- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Services » Service Management

Neue Service-Management-Funktionen


ServiceNow erweitert das Service-Management auf das ganze Unternehmen
Neue Version der Plattform verbessert Service-Erbringung in Marketing-, Finanz- und Rechtsabteilungen

(25.03.15) - ServiceNow, Anbieterin für Enterprise-Cloud-Lösungen, veröffentlicht eine neue Version ihrer Cloud-basierten Software. Anwender können damit in fast allen Unternehmensbereichen ein effizientes Service-Management implementieren. Mit der Lösung erreichen IT- sowie Fachabteilungen eine höhere Service-Orientierung, wodurch insgesamt eine effektivere Zusammenarbeit entsteht. Die ServiceNow-Plattform berücksichtigt die Anforderungen unterschiedlicher Unternehmensbereiche: zum Beispiel profitieren auch Marketing-, Finanz- und Rechtsabteilungen von der aktuellen Version.

Die neuen Anwendungen und Funktionen der aktuellen ServiceNow-Version unterstützen Anwender dabei, Services besser zu strukturieren und damit die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Fachabteilungen können ihre eigenen Service-Kataloge und Informations-Wikis erstellen. Außerdem ermöglicht es die neue Software einzelnen Abteilungen, ihre eigenen Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe vollständig zu konfigurieren und dedizierte Analysen sowie Dashboards zu erstellen. So lassen sich Einblicke in die Arbeit einzelner Teams gewinnen.

Zu den neuen Anwendungen gehören das Marketing Service Management, Legal Service Management und Finance Service Management. Sie alle besitzen bereits voreingestellt allgemeine Service-Katalog-Bestandteile, die sich je nach individuellen Anforderungen anpassen und erweitern lassen. Über ein einziges System können Anwender Marketingmaterial, Vertragsprüfungen aus der Rechtsabteilung oder Kaufaufträge aus der Finanzabteilung anfordern. Dabei lassen sich alle Anfragen auf die Minute nachverfolgen. Mitarbeiter sind so nicht mehr gezwungen, unzählige E-Mails zu senden, um den aktuellen Stand in Erfahrung zu bringen. Zudem können Anwender über ein unternehmensweites Portal bei allen Abteilungen nach Informationen suchen oder direkt eine Fachabteilung kontaktieren beziehungsweise ein Request aufgeben.

ServiceNow bietet Anwendern die Möglichkeit, eine neue Anwendung mithilfe eines Vorlagen-basierten Ablaufs und ohne Programmieraufwand schnell zu entwickeln. Die Vorlage stellt drei einfach zu bedienende Optionen zur Auswahl:

>> Basic-Service-Management beinhaltet ein einfaches, voll funktionsfähiges Request-Management mit Tracking-Anwendung für Services, die keine Workflow-Genehmigung benötigen

>> Intermediate-Service-Management fügt Workflow-basierende Freigaben zur Basic-Service-Management-Anwendung hinzu

>> Advanced-Service-Management ermöglicht Nutzern, Anwendungen vollständig zu konfigurieren, so dass sie robustere Arbeitsabläufe und Tracking-Funktionen unterstützen. Mit dieser Option lassen sich darüber hinaus Mitarbeiter im Außendienst kontaktieren oder Teilbestände verwalten

Mit der gemeinsamen ServiceNow-Plattform und den Funktionen des neuen Releases können Anwender noch besser über Abteilungsgrenzen hinweg zusammenarbeiten sowie Services nutzen und bereitstellen.

Mit der neuen Finanzmanagement-Anwendung sehen Unternehmen, wie hoch die Kosten von bereitgestellten Services sind und welchen Nutzen sie bringen. Über die Anwendungen lassen sich die tatsächlichen IT-Kosten aus dem Hauptbuch importieren, einschließlich derer, die mit Business-Services, Anwendungen, Projekten und der Infrastruktur zusammenhängen. Die Anwendung stellt diese Kosten der tatsächlichen unternehmensweiten Nutzung der Services gegenüber. ServiceNow Financial Management bietet CIOs ein interaktives Dashboard. Damit kann die IT entstandene Kosten dynamisch und nutzungsbasiert umlegen, und nicht in Form einer willkürlich anmutenden "IT-Steuer".

ServiceNow Facilities Service Management erhält erweiterten Support für geplante Wartungen. So lassen sich geplante Arbeiten ausführen und verwalten, vorbeugende Instandhaltungen besser durchführen und die Ausfallzeit von Hardware weiter verringern. Die aktuelle Version wartet außerdem mit einer Integration von Workday auf, wodurch sich Personaländerungen besser automatisieren lassen, beispielsweise beim On- und Offboarding oder bei Versetzungen. Auch die Collaboration-Funktionen wurden weiter entwickelt. Sie erfassen und integrieren nun unstrukturierte Daten, wie sie beispielsweise im Chat, bei erweiterten LiveFeeds und Gesprächsverläufen (Threads) entstehen.

Was ist ein Service?
In seinem Kern ist ein Service als eine Transaktion zwischen einem Anforderer (Requester) und einem Bereitsteller (Provider) definiert. Jede Unternehmensabteilung hat ihren eigenen Satz an Diensten, die automatisierbar sind und mit denen sie für eine bessere Service-Bereitstellung sorgen kann. Mit ServiceNow lassen sich diese Dienste definieren, strukturieren und automatisieren. Anwendern gibt das die Möglichkeit, sich von ineffizienten und manuellen Prozessen loszusagen. ServiceNow ersetzt Telefon und E-Mail, um Projekte fertigzustellen, sowie die Prozessüberwachung mit Tabellensoftware.
(ServiceNow: ra)

ServiceNow: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Service Management