- Anzeige -

ROI von mehr als 170 Prozent


Forrester-Studie: "Sage X3" bewirkt Einsparungen bei Arbeits- und Betriebskosten
Untersucht wurde das Return on Investment-Potenzial, das Unternehmen mit "Sage X3 Cloud" ausschöpfen können

Anzeige

(06.04.16) – Sage veröffentlichte die Ergebnisse einer neuen "Forrester Total Economic Impact (TEI)"-Studie. Diese analysiert die betriebswirtschaftlichen Auswirkungen des Einsatzes der Business Management-Software "Sage X3 Cloud" anhand einer fundierten Beispielrechnung bei einer Musterfirma. Die Studie wurde von Forrester Consulting im Auftrag von Sage durchgeführt.

Untersucht wurde das Return on Investment-Potenzial, das Unternehmen mit "Sage X3 Cloud" ausschöpfen können. Die Studie zeigt, dass Betriebe durch den Einsatz der Sage Lösung einen ROI von 177 Prozent erreichen können und die Amortisation bereits nach fünf Monaten erfolgt. Die Kennzahl für die Kosteneinsparung liegt bei 1,7 Million US-Dollar aufgrund von Einsparungen über drei Jahre.

Sage X3-Vorteile
Die betriebswirtschaftliche Software Sage X3 ermöglicht eine neue Art des IT-gestützten Managements des ganzen Unternehmens – von der Auftragsbearbeitung über die Fertigung und den Vertrieb bis zum Finanzwesen. Das einfache, schnelle und flexible Business Management-System Sage X3 bietet die Analysen und Einsichten, die ein Unternehmen benötigt, um ohne Schwierigkeiten zu wachsen.

Um zu verstehen, welche Vorteile, Kosten und Risiken mit einer Investition in Sage X3 verbunden sind, führte Forrester mit Sage X3-Kunden, die mit der Software mindestens 30 Monate arbeiten, detaillierte Interviews durch.

"Die Forrester TEI-Studie zeigt die besonderen Vorteile von Sage X3, auch in Bezug auf Kosteneffektivität und den Breakeven-Point (Dauer bis zur Rentabilität)", kommentiert Jean Huy, Vice President of Global Produkt Marketing Sage X3. "In Zeiten, in denen sich Unternehmen unter starkem Druck fühlen, ihre Kosten zu reduzieren sowie agiler und reaktionsfähiger zu werden, ist der lange Return eines typischen ERP-Investments keine Option mehr. Heute muss das Business Management System eines Unternehmens einen schnellstmöglichen Return on Investment bieten. Eine moderne Cloud-Lösung wie Sage X3 eröffnet die Chance der schnellen Wertschöpfung, großer Agilität sowie der einfachen IT-Verwaltung. Die dadurch frei werdenden Ressourcen lassen sich damit auf wichtige Projekte lenken.

Daniel Csillag, Vice President Enterprise Market in Deutschland, Österreich und Schweiz: "Die Forrester-Studie zur Wirksamkeit unserer Sage X3 Software in Unternehmen belegt, dass mittelständische Betriebe heute nicht mehr lange warten müssen, bis sie die ersten positiven Effekte ihrer modernen Betriebswirtschaftssoftware erfahren können. Zusätzlich können sie mit einer schnellen Amortisation ihrer Investitionen in nur wenigen Monaten rechnen."

Erkenntnisse der Forrester TEI-Studie:
Insgesamt ergibt die Analyse folgende Kennzahlen: Risikobereinigter Gewinn von 1.722.180 US-Dollar über drei Jahre gegenüber den Implementierungs- und Betriebskosten von 620,870 US Dollar. Das entspricht einem Kapitalwert (net present value - NPV) von 1.101.310 US-Dollar.

Die Fähigkeit von Sage X3-Prozesse zu automatisieren und Benachrichtigungen und Warn-Hinweise bei bestimmten Abläufen zu geben, erhöht die Produktivität und unterstützt Anwender dabei, Regeln einzuhalten und Prozesse zu beschleunigen.

Die Dokumentations- und Kollaborations-Funktionen von Sage X3 fördern die Zusammenarbeit. Dokumente und Prozesse werden dabei in eine einzige, kohärente und durchsuchbare Bibliothek zusammengeführt.

"Mit Sage X3 können wir unsere Ressourcen in das Wachstum unseres Geschäfts stecken und brauchen sie nicht für die Verwaltung und Wartung der Software und Infrastruktur einzusetzen", sagt Grant Morehead, CEO und CFO von Southern Silicons. "In unserem wachsenden Business tragen wir viele Hüte und sind überall unterwegs. Deshalb bin ich froh, dass ich Zugang zu Sage X3 habe – ob vom Desktop, meinem Laptop, Tablet oder vom Smartphone aus. Dafür brauch ich nur eine Internet-Verbindung und einen Browser", sagt Morehead. (Sage Software: ra)

Sage Software: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

 
Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Unternehmen

Cloud-Services: Einbeziehung von "Cloud Foundry" NTT Communications ist das erste japanische Unternehmen, das über eine von der Cloud Foundry Foundation zertifizierte Plattform verfügt. Die Stiftung verwaltet den Multi-Cloud-Branchenstandard. Die Zertifizierung ist Teil eines Programms, das verlässliche plattformübergreifende Portierbarkeit / Interoperabilität in Mehranbieter-Multi-Cloud-Umgebungen gewährleisten soll. Cloud Foundry ist eine Open Source Cloud PaaS-Lösung, auf der Entwickler Anwendungen entwerfen, bereitstellen, betreiben und skalieren können - sowohl im Public- als auch im Private-Cloud-Modell.

Bandbreitenintensive digitalen Inhalten Equinix hat das "Equinix Media Cloud Ecosystem for Entertainment" (EMCEE) angekündigt. Dieses Business-Ecosystem für Unternehmen aus dem Bereich Media & Entertainment (M&E) besteht aus miteinander verbundenen Media- und Content-Providern, Content Delivery Networks (CDNs) sowie Anbietern von Cloud Computing-Services, deren Leistungen eine Optimierung der Abläufe bei der Erstellung, Bearbeitung und weltweiten Distribution digitaler Inhalte erlauben.

Hohe Verfügbarkeit durch Daten-Spiegelung Die Deutsche Telekom hat das Leistungsangebot der "Open Telekom Cloud" um einen relationalen MySQL-Datenbankservice ergänzt. Über eine Standard-Schnittstelle können Unternehmen Informationen direkt aus der Datenbank abfragen. Der Dienst wird in verschiedenen Konfigurationen, so genannten Flavors, für unterschiedliche Unternehmensbedarfe bereitgestellt. Die Spanne reicht von einer vCPU und 2 GB RAM für bis zu einer Größe von 8 Kernen und 64 GB RAM. Festplatten für die Speicherung stehen ebenfalls in unterschiedlichen Größen bereit, wahlweise als Sata, SAS oder SSD.

Schutz durch Lösung auf Cloud-Basis Code42, Anbieterin von Endgeräte-Datensicherheit, hat ihr Präsenz in der DACH-Region verstärkt, um das Wachstum seiner Umsätze zu unterstützen, die sich in den vergangenen zwölf Monaten fast verdoppelt haben. Diese Expansion umfasst auch die Eröffnung eines neuen Büros in München unter der Leitung des erfahrenen Sicherheits- und Softwarespezialisten Carsten Graf.

Einsatz von SDS wächst weltweit FalconStor Software meldete erste Zahlen, die den umfassenderen Einsatz von SDS bei Großunternehmen, MSPs und CSPs belegen. Seit der Vorstellung von FreeStor vor einem Jahr, haben bereits 250 Großunternehmen und Serviceprovider auf die neue SDS-Plattform umgestellt, darunter Schwergewichte der Industrie wie etwa Airbus oder Blue Chip. Auch in den Medien hat die erste verfügbare SDS-Plattform positive Resonanz hervorgerufen und ein gutes Dutzend Preise einheimste, darunter viermal als‚ Produkt des Jahres'.

Service Management-Technologien Axios Systems hat sich erneut im "Magic Quadrant für IT Service Support Management (ITSSM) Tools" des internationalen und unabhängigen Analystenhauses Gartner1 positioniert. Aus über 450 Herstellern, die Produkte im ITSM anbieten, haben zehn Hersteller die Anforderungskriterien von Gartner erfüllt und wurden im ITSSM Magic Quadrant bewertet. Ein Zitat aus dem Bericht "IT Service Support Management (ITSSM) Tools" sind für das Management von Support und Serviceerbringung im Bereich Infrastructure und Operations erfolgskritisch. Die Analyse der wichtigsten Hersteller von Enterprise ITSSM Tools im Magic Quadrant unterstützt Führungskräfte im I&O-Bereich bei der Wahl der passenden Lösung."

Komplette Cloud Computing-Lösungen Quanta Cloud Technology (QCT), internationaler Hard- und Software- sowie Service-Anbieter für IT-Lösungen, eröffnet am Standort Düsseldorf ihren neuen Europa-Hauptsitz. Mit dem neuen Büro investiert das Unternehmen in den europäischen Markt und rückt näher an seine Kunden und Partner heran. Diese erhalten nun auch in Europa maßgeschneiderten QCT-Lösungen und profitieren von einem verbesserten bzw. erweiterten Kundendienst. QCT lädt für den 20. September Kunden und Partner sowie das interessierte Fachpublikum zur Eröffnungsfeier ein. Neben bekannten Firmen wie Ericsson, Intel und Facebook (Zusage ausstehend) sowie weiteren interessanten Gästen, präsentiert das Unternehmen auch speziell für den europäischen Markt entwickelte Cloud-Lösungen.

Derzeitige Kapazitäten schon ausgebucht T-Systems, die Großkundensparte der Deutschen Telekom, baut mit der Grundsteinlegung für die Erweiterung des Rechenzentrums in Biere den Cloud-Standort Deutschland weiter aus. Seit der Inbetriebnahme des Zwillings-Rechenzentrums in Biere und dem nahen Magdeburg im Jahr 2014 ist die weltweite Nachfrage nach Cloud Computing-Diensten weiter stark gewachsen. Etwa 600 Großkunden nutzen derzeit sichere Cloud Computing-Services von T-Systems, darunter international tätige Konzerne wie Shell oder Daimler.

Lösungsportfolio für modernes E-Commerce Das Ulmer IT-Haus Fritz & Macziol und der Karlsruher E-Commerce-Spezialist Poet arbeiten gemeinsam daran, ein reibungsloses Zusammenspiel der E-Commerce-Plattform "SAP Hybris Commerce" und dem CRM-System "SAP Hybris Cloud for Customer" sicherzustellen. Für SAP-Anwenderunternehmen wird dabei die Standardschnittstelle individuell angepasst. Dadurch lassen sich selbst komplexe Bestellungen von variantenreichen Produkten direkt vom Frontend ins Backend übergeben. Anfragen zu Produkten im Webshop können automatisch als Lead in SAP Hybris Cloud for Customer angelegt und Folgeprozesse angestoßen werden. Ein solches B2B-Szenario haben beide Partner vollumfänglich in einem Demo-Show-Case visualisiert. Fritz & Macziol gehört zu Axians, der Marke für ICT-Lösungen von Vinci Energies.

SaaS-Salesforce-Infrastruktur aufbauen Die Telekom startet mit zwei Cloud-Angeboten, "Salesforce Sales Cloud" und "Service Cloud", für den Mittelstand in den Herbst 2016. Ab sofort können kleine und mittelständische Unternehmen, mit bis zu 2.500 Beschäftigten, Salesforce-Exklusivangebote aus der Telekom-Cloud buchen. Es gibt ein Standard-Komplettpaket und ein Komfort-Komplettpaket, das pro Monat und Nutzer abgerechnet wird. Das Angebot gilt nur bis zum 15. Januar 2017 und ist nur über die Telekom erhältlich. Die Mindestabnahme pro Kunde liegt bei 20 und maximal bei 300 Lizenzen.

Autor / Quelle (abcd) der Beiträge siehe Angaben in Klammern vor Doppelpunkt: (abcd:)