- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Markt » Channel-News

Bei Cloud Computing-Pilotprojekten unterstützen


NetApp erweitert Programme, damit Partner vom Umstieg der Kunden auf die Hybrid Cloud besser profitieren können
"Clustered Data ONTAP"-Spezialisierung, Servicechancen und neue Lösungen erhöhen den Erfolg von Partnern, die ihre Kunden bei der Entwicklung eigener Data Fabric Lösungen unterstützen

(18.11.15) - NetApp stellt neue Angebote vor, mit denen NetApp-Partner vom Umstieg auf die Hybrid Cloud profitieren können. Zu diesen Angeboten zählen Spezialisierungstrainings, neue Services und End-to-End-Kits für Data Fabric-Lösungen, sodass Partner ihre Kunden ideal bei Cloud Computing-Pilotprojekten unterstützen können. Fast 75 Prozent der Unternehmen der Enterpriseklasse verfügen über eine Hybrid Cloud-Strategie. Aber nur 29 Prozent schätzen ihre Fähigkeiten beim Datenmanagement über mehrere Clouds hinweg als gut bis sehr gut ein. Von den IT-Abteilungen wird in der sich kontinuierlich wandelnden digitalen Welt eine schnelle Reaktion erwartet. Dafür benötigen diese zuverlässigen Ressourcen, die sie beim Verwalten, Verschieben und Sichern ihrer Daten über alle Implementierungsmodelle hinweg unterstützen. NetApp möchte diese Lücke über Investitionen in ihr Partner-Ecosystem schließen.

"Die Hybrid Cloud bietet Unternehmen eine Plattform, mit der sie auf völlig neue Art und Weise neue Ideen unterstützen und die geschäftliche Transformation vorantreiben", sagte Bill Lipsin, Vice President Worldwide Channel bei NetApp. "Partner mit Cloud-Kenntnissen, Cloud-fähigen Lösungen und Know-how im Bereich Data Fabric-Architekturen sprechen neue Käufer erfolgreicher an und stärken bestehende Partnerschaften. NetApp unterstützt seine Partner mit Services und Lösungen, mit denen ihre Kunden das Potenzial der Hybrid Cloud voll ausschöpfen und optimale Entscheidungen für ihr Unternehmen treffen."

Data Fabric Services, Lösungen und Training für Partner
NetApp hat seine Data Fabric Vision vor einem Jahr auf der NetApp Insight 2014 vorgestellt. In der Zwischenzeit hat das Unternehmen gemeinsam mit seinem gut aufgestellten und stetig wachsenden Ecosystem aus Partnern und Service-Providern integrierte Lösungen und Services konzipiert, die das Data Fabric-Konzept Realität werden lassen.

Steigende Datenmengen und höhere Restore-Anforderungen aufgrund starker Expansion machten bei Apollo-Optik eine neue Backup-Lösung erforderlich. Ein Cloud-basiertes Backup as a Service bildet die Grundlage, um die Datenverfügbarkeit für Apollo Optik zu steigern. Über VPN-Verbindungen gelangen die Daten auf die Backup as a Service-Plattform FlexVault von NetApp-Partner teamix. Dabei wird nur der tatsächlich belegte Speicherplatz nach Deduplizierung und Komprimierung abgerechnet. Somit existiert ein vollständiges und kostengünstiges Offsite-Backup aller Firmendaten und gleichzeitig wird eine schnelle Datenwiederherstellung möglich.

Partner von NetApp sind Vorreiter bei der Unterstützung anderer Unternehmen, die zur Cloud wechseln, ihre Daten unabhängig vom Speicherort sichern und die Applikations-Performance auf Flash-, Festplatten- und Cloud-Ressourcen verbessern möchten. NetApp bietet folgende Trainingsspezialisierungen an, um die Partner besser zu unterstützen und die Geschäftschancen für ihr Partner-Ecosystem zu verbessern:

>> Partner Specialization Programme. Diese Trainingsprogramme erweitern die Kenntnisse und Fähigkeiten der Partner zur Unterstützung der Kunden bei der Realisierung der Vorteile von Data Fabric Hybrid Cloud-Lösungen.

>> Services zum Umstieg auf Clustered Data ONTAP. Ein neues Programm für Partner, die das erweiterte Training abgeschlossen haben, um Kunden mit der gesamten Palette an Migrationsservices zu unterstützen. Dazu zählen die vollständige Installation, erweiterte Konfiguration und Datenmigration. NetApp Vertriebspartner, wie z. B. Arrow und Avnet, bieten Varianten dieses Trainings für ihre Reseller-Netzwerke.

>> Clustered Data ONTAP Spezialisierung. Mehr als 200 NetApp-Partner haben in die in dieses Training investiert, um Lösungen auf der Basis dieses Kernprodukts von NetApp anzupassen, zu verkaufen und zu entwickeln. Sie haben dazu beigetragen, dass Clustered Data ONTAP im Jahresvergleich ein Wachstum von über 130 Prozent verzeichnet (zum Ende des 1. Quartals im NetApp GJ 2016).

>> Data Fabric Solution Essentials. Diese neuen Lösungs-Kits für spezifische Workloads erleichtern Partnern die Unterstützung von Kunden mit Cloud-Pilotprojekten. Die Kits umfassen Software, Systeme und/oder Services zur Beschleunigung der Implementierung und zur unmittelbaren Realisierung der Vorteile der Hybrid Cloud.

Application Acceleration Lösungs-Kit richtet sich an Datenbankexperten und ermöglicht Partnern die schnelle Implementierung eines kleinen Clusters mit vier Nodes für Kunden mit Microsoft SQL Server oder Oracle Datenbanken. Das Kit verfügt über besondere Funktionen von NetApp All-Flash und Clustered Data ONTAP zum Schutz vor Datenverlust, für hohe, konsistente Performance und umfassendes Datenmanagement von Flash-, Festplatten- und Cloud-Ressourcen auf einer einzelnen Plattform.
OpenStack Lösungs-Kit mit FlexPod hilft FlexPod Premium Partnern dabei, ihre Kunden bei der optimalen Nutzung der OpenStack Private Clouds innerhalb weniger Tage zu unterstützen - zu überschaubaren Kosten und mit den bewährten Funktionen.

Snap-to-Cloud DR-Lösungs-Kit bietet Partnern eine zentrale Replizierungslösung zur Erfüllung der Anforderungen ihrer Kunden an Disaster Recovery, Business Intelligence, Datenverteilung sowie Entwicklung und Tests. Das Kit umfasst eine einjährige Lizenz für das NetApp Cloud ONTAP-Softwareabonnement sowie Installationsservices und drei Jahre Support. (NetApp: ra)

NetApp: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Channel-News

  • Maklerbasiertes Vermarktungsmodell

    Westcon-Comstor unterstützt seine Channel Partner ab sofort beim erfolgreichen Einstieg in das Cloud-Business mit Avaya. Der VAD ist als Avaya Master Agent autorisiert, Dritte als Sub Agents in die Vermarktung der "Avaya Cloud" einzubinden, und bietet den Partnern mit den Endgeräten aus dem Avaya Open Products Portfolio attraktive Türöffner für herstellerübergreifende Cloud Computing-Projekte. "Avaya gehört seit vielen Jahren zu unseren wichtigsten Herstellerpartnern - und hat mit der Avaya Cloud eine strategisch, technologisch und wirtschaftlich rundum überzeugende UC-as-a-Service-Lösung vorgelegt", erklärt Marianne Nickenig, Managing Director DACH bei Westcon Collaboration. "Als Master Agent bieten wir Resellern jetzt die Möglichkeit, mit minimalem Aufwand und ohne zusätzliche Zertifizierungen im Cloud-Business durchzustarten - und ihr Unternehmen so langfristig zukunftssicher zu positionieren."

  • Einfachere Verwaltung von Cloud-Services

    Cherwell Software macht IT-Service-Management-Plattform auf AWS Marketplace zugänglich: Bestandteil der Zusammenarbeit ist eine vereinfachte Softwarelizensierung sowie die Bereitstellung der "Cherwell Cloud Management mApp" als "AWS Quick Start". Im Laufe des Jahres wird die Cherwell Service-Management-Software vollständig im Software-as-a-Service (SaaS)-Model auf AWS Marketplace verfügbar sein. Cherwell und AWS planen künftig eine enge Zusammenarbeit für ein effizienteres Management von Cloud-Umgebungen in den Service-Management-Umgebungen ihrer gemeinsamen Kunden.

  • Transformieren und Austauschen von Daten

    Talend hat die regionsübergreifende Verfügbarkeit ihrer Remote Engines für Talend Cloud auf dem Microsoft Azure Marketplace bekannt gegeben. Der Marketplace ist ein Online-Shop für Anwendungen und Services, die unter Azure eingesetzt werden können. Mit Remote Engines können Unternehmen Integrationsaufgaben sicher in hybriden - also teils lokal, teils in der Cloud existierenden - Umgebungen mit nur wenigen Klicks aus ihrem AWS-Konto heraus ausführen.

  • Cherwell Software kooperiert mit AWS

    Cherwell Software macht ihre IT-Service-Management-Plattform auf AWS Marketplace zugänglich: Bestandteil der Zusammenarbeit ist eine vereinfachte Softwarelizensierung sowie die Bereitstellung der "Cherwell Cloud Management mApp" als AWS Quick Start. Im Laufe des Jahres wird die Cherwell Service-Management-Software vollständig im Software-as-aService (SaaS)-Model auf AWS Marketplace verfügbar sein. Cherwell und AWS planen künftig eine enge Zusammenarbeit für ein effizienteres Management von Cloud-Umgebungen in den Service-Management-Umgebungen ihrer gemeinsamen Kunden.

  • Auf Anforderungen von MSSPs zugeschnitten

    Securonix, Anbieterin von SIEM-Lösungen, stellte ihr Managed Security Service Provider (MSSP)-Programm vor. Das Programm ist speziell auf die Anforderungen von MSSPs weltweit zugeschnitten und erlaubt ihnen, die Bedrohungserkennung und Abwehr mit Hilfe der Securonix Next-Gen SIEM-Lösung zu erweitern. David Wagner, zuvor Partner Executive bei LogRhythm, Alert Logic und IBM ist jetzt in der Funktion eines Senior Director of Global MSSP Business zu Securonix gestoßen und für die Umsetzung des Programms verantwortlich. Wagner hat über 20 Jahre Erfahrung mit globalen, strategischen Partnerschaften im SIEM-Markt und blickt auf eine Erfolgsgeschichte mit kontinuierlichem Umsatzwachstum zurück.

  • "Move to the Cloud" ist Firmenmotto

    Die ERP- und CRM-Anbieterin Step Ahead AG stellt ihre Unternehmenslösung "Steps Enterprise Solution" nun auch als Cloud-Lösung zur Verfügung. "Steps Enterprise Cloud" ist im monatlichen Abo-Modell auf der Cloud Computing-Plattform von Microsoft Azure beziehbar und bietet dieselben Funktionalitäten wie die On-Premises-Lösung. Die ERP-Lösung aus der Cloud bildet alle relevanten Unternehmensdaten und Prozesse ab. Darüber hinaus lassen sich je nach Lizenzmodell weitere Anwendungen für ECM (Enterprise Content Management), Finance, BI (Business Intelligence), eBusiness und Collaboration integrieren.

  • Integrationsaufgaben in hybriden Umgebungen

    Talend, Anbieterin von Lösungen für Cloud-Integration und Datenintegrität, bietet ab sofort für ihre Lösung "Talend Cloud die Remote Engines "für alle AWS Marketplace-Regionen an. Remote Engines sind Software-Werkezeuge, mit deren Hilfe Unternehmen Integrationsaufgaben in hybriden Umgebungen - also im gemischten Cloud- und On-Premises-Betrieb - mit nur wenigen Klicks aus ihrem AWS-Konto heraus ausführen. Talend Cloud ist eine umfassende und hoch skalierbare Unified Integration iPaaS (Integration Platform-as-a-Service), die auf AWS ausgeführt wird und das Erfassen, Verwalten, Transformieren und Austauschen von Daten vereinfacht. Über eine zentrale Oberfläche können Unternehmen mithilfe von Big-Data-Integration, Datenaufbereitung, API-Services und Data-Stewardship-Anwendungen belastbare und kontrollierte Daten unternehmensweit bereitstellen.

  • Storage-as-a-Service / Backup-as-a-Service

    Mit dem neuen globalen MSP-Programm von Cloudian können Managed Services Provider (MSP) einfacher umfangreiche Dienstleistungen auf Basis von S3-kompatiblem Speicher anbieten. Die unbegrenzt skalierbare, hoch funktionale Objektspeicherplattform HyperStore und das weitreichende Technologiepartner-Netzwerk von Cloudian unterstützen sie dabei, profitable Cloud-Speicherlösungen anzubieten. So können sie den sich wandelnden Anforderungen ihrer Kunden an Datenschutz und Management besser gerecht werden.

  • Database-as-a-Service für die Google Cloud

    DataStax wird mit einem Database-as-a-Service(DBaaS)-Angebot Teil der OSS Managed Partner Services Initiative von Google Cloud. Das gibt der führende Anbieter einer stets verfügbaren, verteilten Active Everywhere Datenbank für die Hybrid Cloud auf Basis von Apache Cassandra bekannt. Google entschied sich für DataStax, da viele von Googles Unternehmenskunden die Lösungen von DataStax bereits On Premises nutzen, um ständig verfügbare, webbasierte Applikationen zu unterstützen. Es ist das erste "as a service"-Angebot, dass DataStax zur Verfügung stellt. Das Unternehmen zählt damit zu einer kleinen, ausgewählten Gruppe von Anbietern, die Teil der "OSS Managed Partner Services"-Initiative von Google Cloud sind.

  • Workloads bis zu zehnmal schneller übertragen

    NetApp wurde zum Google Cloud-Technologiepartner 2018 für Infrastruktur ernannt. Die Auszeichnung wurde im Rahmen des "Google Cloud Next '19 Events" in San Francisco verliehen. Sie würdigt die Leistungen von NetApp für das Google Cloud-Ökosystem und, dass NetApp die Nutzer dabei unterstützt, ihre Anwendungen schnell und unkompliziert in der Google Cloud zu entwickeln und auszuführen.