- Anzeige -


Software plus Services als Einheit


CeBIT 2009: Microsoft stellt neue Online-Services vor
Online-Dienste und ab sofort in Deutschland und weiteren europäischen Ländern erhältlich


(04.03.09) - Achim Berg, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, hat auf der CeBIT 2009 zahlreiche neue Lösungen im Rahmen der Microsoft Haupt-Pressekonferenz vorgestellt. Die "Business Productivity Online Suite" (BPOS) bietet Online-Anwendungen für Mitarbeiter, die täglich den Computer nutzen. Das zweite Online-Paket "Deskless Worker Suite" enthält Lösungen für Mitarbeiter, die wenig Arbeitszeit am PC verbringen, jedoch auf kontinuierliche Kommunikation mit Kollegen und Partnern angewiesen sind.

Der Launch ist ein zentraler Baustein in der "Software + Services"-Strategie von Microsoft. Die Grundidee dabei: Online-Dienste und lokale Anwendungen werden als eine Einheit betrachtet. Die Verzahnung von Anwendungs- beziehungsweise Serversoftware mit webbasierten Diensten schafft neue und kreative Lösungen für Unternehmen.

Cloud Computing ist eines der Themen, das nicht nur die CeBIT prägt, sondern als Ergänzung oder Alternative zu lokal installierter Software immer stärker in den Unternehmen zum Einsatz kommt. Microsoft nennt dies im Unterschied zu SaaS (Software-as-a-Service) "Software plus Services".

Das Konzept betrachtet Internetdienste und lokale Anwendungen als Einheit. Zudem kombiniert es leistungsfähige lokal installierte Software mit flexiblen "Mietlösungen", die sich in die IT-Infrastruktur einbinden lassen.

Entsprechend dieser Strategie hat Microsoft ihr Angebot weiter ergänzt und bietet ab sofort nach den USA in 19 weiteren Ländern neue Online-Services für Unternehmen an.

Die Services der "Business Productivity Online Suite" (BPOS) bestehen aus:
>>
Microsoft Exchange Online
>> Microsoft SharePoint Online
>> Microsoft Office Communications Online
>> Microsoft Office Live Meeting

Ab April 2009 sind erfolgreiche Microsoft Produkte wie Exchange, Sharepoint und Office Live Meeting nun auch als Online-Versionen für Firmen verfügbar. Unternehmen erhalten mit den Internet-Anwendungen beispielsweise Werkzeuge für ein Arbeiten in verteilt organisierten Teams sowie für Kommunikationsaufgaben. Bereits für 2,56 Euro pro Anwender und Monat können Firmen diese Collaboration-Tools nutzen. Mit "Office Communications Online" hat Microsoft zudem einen erweiterten Instant Messaging- und Präsenz-Dienst gestartet, der sich direkt in Microsoft Office-Programme einfügt. Microsoft bietet die Online-Services als Suiten oder jeweils als Einzelanwendungen an.

Im Rahmen der Software + Services-Strategie hat Microsoft in den letzten Monaten ein Gesamtangebot unterschiedlichster internetbasierter Dienste vorgestellt. Sie alle erweitern die Zuverlässigkeit von Office- und Firmensoftware durch die Aktualität von Daten aus dem Internet. Nach ihren individuellen Bedürfnissen können Firmen ihre IT-Ausstattung durch Software-Services aus dem Internet anreichern.

Die Nutzung von internetbasierten Diensten ermöglicht dabei neue Formen der Zusammenarbeit innerhalb von Teams oder Unternehmen und verbreitert die Informationsbasis der Mitarbeiter. Alle Online-Services integrieren sich reibungslos in die bestehenden Microsoft-Anwendungen eines Unternehmens – seien dies lokal installierte Software-Lösungen oder Anwendungen, die ein Microsoft-Partner als Hosting-Angebot bereit stellt.

Robert Helgerth, Senior Direktor Mittelstand & Partner sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH stellt die Vorteile integrierter Online-Services heraus: "Das vordringlichste Problem der meisten Unternehmen in Deutschland besteht in der Überwindung der wirtschaftlichen Talsohle. Kreative Lösungen sind gefragt, die Unternehmen in die Lage versetzen, rasch und fundiert informiert zu handeln sowie profitabel zu wirtschaften. Unser Angebot an Online-Diensten hilft Firmen genau an diesem Punkt weiter. Mit einem sehr überschaubaren Mitteleinsatz stehen ihnen professionelle Software-Anwendungen zur Verfügung, die ihnen beispielsweise helfen, mehr Zeit für die Arbeit mit dem Kunden zu verbringen."

Professionelle Tools für Unternehmen
Die "Microsoft Business Productivity Online Suite" ist eine Zusammenstellung von Online-Anwendungen, die sich an Information Worker wendet, also an Mitarbeiter, für die der Computer zu den täglichen Arbeitsmitteln gehört. Folgende Online-Anwendungen sind enthalten: Microsoft Exchange Online, ein Messaging-Dienst, der auf dem Microsoft Exchange Server 2007 basiert. Er zentralisiert die unternehmensweite Kommunikationsinfrastruktur.

Microsoft SharePoint Online, ein Dienst, der dem Anwender eine hoch integrierte, virtuelle Umgebung für die unternehmensweite Zusammenarbeit bereitstellt. Mitarbeiter haben hier die Möglichkeit, sich mit Teammitgliedern weltweit auszutauschen, Ressourcen einzusehen und Informationen zu suchen, aufzubereiten beziehungsweise zu verwalten.Microsoft Office Live Meeting, ein Dienst, mit dem Anwender mit Kollegen und Kunden Webkonferenzen abhalten können.Microsoft Office Communications Online, ein Dienst, der eine sichere Kommunikation über ein textbasiertes Instant Messaging bereitstellt.

"Microsoft Online Deskless Suite" ist eine Zusammenstellung von Anwendungen für Mitarbeiter, die nur einen kleinen Anteil ihrer täglichen Arbeitszeit am Computer verbringen, jedoch auf eine kontinuierliche Kommunikation mit Kollegen und Partnern angewiesen sind. Im Zentrum dieser Suite stehen: Exchange Online Deskless Worker. Dieser Service bietet Mitarbeitern Zugriff auf E-Mail-Funktionen, Kalender und Firmen-Adresslisten über Outlook Web Access Light. Anti-Virus- und Anti-Spam-Filter sind standardmäßig aktiv. SharePoint Online Deskless Worker gibt Mitarbeitern Zugriff auf das SharePoint Portal ihres Unternehmen und damit zu allen wichtigen Firmeninformationen.

Weltweites Preismodell
Microsoft hat für die neuen Services eine weltweit gültige Preisstruktur geschaffen, die Unternehmen eine verlässliche Kostenkalkulation ermöglicht. Die Services können entweder als Einzelanwendung oder als komplette Suite auf Basis einer Abrechnung pro Nutzer und Monat gebucht werden. Gegenüber den Einzeldiensten sparen Unternehmen beim Abonnement der gesamten Suite 38 Prozent. Die Business Productivity Online Suite kostet für bis zu 250 Nutzer 12,78 Euro (unverbindliche Preisangabe, zuzüglich 19 Prozent Mehrwertsteuer) pro Nutzer und Monat. (Microsoft: ra)

Microsoft: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Software-/Service-Kombis

  • Software plus Services als Einheit

    Achim Berg, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, hat auf der CeBIT 2009 zahlreiche neue Lösungen im Rahmen der Microsoft Haupt-Pressekonferenz vorgestellt. Die "Business Productivity Online Suite" (BPOS) bietet Online-Anwendungen für Mitarbeiter, die täglich den Computer nutzen. Das zweite Online-Paket "Deskless Worker Suite" enthält Lösungen für Mitarbeiter, die wenig Arbeitszeit am PC verbringen, jedoch auf kontinuierliche Kommunikation mit Kollegen und Partnern angewiesen sind.

  • Performance Management im Finanzbereich

    Das IBM-Unternehmen Cognos, Anbieter von Business Intelligence- und Performance Management-Lösungen, hat gemeinsam mit IBM Global Business Services (GBS) einen neuen Blueprint entwickelt. Mit dem Blueprint sollen Unternehmen Kosten, Erträge, Vermögenswerte und damit verbundene kurz- und langfristige Finanzierungsalternativen steuern und evaluieren.