- Anzeige -

Kostenersparnis und Agilität


Gartner: Sicherheit wird der Hauptgrund sein, warum Behörden in die Cloud wechseln – noch vor Kosten und Agilität
Bis 2018 wird der Sicherheitsaspekt der Grund, weshalb Behörden in die Public Cloud wechseln werden

Anzeige

(23.02.16) - Public Cloud-Lösungen bieten heute die Skalierbarkeit, Rechenleistung, Speicherplatz und Sicherheit, um digitale Behördenplattformen zu ermöglichen und die steigenden Erwartungen in Bezug auf Leistung und Nutzen zu erfüllen. Das IT Research- und Beratungsunternehmen Gartner prognostiziert, dass bis 2018 der Sicherheitsaspekt der Grund sein wird, weshalb Behörden in die Public Cloud wechseln werden – soweit die Gesetzgebung dies erlaubt. Weitere Gründe sind Kostenersparnis und Agilität.

Public cloud options now offer the scalability, computing power, storage and security to better enable digital government platforms and meet rising expectations for performance and value, according to Gartner, Inc.

Gartner predicts that by 2018, increased security will displace cost savings and agility as the primary driver for government agencies to move to public cloud within their jurisdictions.

"Many cloud service providers, such as Amazon Web Services, Microsoft and Google, invest heavily in incorporating higher levels of security into their products to continue building confidence that their data is more secure," said Neville Cannon, research director at Gartner. "Many of these providers can invest more than what most nations could afford, let alone the average government agency."

Mr Cannon said that hindrances remain, however, as nationalism and concerns about data sovereignty will slow benefit realisation, as cost savings and agility are maintained as subsidiary drivers in the belief that data is more secure when retained within its jurisdiction.

Adoption will start to accelerate, and subject to appropriate analysis of the risks involved, the provider's capabilities and the technologies chosen to protect the data, public sector CIOs should look to use public cloud for hosting both public and low-to-medium levels of sensitive data.

Gartner's additional predictions for the government sector include:

By 2018, more than 50 per cent of the Tier 1 support services at government contact centres will be provided by virtual personal assistants.

"To improve efficiency and optimise business outcomes, government agencies are experimenting with smart machine technologies, such as virtual assistants, to deliver frontline services," said Rick Howard, research director at Gartner. "Advances in cognitive learning and natural-language processing technologies have reached the stage of commercial viability that government CIOs can factor them into technology roadmaps."

Deploying virtual personal assistants to conduct lower-level business functions, such as Tier 1 support services or claims resolution, sets the stage for the government workforce to shift to more value-added activities, such as case management and programme evaluation. Government CIOs should work with programme managers to develop business use cases for various smart machine technologies and then construct scenarios for achieving the desired business results.

By 2018, more than 25 per cent of government agencies will adopt 'BYO algo' policies to boost workforce-led innovation.

Gartner said that the growing availability of self-service data discovery and business intelligence/analytic tools, as well as the creation of a "consumerised" digital work environment, will drive government agencies to actively seek the talent of workers who are encouraged to bring their proprietary intellectual property to work.

Next-generation (smart) data discovery tools and capabilities make insights from advanced analytics more accessible to business users or citizen data scientists. Gartner believes the performance of government workers and organisations will be determined by the methodologies and algorithms they uniquely employ to turn data into actions that increase efficiency and effectiveness.

"The formulation and adoption of BYO algo policies in government will help address the competitive disadvantage that public-sector employers often face in the quest to recruit top talent," said Mr Howard. "By doing so, agencies will fully benefit from the talent of employees whose personal success rests on using all the digital tools at their disposal."

More detailed analysis is available to Gartner clients in the report "Predicts 2016: Government Continues to Adapt to the Digital Era." This research document is part of Gartner's Special Report "Predicts 2016: Algorithms Take Digital Business to the Next Level," a compilation of 85 reports focused on the top predictions and actions that will enable organizations to shape their digital future. (Gartner: ra)

Gartner: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

 
Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Unternehmen

Perfekt zu "SAP Hybris Cloud for Customer" Sie sind seit mehreren Jahren bei tausenden Nutzern im Einsatz, verbinden seit kurzem auch Cloud-CRM-Lösungen von SAP mit Outlook und der Tourenplanung ­ und sie haben jetzt die offizielle Zertifizierung durch den Walldorfer Softwarekonzern erreicht: maiConnect und maiTour, Eigenentwicklungen des Beratungshauses maihiro."SAP Certified Built on SAP HANA Cloud Platform": Mit diesem offiziellen Zertifikat bescheinigt SAP, dass die Eigenentwicklungen "maiConnect" und "maiTour" des Beratungshauses und CRM-Spezialisten maihiro reibungslos mit Cloud-CRM-Lösungen von SAP zusammenarbeiten.

Service ist mehr als Wartung Mit DCaaS (Datacenter-as-a-Service) bietet die RZservices die Auslagerung von Dienstleistungen für Rechenzentren. Denn mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit eines Datacenters gehören zu den kontinuierlichen Aufgaben neben Wartung auch ein individuelles Betriebs- und Störfallmanagement, vorab vereinbarte Leistungsnachweise (Service Level Agreements oder SLAs) sowie Betriebs- und Strategiekonzepte. Die RZservices ist als Tochter des RZ-Generalanbieters Data Center Group der professionelle Dienstleister für Rechenzentren sowie Instandhaltungsmanagement.

Cloud-Security: Drittes Rekordquartal in Folge Hornetsecurity hat ihre Zahlen für das erste Halbjahr 2016 vorgestellt. Besonders positiv: Der Neu-Auftragseingang stieg im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2015 um 41 Prozent. Der Bestand an laufenden Cloud-Serviceverträgen wuchs dadurch im ersten Halbjahr 2016 um 14 Prozent gegenüber dem Jahresende 2015 an. Erfreulich ist zudem, dass auch etliche namhafte neue Kunden gewonnen werden konnten, darunter Besitec und Apetito. Das sehr gute Halbjahresergebnis wird auch durch stetig wachsende Umsätze in Großbritannien, in den USA und Australien gestützt.

Instant Apps für Android Auf der Entwicklerkonferenz I/O stellte Google die Instant Apps für Android vor. User sollen diese neuartigen Anwendungen direkt und ohne Installationsprozess verwenden können. Was diese Revolution für den App-Markt bedeutet diskutieren Experten auf dem 10. App Day, der am 18. Oktober in Köln stattfindet. Neben der Zukunft der Applikationen stehen zudem Automation, der Dialog zwischen Programmierung und Marketing, das Physical Web sowie Lokalisierungstechnologien auf dem Programm. Zudem können sich beim traditionellen Match-Making App-Entwickler und App-Suchende miteinander vernetzen.

Sicherheitswarnungen liefern Einblicke "Azure Security Center" ermöglicht Geschäftskunden, den Sicherheitsstatus aller Ressourcen, die sie über die Microsoft Cloud-Plattform Azure verwalten, auf einen Blick zu erfassen: Sie können Sicherheitsbedrohungen frühzeitig identifizieren, umgehend die erforderlichen Maßnahmen einleiten und neuen Bedrohungen vorbeugen.

SugarCRM in der "IBM Marketing Cloud" SugarCRM stellt auch dieses Jahr auf der dmexco 2016 (14.-15. September, Köln) Lösungen für die Kundenansprache vor. Auf dem IBM-Stand (Halle 8 /Stand A 011) können Besucher sowohl die Integration von Sugar in die "IBM Marketing Cloud" und die Verzahnung von CRM und Marketing-Automatisierung als auch das innovative Customer Journey Plug-In von SugarCRM hautnah erleben.

Integration von Public-Cloud-Angeboten Bechtle betreibt ihr Datacenter künftig am größten Datacenter-Campus in Europa. Dazu hat das IT-Unternehmen eine langfristig ausgerichtete Partnerschaft mit e-shelter vereinbart und lagert in den kommenden Monaten den größten Teil ihrer internen IT-Systeme vom Unternehmenssitz in Neckarsulm an die e-shelter-Standorte im Raum Frankfurt (Main) aus. Die Systeme und ihr Betrieb bleiben im Eigentum und in der Verantwortung von Bechtle. Die mit dem Umzug verbundene Dual-Site-Strategie gewährleistet höchste Sicherheitsstandards, Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit. Zudem ermöglicht der Standortwechsel den direkten Zugang zum deutschen Internetknoten DE-CIX. Bechtle baut so auch die technischen Voraussetzungen aus, umfassendes Hosting für Kundensysteme sowie ein breit gefächertes Cloud-Service-Portfolio anzubieten.

Vorteile eines Multi-Cloud-Modells Die Cloud Foundry Foundation, Entwicklerin eines Industriestandards für Multi-Cloud-Plattformen, hat das Veranstaltungsprogramm für den vom 26. bis zum 28. September 2016 im Congress Center in Frankfurt stattfindenden Europe Summit veröffentlicht. Die Agenda beinhaltet auch Keynotes von führenden Unternehmen wie EMC, Fidelity, der niederländischen Regierungsbehörde Rijkswaterstaat (RWS), Pivotal, SAP und Volkswagen. Über 600 Unternehmen, Entwickler und Hersteller aus ganz Europa finden sich auf dem Cloud Foundry Summit zusammen, um Best Practices zu teilen und sich mit Führungskräften darüber auszutauschen, wie Cloud Foundry sie bei der Entwicklung und Bereitstellung robuster, widerstandsfähiger und flexibler Cloud-nativer Anwendungen für Multi-Cloud-Plattformen unterstützt hat. Frühbucher, die sich bis zum 2. August anmelden, erhalten einen Preisnachlass von fast 40 Prozent.

Neue Unternehmenskunden im Cloud-Geschäft Aufgrund der Ergebnisse seiner jüngsten Analyse des Marktes für Workforce Management-Lösungen (WFM) zeichnet Frost & Sullivan Teleopti mit dem 2016 EMEA Frost & Sullivan Award for Customer Value Leadership aus. Die Pionierarbeit Teleoptis im WFM-Bereich hat dem Unternehmen in Verbindung mit dem herausragenden Kundennutzen seiner umfassend ausgestatteten Produkte zu einer bedeutenden Marktstellung verholfen. Das Bekenntnis zu Produktinnovation zeigt sich an der Fülle von Funktionen in allen Bereichen von Forecasting und Einsatzplanung bis hin zu Leistungsmanagement und Empowerment von Agenten.

Data Protection-Lösungen für die hybride Cloud Acronis hat ihre Partnerschaft mit ConnectWise bekannt gegeben. ConnectWise bietet die Remote Monitoring und Management (RMM) Plattform LabTech an. Mittels "LabTech" und "Acronis Backup Cloud" lassen sich integrierte Backup- und Disaster-Recovery-Services anbieten. IT-Service-Provider, die LabTech und Acronis Backup Cloud nutzen, können nun die Endgeräte ihrer Kunden über eine einzige Konsole absichern. Provider sind damit in der Lage, Backups aller Endgeräte einfach durchzuführen. Dabei ist es unerheblich, um welche Endgeräte es sich handelt: Desktops in der Cloud oder lokale Desktops oder Server innerhalb von LabTech.

Autor / Quelle (abcd) der Beiträge siehe Angaben in Klammern vor Doppelpunkt: (abcd:)