unterstützt Kunden dabei, die Service-Desk-Lösung einzuführen und in ihre IT-Umgebung zu integrieren.

HP Service Anywhere nutzt Schlüsseltechnologien wie die HP Universal Configuration Management Database (UCMDB). Die UCMDB enthält Informationen über IT-Services, Anwendungen und Hardware und deren Beziehungen über die gesamte IT-Umgebung hinweg. Diese erhält die Datenbank unter anderem von der HP Universal Discovery Software: Diese automatisiert die Erkennung kritischer IT Bestandteile und die Darstellung der Beziehungen über das sogenannte "Dependency Mapping".

Unternehmen brauchen einfache, agile Service-Desk-Lösungen, die sie dabei unterstützen, Störungen in der IT schnell zu beheben. Diese Lösungen sollten auch schnell und ohne großen Aufwand an veränderte Unternehmensanforderungen anpassbar sein. Viele Unternehmen versuchen zudem, Service-Desk-Implementierungen und -upgrades so schnell und günstig wie möglich zu gestalten, um die Unterbrechung oder Qualitätsminderung interner Dienste zu vermeiden.

HP Service Anywhere verfügt über umfassende Service-Desk-Funktionen: Die Lösung beherrscht die Verarbeitung eingehender Anfragen ("Inbound Requests") und IT Service Configuration ebenso wie Incident-, Problem- und Change-Management. Zu den Besonderheiten der Lösung gehört die Integration von "Social Collaboration": Per Chat können Mitarbeiter Fragen und Hinweise zur Fehlerbehebung austauschen. Service Anywhere speichert diese Informationen fallbezogen und archiviert sie für die Wiederverwendung. Das soll dazu beitragen, die Erstlösungsquote (FCR = "First Call Resolution Rate") zu erhöhen und die Bearbeitungszeiten zu verkürzen. Zudem hilft die Funktion Eskalationen zu vermeiden, indem sie jede Störungsmeldung schnell demjenigen Servicemitarbeiter zuführt, der für die Beseitigung der Störung am besten geeignet ist. Die per Vertrag zugesicherte Verfügbarkeit von HP Service Anywhere liegt bei 99,9 Prozent.

Mit HP Service Anywhere können Kunden:

>> IT-Dienste und -Abläufe schneller bereitstellen und anpassen:
Service Anywhere verfügt über vollständig Web-basierte Prozess-Design-Werkzeuge, die sich zu 100 Prozent über grafische Benutzeroberflächen bedienen lassen – ohne Schreiben von Skripts oder Codes. Die Werkzeuge entsprechen den "Best Practices" der Information Technology Infrastructure Library (ITIL) für Vorfall-, Störungs- und Change-Management.

>> Upgrades schnell und ohne Reibungsverluste durchführen: Mit den Werkzeugen von Service Anywhere lassen sich auch Upgrade-Workflows ohne Skripte oder Programmierung erstellen. Das vereinfacht die Erweiterung von Datenmodellen ebenso wie die Gestaltung einfach zu bedienender Eingabemasken.

>> Die Mitarbeiterproduktivität erhöhen: HP Service Anywhere unterstützt das schnelle Bearbeiten von Stör- oder Sicherheitsvorfällen "im Kontext". Vorfälle werden per Social-Collaboration-Software HP Enterprise Collaboration aufgenommen, zwischen Service-Desk-Nutzern geteilt und mit den Service-Desk-Objekten in der Datenbank des Systems verknüpft.

>>Eine robuste, hybride ITSM-Lösung einrichten, welche die unternehmenszentrale IT mit der IT ausgelagerter Geschäftsbereiche verbindet: HP Service Anywhere lässt sich flexibel mit HP’s "On-Premise"-Lösung HP Service Manager kombinieren.
(Hewlett-Packard: ra)

Hewlett-Packard: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: IT-Integration, IT-Services und ITIL

  • SaaS-basierte ITSM-Lösung

    Die neueste Version von "CA Nimsoft Service Desk" von CA Technologies ist ab sofort verfügbar. "CA Nimsoft Service Desk" (NSD) ist eine anpassbare Software-as-a-Service (SaaS)-basierte ITSM-Lösung, mit deren Hilfe Unternehmen schnell und kosteneffizient auf die wachsenden Anforderungen der Geschäftsanwender reagieren können.

  • "CA Nimsoft Service Desk" mit Vorteilen von SaaS

    Die neueste Version von "CA Nimsoft Service Desk" (NSD) von CA Technologies ist ab sofort verfügbar. CA Nimsoft Service Desk (NSD) ist eine anpassbare SaaS-basierte ITSM-Lösung, mit deren Hilfe Unternehmen schnell und kosteneffizient auf die wachsenden Anforderungen der Geschäftsanwender reagieren können.

  • Cloud-basierten ITSM-Services und Lösungen

    Im Juni 2012 hat Unisys eine umfassende Suite an Cloud-basierten ITSM-Services und Lösungen vorgestellt. Das Ziel war, Unternehmen bei der Verbesserung von unterstützenden IT Dienstleistungen für Endanwender zu helfen, gleichzeitig den Betrieb zu vereinfachen und Kapital- sowie Betriebskosten zu verringern. Das neue Unisys-Angebot enthält eine Software-as-a-Service (SaaS)-Version der BMC Remedy-Technologie, verbunden mit einer Reihe von Beratungs-, Umsetzungs- und Softwarepflegedienstleistungen.

  • SaaS-basiertes Service-Management

    CA Technologies stellt "CA Nimsoft Service Desk 7" (NSD), die neueste Version ihrer Software-as-a-Service (SaaS)-basierten Service-Management-Lösung, vor. Auch Anwender, welche zuvor noch kein Service-Management-System zur Anfrage von IT-Services und der Initiierung von Problemlösungen genutzt haben, sollen die Lösung laut Herstellerangaben ohne Training bedienen können. CA NSD 7 nutzt bekannte Merkmale von Social Media- und Verbraucherwebseiten; Anwender und IT-Mitarbeiter können auf diese Weise schneller, einfacher und zuverlässiger als zuvor zusammenarbeiten.

  • Verbesserte Cloud Computing-Integration

    Informatica, Anbieterin von Datenintegrations-Software, hat mit "Informatica Cloud Spring 2013" das neueste Release der Produktfamilie "Informatica Cloud" vorgestellt, die Cloud-basierte Anwendungen für Integration und Datenmanagement bereitstellt. Basierend auf der Integration-Platform-as-a-Service (iPaaS) stellt Informatica Cloud Spring 2013 folgendes bereit.

  • Vorkonfigurierte Lösung für SaaS-Servicedesk

    Landesk Software hat "Landesk Service Desk Fast Start" auf den Markt gebracht. Hierbei handelt es sich um einen neuen Ansatz für das Incident-Management, das in vielen Fällen den ersten Schritt bei der Implementierung einer nach ITIL verifizierten Servicemanagement-Lösung darstellt. Aufbauend auf der jahrelangen Entwicklung der Landesk Service Desk Lösung und der Erfahrungen von Kunden führt Landesk jetzt mit Service Desk Fast Start eine vorkonfigurierte Lösung für einen Software-as-a-Service (SaaS)-Servicedesk ein.

  • SaaS für IT-Service-Management

    Mit "HP Service Anywhere" hat Hewlett-Packard (HP) eine Service-Desk-Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung (SaaS =) für das IT-Service-Management (ITSM) angekündigt. Diese unterstützt Unternehmen dabei, Störungen in der IT schnell zu beheben. Das sichert die Verfügbarkeit und Servicequalität geschäftskritischer Dienste. Als Software-as-a-Service-Lösung ist HP Service Anywhere einfach zu implementieren, zu bedienen und zu aktualisieren. HP bietet zudem einen "HP Service Anywhere Foundation Service": Dieser Schnellstart-Service unterstützt Kunden dabei, die Service-Desk-Lösung einzuführen und in ihre IT-Umgebung zu integrieren.

  • Cloud-Lösung für das IT-Servicemanagement

    Das Cloud Computing verändert die Unternehmenslandschaft von heute immer weiter. IT-Administratoren erwarten daher flexible Verwaltungslösungen, die ihnen ermöglichen, die Support-Funktionen nach ihren Vorstellungen zu definieren und dann für Endbenutzer bereitzustellen. Um dieser wachsenden Nachfrage zu entsprechen, hat Landesk Software "Landesk Service Desk as a Service" angekündigt.

  • 13 ITIL V3- Prozesse ausführlich abgedeckt

    iET Solutions, Anbieterin von Software-Lösungen für das IT Service Management (ITSM) und für Software Asset Management (SAM), kommt mit einer neuen Version der IT Service Management -Lösung "iET ITSM" auf den Markt. Software-Lösung ist als Software-as-a-Service (SaaS)-Modell sowie im Eigenbetrieb verfügbar.

  • SaaS für Helpdesks und ITSM

    NTRglobal, Anbieterin von Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen für IT-Helpdesk und -Support, hat ein modulares Cloud-basiertes Liefersystem für den Fern-Support-Zugriff und zur IT-Automatisierung über verschiedene Plattformen eingeführt. Für Fachkräfte von KMUs bestimmt, funktioniert die neue NTR-Cloud-Plattform mit einem globalen Netzwerk von Relay-Servern, die für den Support von Usern und des Datenverkehrs auf fünf Kontinenten zuständig sind.