- Anzeige -


Projektentwicklung


Im Überblick

  • Wann Outsorucing zu Problemen führen kann

    Zu viel IT-Outsourcing kann Unternehmen in eine Sackgasse führen: Die Fachleute sind weg, das Know-how und die Kompetenzen ausgelagert und die Leistungen des Outsourcing-Dienstleisters sind nicht mehr kontrollierbar. Die Outsourcing-Beziehung wird einseitig vom Anbieter diktiert und der Kunde ist zunehmend frustriert. Die Experten von Active Sourcing wollen solche Probleme lösen und mit dem Kunden Wege aus der Sackgasse erarbeiten.


- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Projektentwicklung

  • Unterschiedliche Outsourcing-Modelle durch "bank21

    Die GAD eG, Rechenzentrum und IT-Dienstleisterin für Volks- und Raiffeisenbanken, sieht mit ihrem mehrmandantenfähigen Bankenverfahren "bank21" den Grundstein für die Automatisierung von Standardprozessen gelegt und damit für Outsourcing-Modelle im genossenschaftlichen Finanz-Verbund. bank21 bildet die technologische Basis für so genannte Wertschöpfungsnetzwerke, in denen Banken entweder Prozesse auslagern (Outsourcer) oder für andere Banken bestimmte Backoffice-Prozesse übernehmen (Insourcer).

  • Risikomanagement bei IT-Projekten

    Überall auf der Welt versuchen Finanzdienstleister den Auswirkungen der Finanzkrise entgegenzuwirken. Mit den Einsparungen bei IT-Budgets und personellen Ressourcen sinkt aber auch die Fähigkeit der Unternehmen, Risiken bei IT-Projekten einzugrenzen. Projektbudgets werden überzogen und die Lösungen nicht im geplanten Zeitrahmen geliefert. Exigen Services, Anbieter für Outsourcing von Anwendungsentwicklung, ist der Meinung, dass diese Anhäufung von Risiken Finanzdienstleister dabei behindert, das Rezessions-Tief zu verlassen.