- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Literatur » Fachbücher

Wie etabliert man SOA in der Praxis?


Fachbuch vermittelt gesammelte Praxiserfahrung aus modellbasierten SOA-Projekten
"Model Driven SOA": Anwendungsorientierte Methodik und Vorgehen in der Praxis


(17.11.11) - Aus der Praxis von SOA-Projekten heraus ist ein Buch entstanden, das sich intensiv und durchgängig mit der modellgetriebenen Entwicklung einer SOA befasst. Wie kann mit Modellen und Software-Generatoren die Entwicklung von SOA-Anwendungen unterstützt werden? Wie gehe ich bei einer modellgetriebenen Entwicklung von SOA-Anwendungen vor? Wie erreiche ich damit die optimale und flexible Unterstützung meiner Geschäftsprozesse? Detaillierte und praxiserprobte Antworten geben vier Experten der MID.

"Model Driven SOA - Anwendungsorientierte Methodik und Vorgehen in der Praxis" ist soeben in der Reihe xpert.press im Springer Verlag erschienen und kostet als gebundene Ausgabe 49,95 Euro.

Die Service-orientierte Architektur (SOA) hat sich durchgesetzt und wer sie beherrscht, kann auf veränderte Anforderungen schneller reagieren als die Konkurrenz.

Doch wie etabliert man SOA in der Praxis?
Genau hier setzt MID mit ihrer "Methodik M3" an, um mit Hilfe von Modellen Projekte von der Aufnahme der Anforderungen und Geschäftsprozessen bis zur Generierung von Sourcecode und Datenbanken zu unterstützen. Dabei entsteht Transparenz für alle Beteiligten und die durchgängige Verknüpfung aller Inhalte ermöglicht es, flexibel und agil auf geänderte Marktanforderungen zu reagieren. M⊃3; wird seit Jahren von den Autoren in verschiedensten Projekten mit unterschiedlichsten Zielsetzungen eingesetzt. Die Methodik wird jeweils zielgerichtet an die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst.

Anhand eines durchgängigen Beispiels gibt das Buch einen umfassenden Überblick über die modellgetriebene Softwareentwicklung einer SOA-Anwendung. Es nimmt den Leser an die Hand und führt ihn von der Anforderungsanalyse und den Geschäftsprozessen bis zum generierten Sourcecode durch ein praxiserprobtes Vorgehensmodell. Dabei zeigt es auf, wie sich mit den Notationen BPMN und UML sowie mit Generatoren die werkzeuggestützte Entwicklung von SOA-Anwendungen effizient umsetzen lässt.

An wen richtet sich das Buch?
"Model Driven SOA - Anwendungsorientierte Methodik und Vorgehen in der Praxis" richtet sich an IT Professionals wie beispielsweise Projektleiter, Business-Analysten, Softwarearchitekten und Systementwickler.

"Ohne Modellierung und Automatisierung im Softwareentwicklungsprozess ist eine an den Geschäftsprozessen ausgerichtete und ökonomische Entwicklung von SOA-Anwendungen nicht möglich. Wie sehen aber die einzelnen Teile aus und wie wirken sie zusammen? Was ist sinnvoll und was überflüssig? Wir wollten kein "Grüne-Wiese"-Beispiel mit vielen Vereinfachungen. Deshalb haben wir uns auch der Komplexität gewachsener und heterogener Software- und Systemlandschaften gestellt: An einem durchgängigen Beispiel zeigen wir die einzelnen Schritte zum Erfolg." erklärt Autor und MID-Projektleiter Gerhard Rempp.

Model Driven SOA - Anwendungsorientierte Methodik und Vorgehen in der Praxis;
Rempp, G., Akermann, M., Löffler, M., Lehmann, J.;
1st Edition., 2011, XV, 432 S. 315 Abb., 300 in Farbe.,
Geb., ISBN 978-3-642-14469-1,
49,95 Euro
(MID: ra)

MID: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Fachbücher

  • Zur Beschaffung empfohlen

    Beschaffungsvorgänge von speziellen Dienstleistungen gehören in Unternehmen und Institutionen nicht immer zu Routinevorgängen. Sie erfordern zusätzlich spezifisches Know-how und eine auf das jeweilige Thema abgestellte Vorgehensweise. Nur durch enge Zusammenarbeit zwischen Fachabteilung und Einkauf, die ihre jeweiligen speziellen Fachkenntnisse einbringen, kann eine Lösung erreicht werden, die der Besonderheit und wirtschaftlichen Bedeutung dieser Beschaffungsthemen zum Vorteil des Unternehmens gerecht wird.

  • Anbieterneutrales Kompendium zum Thema PaaS

    Um Softwareanbietern und -anwendern wie auch IT-Providern und Marktbeobachtern einen umfassenden Überblick zum Status quo der Platform-as-a-Service (PaaS)-Technologie zu geben, haben das Beratungshaus Crisp Research AG und die Cancom-Tochter Pironet NDH laut eigenen Angaben jetzt das erste PaaS-Kompendium für den deutschen Markt herausgegeben. Unter dem Titel "Platform as a Service - Strategien, Technologien und Anbieter" legen die Autoren Dr. Carlo Velten und René Büst von Crisp Research auf 68 Seiten aktuelle Erkenntnisse rund um die Technologie und ihre Auswirkungen auf die IT-Welt sowie andere Wirtschaftszweige dar. Das gesamte Kompendium ist kostenfrei erhältlich auf www.business-cloud.de.

  • Cloud Computing-Services und Wertschöpfung

    Im Zeichen zunehmender Digitalisierung der Geschäftswelt, der Dynamik der Märkte und auch der Veränderungen im IT-Nutzerverhalten ist eine flexible, skalierbare und sichere Informationstechnologie notwendig. Cloud Computing stellt mit seinen unterschiedlichen Facetten für Unternehmen zunehmend eine Alternative im IT-Sourcing-Mix dar. In dieser nun vorliegenden 2. Auflage von "Cloud Computing: Flexible Services für Unternehmen Strategien und Methoden, Lösungen und Praxisbeispiele, juristische Fallstricke" befassen sich die Autoren mit den Fragen: Wie tragen Cloud Computing-Dienste zur Wertschöpfung in Unternehmen bei? Wie können sie in Unternehmen unter Berücksichtigung von IT-Governance eingeführt, integriert und genutzt werden? Wo liegen die Chancen und Herausforderungen? Unterlegt werden die Ausführungen mit zahlreichen Praxisbeispielen.

  • "The Innovative CIO": Praktische Tipps für CIOs

    CA Technologies hat ein neues Buch im hauseigenen CA Press-Verlag veröffentlicht. "The Innovative CIO: How IT Leaders Can Drive Business Transformation" unterstützt Chief Information Officers (CIOs) auf ihrem Weg zum Innovationsführer und hilft ihnen, mit Neuerungen verbundene Herausforderungen früh zu erkennen. Der pragmatische Leitfaden bietet wertvolle Tipps zur Identifizierung von Fortschrittsquellen und zur Förderung des Innovationsgeistes innerhalb des Unternehmens. Zudem gibt es praktische Werkzeuge zur Evaluierung, Nachverfolgung und Erfolgsmessung des Innovationswertes für das Unternehmen.

  • Bewertungsmodell für IT-Servicequalität

    Wie lassen sich IT-Dienstleistungen vergleichen und bewerten? Der Fachverband itSMF Deutschland e.V. legt ein Bewertungsmodell vor, mit dem aus der Sicht des Kunden die Qualität von IT-Services gemessen werden kann. Das hierzu herausgegebene Fachbuch mit praktischem Excel-Tool ist soeben bei Symposion Publishing unter dem Titel "IT-Servicequalität messbar machen - Das itSMF-Bewertungsmodell für IT-Dienstleistungen" erschienen.

  • Herausforderungen im Kundenbeziehungsmanagement

    Die Schlagzeilen heutiger Nachrichten zeigen ein zunehmendes Unbehagen im Umgang mit der vernetzten Welt. E-Commerce, Social Networks und Social Media bieten Unternehmen wie Verbrauchern ungeahnte Möglichkeiten, gleichzeitig stellen uns "Cyberwar", Datendiebstahl, Identitätsmissbrauch oder das Eindringen in die Privatsphäre vor völlig neue Probleme. Hinzu kommt, dass die menschliche Psyche der durch die Digitalisierung bedingten Veränderungen in allen Lebensbereichen nur langsam hinterher kommt.

  • Komplexität reduzieren im IT-Projektmanagement

    Mit welchen Strategien und Werkzeugen man komplexe IT-Projekte optimal in den Griff bekommt, zeigen die Autoren in dem Fachbuch "Management komplexer IT-Projekte Praktische Ansätze für Cloud-, Outsourcing- und Standardisierungsprojekte" sehr anschaulich und praxisnah.

  • Optimierung des Service-Level-Managements

    Immer mehr IT-Dienstleistungen haben geschäftskritische Bedeutung. Umso wichtiger wird die Sicherstellung einer hohen Qualität durch Service-Level-Management. Die Neuerscheinung "Praktisches Service-Level-Management - Basiswissen, Implementierung, Praxisbeispiele" zeigt auf, wie es möglich ist, in der Praxis belastbare Service-Level-Agreements (SLAs) zu entwickeln und zu managen.

  • Ratgeber zum Thema Cloud Services

    Was bringen Cloud Computing-Services für mein Unternehmen? Alle sprechen von der Cloud, doch für Entscheider ohne große Vorkenntnisse ist es häufig schwierig auszumachen, wie Cloud Services die IT ihres Unternehmens wirtschaftlicher machen können. Das neue Buch "Der Weg in die Cloud" von EuroCloud, herausgegeben von Dr. Tobias Höllwarth, fasst jetzt erstmals alle notwendigen Informationen zusammen: Anwendungsszenarien liefern erste Ansatzpunkte für den Einsatz im eigenen Unternehmen, zusätzlich bietet der Band Informationen zu technischen und rechtlichen Aspekten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

  • Wie etabliert man SOA in der Praxis?

    Aus der Praxis von SOA-Projekten heraus ist ein Buch entstanden, das sich intensiv und durchgängig mit der modellgetriebenen Entwicklung einer SOA befasst. Wie kann mit Modellen und Software-Generatoren die Entwicklung von SOA-Anwendungen unterstützt werden? Wie gehe ich bei einer modellgetriebenen Entwicklung von SOA-Anwendungen vor? Wie erreiche ich damit die optimale und flexible Unterstützung meiner Geschäftsprozesse? Detaillierte und praxiserprobte Antworten geben vier Experten der MID.