- Anzeige -

Cloud-fähige, integrierte Infrastrukturen


Computacenter: Erster "Cisco Master Cloud Builder" in Deutschland
Ein "Master Cloud Builder" muss Storage, Virtualisierung, Cloud Computing-Management, Virtual Desktop sowie Komponenten aus Enterprise Networking und Security in seiner Lösung integrieren können

Anzeige

(19.09.13) - Computacenter hat als erste Partnerin in Deutschland und als dritter in Europa die Auszeichnung "Master Cloud Builder" von Cisco erhalten. Damit hat die IT-Dienstleisterin alle bei Cisco verfügbaren Master-Spezialisierungen erreicht. Das Unternehmen wurde dieses Jahr bereits zum wiederholten Male als Master Unified Communications, Security sowie Cloud und Managed Services ausgezeichnet. Das Master-Level ist der höchste Zertifizierungsgrad, den Cisco an Partner vergibt und ihnen damit bescheinigt, dass sie mit den neuesten Cisco-Technologien vertraut sind und bereits erfolgreich in der Praxis bei Kunden umgesetzt haben.

Als Master Cloud Builder zeichnet Cisco diejenigen Partner aus, die die Kapazitäten haben, Cloud-fähige, integrierte Infrastrukturen basierend auf den Lösungen von Cisco und deren Eco-Partnern zu bauen und zu betreiben. Ausschlaggebend ist dabei, dass Kunden alle IT-Services aus einer Hand beziehen: Cloud Applications und Cloud-Services sowie Datacenter- und Netzwerk-Technologien. Ein Master Cloud Builder muss daher die Bereiche Storage, Virtualisierung, Cloud-Management, Virtual Desktop sowie Komponenten aus Enterprise Networking und Security in seiner Lösung integrieren können.

Grundlage für die Master-Auszeichnung sind die "Cisco Advanced Datacenter Architecture"-Spezialisierung sowie bestimmte Partner-Status bei den Cisco-Eco-Partnern EMC, NetApp, HDS und VMware. Darüber hinaus verfügt Computacenter über eine große Anzahl trainierter und zertifizierter Mitarbeiter in all diesen Technologiebereichen. Der IT-Dienstleister konnte Kundenreferenzen vorweisen, die ihm unter anderem umfangreiches Know-how im kompletten IT Lifecycle nach ITIL bescheinigen – von Vorbereitung und Planung über Implementierung bis hin zu Betrieb und Optimierung. Zudem unterzog sich Computacenter einem Audit, das ihre Pre- und Postsales Serviceprozesse überprüfte und in dem der IT-Dienstleister seine technischen und betriebswirtschaftlichen Kompetenzen darlegte.

"Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als Master Cloud Builder. Damit hat unsere Partnerschaft mit Cisco einen neuen Meilenstein erreicht", sagte Detlef Linde, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für den Produkt- und Lösungsvertrieb in Deutschland bei Computacenter. "Computacenter stellt für ihre Kunden Cloud Computing-Lösungen als Managed-Services-Produkte bereit, die flexibel, einfach und sicher sind. Aufgrund dieses Lösungsangebots sind wir im Rahmen des ‚Cloud Vendor Benchmark 2013‘ der Experton Group zum zweiten Mal in Folge als ‚Cloud Leader‘ ausgezeichnet worden."

"Wir gratulieren dem IT-Dienstleister zum Master Cloud Builder und freuen uns ganz besonders, dass wir die erste deutschlandweite Auszeichnung an einen Partner wie Computacenter vergeben können", so Carsten Heidbrink, Director Partner Sales Organisation, Cisco Deutschland. "Im Rahmen der Computacenter-Cloud-Services profitieren Kunden bei der Implementierung von kompletten Private-Cloud-Infrastrukturen von den bereichsübergreifenden Fähigkeiten der Spezialisten aus Datacenter, Networking, Security und Efficient Processes. Zudem ermöglicht dem IT-Dienstleister sein breit aufgestelltes Beratungs-Know-how, Unternehmen bei der Transformation im Rechenzentrum Ende-zu-Ende optimal zu unterstützen." (Computacenter: ra)

Computacenter: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

 
Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Channel-News

Software-definierter Speicher Cloudian teilt mit, dass ihre intelligente SDS-Lösung "Cloudian HyperStore" vorinstalliert ab dem dritten Quartal 2016 auf "Lenovo DX8200C"-Storage-Servern erhältlich ihr wird. Die Lösung wird weltweit über das über das Partnernetzwerk von Lenovo erhältlich ihr und auch der Support wird über das globale Support-Team von Lenovo garantiert. Das Paket ist eine Lösung an, die es Unternehmen erlaubt, Objektspeicher mit voller S3-Kompatibilität zu betreiben.

BaaS: NetApp baut Partnernetzwerk aus NetApp erweitert ihr Partnernetzwerk im Bereich Backup-as-a-Service (BaaS). Jetzt mit an Bord: NetApps langjähriger Partner Cancom. Nutzer können damit auf die hohe Qualität und vollständige Zertifizierung des Anbieters vertrauen, ohne selbst eine Evaluierung durchführen zu müssen. Das BaaS-Angebot von NetApp erleichtert es Unternehmen, einen passenden Anbieter zu finden, um ihre Daten in die Cloud auszulagern und die komplette Datensicherung als Leistung zu beziehen.

Datenschutz und Mobilgeräte Die Telekom Deutschland, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom, präsentierte unter dem Namen "Hosted MDM Basic" ihr neues Enterprise Mobility Management (EMM-) Angebot Hosted MDM Basic. Die Basis der Lösung ist die Cloud Computing-Plattform von MobileIron. Hosted MDM Basic wird in Rechenzentren der Deutschen Telekom in Deutschland betrieben, sodass die Einhaltung deutscher Vorschriften beim Cloud Computing sichergestellt ist. Konkret heißt das unter anderem, dass der EMM-Service, den die Telekom Deutschland und MobileIron anbieten, sowohl den deutschen Datenschutz-Bestimmungen entspricht als auch die Anforderungen an den Schutz der Privatsphäre gewährleistet, der für deutsche Unternehmens-Kunden und Institutionen aus dem öffentlichen Bereich unabdingbar ist.

Globale Skalierbarkeit, lokale Datenkontrolle Platform.sh ermöglicht Unternehmen, Geschäftsanwendungen auf Basis von Drupal, Symfony oder PHP hochverfügbar und -skalierbar über deutsche Rechenzentren zu betreiben. Platform.sh betreut hierbei von der Entwicklung bis zum Betrieb mit 99.99 Prozent Verfügbarkeit den gesamten Lebenszyklus der Anwendung. Eine dreifache Datenredundanz schützt vor Ausfällen. In der 2. Jahreshälfte 2016 soll das System auf Basis der Cloud-Plattform Azure auch über die Microsoft Cloud Deutschland angeboten werden. Erste Kunden werden bereits jetzt zur Teilnahme an der Beta-Phase eingeladen.

Security-Infrastruktur gegen wachsende Bedrohungen BT nimmt die "FortiGate Enterprise Firewalls" in ihr Portfolio weltumspannender Managed Security Services auf. Das haben BT und Fortinet vereinbart. Die Vereinbarung untermauert den Status von BT als "Fortinet Managed Security Services Provider" (MSSP) Platinum Partner. Damit profitieren BT-Kunden von dem Schutz durch die Security Fabric Architektur von Fortinet und von der globalen Präsenz und Erfahrung von BT mit Managed Security Services.

Talend setzt auf Amazon Web Services (AWS) Talend, Anbieterin von Big Data- und Cloud-Integrationssoftware, hat bekannt gegeben, dass es im "Amazon Web Services (AWS) Partner Network (APN)" den Status als "Advanced Technology Partner" erhalten hat. Nachdem Talend bereits als "AWS Big Data Competency Partner" zertifiziert war, unterstreicht das Erreichen dieser neuen Partnerschaftsebene im APN die Ernsthaftigkeit der Absichten von Talend, robuste Unterstützung für die gesamte Palette der AWS-Produkte - "Amazon Redshift", "Amazon Elastic MapReduce (Amazon EMR)", "Amazon Simple Storage Service (Amazon S3)", "Amazon Kinesis und Amazon Aurora" - anzubieten.

Service Provider-Initiative VCSP Auf dem "VeeamON Forum Deutschland 2016" präsentiert Veeam Software aktuelle Erfolge und Neuerungen rund um ihre Service Provider-Initiative VCSP (Veeam Cloud & Service Provider Program). Der innovative Anbieter von Lösungen für die Verfügbarkeit einer Always-On Enterprise (TM) verzeichnet ein deutliches Wachstum seines Cloud- und Service-Partner-Programms in EMEA (Euro-pe, Middle East & Africa). Grund dafür ist die hohe Nachfrage von Partnern und Kunden nach einer umfassenden Lösung für Cloud-basiertes Disaster-Recovery-as-a-Service (DRaaS).

Cloud-First-Ansatz auf IBM SoftLayer-Basis Actifio, spezialisiert auf die Virtualisierung von Datenkopien, geht eine Partnerschaft mit TriDatum Solutions ein. Das Managed-Services-Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung von Lösungen rund um die Cloud für sicheres mobiles Arbeiten und zur Optimierung von lokalen Infrastrukturen. Als MSP-Partner von IBM SoftLayer unterstützt TriDatum Unternehmen, die eine Hybrid-Cloud-Strategie verfolgen. IBM SoftLayer ist eine besonders leistungsfähiges Cloud-IaaS-Angebot (IaaS = Infrastructure-as-a-Service). Die Unternehmen profitieren dadurch von Skalierungseffekten sowie der Sicherheit und Flexibilität der IBM SoftLayer Cloud, die eine Anpassung an spezielle oder variierende Kundenbedürfnisse ermöglicht.

Cloud-Kommunikationslösungen Nexmo, Anbieterin von Cloud-Kommunikationslösungen, gab die Zusammenarbeit mit Deutsche Telekom International Carrier Sales & Solutions (ICSS), einem namhaften internationalen Wholesale-Carrier, bekannt. Ziel der Kooperation ist es, die Übermittlungsqualität unternehmenskritischer A2P-Nachrichten (A2P = Application-to-Person) im europäischen Präsenzgebiet der Deutschen Telekom Group und darüber hinaus zu verbessern.

Plattform zur Datenvirtualisierung Verizon setzt bei ihrem neuen "Prem-to-Cloud-Service"-Angebot auf Actifios Technologieplattform zur Virtualisierung von Datenkopien. Das neue Angebot von Verizon richtet sich an Unternehmen, die Infrastruktur als Co-Location, außerhalb des Unternehmens oder in einer öffentlichen Cloud vorhalten. Das neue Angebot basiert auf Actifios strategischer Partnerschaft mit Verizon und stellt die Fähigkeit der Actifio-Plattform bei drei Hauptanwendungsfällen unter Beweis: Aufbau einer Hybrid-Cloud, verbesserte Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Daten, sowie schnellere Entwicklung von Anwendungen in höherer Qualität.

Autor / Quelle (abcd) der Beiträge siehe Angaben in Klammern vor Doppelpunkt: (abcd:)