- Anzeige -

Cloud-Konnektoren & Anwendungsdaten


Sinequa mit neuen Konnektoren für Cloud und Big Data Hadoop-Umgebungen
Die Big Data-Analyse-Plattform verfügt jetzt über Plug & play-Anbindungen zu 150 verschiedensten Repositorien für strukturierte und unstrukturierte Daten

Anzeige

(29.02.16) - Durch den weiteren Ausbau ihrer Plug & play-Konnektoren-Familie zu nunmehr 150 Datenquellen ermöglicht Sinequa, Spezialist für real-time Big Data-Suche und Analyse, eine breite Konnektivität für die schnelle Extraktion von Informationen aus Unternehmensanwendungen, Big Data und Cloud-Umgebungen. Der Anwender erhält einen einheitlichen Informationszugang (Unified Information Access) zu strukturierten wie unstrukturierten Daten in Cloud- und Big Data Hadoop-Umgebungen.

"Das Wissen einer Organisation steckt heute in komplexen, hybriden Datenquellen, die in der Cloud ebenso angesiedelt sind wie in Hadoop-Umgebungen oder lokal installierten IT-Anwendungen ", erklärt David Schubmehl, Research Director bei IDC. "Aus diesen separaten Datensilos umfassende Erkenntnisse abzuleiten, ist für Unternehmen inzwischen eine der größten Herausforderungen." Die Bedeutung von Cloud und Hadoop wird in datenintensiven Organisationen weiter ansteigen. Sinequa stellt mit ihrer Smart-Connector-Technologie intelligente Anschlüsse bereit, mit denen Unternehmen neue Datenquellen schnell an die Big Data-Analyse anschließen können, ohne aufwändige Eigenprogrammierung.

Hadoop-Konnektoren
Die neuen "out of the box" Anschlüsse für Hadoop, insbesondere für die MapR Hadoop Verteilung, umfassen
• >> HDFS
• >> Hive und
• >> HBase

Cloud-Konnektoren
Die neuen Cloud-Konnektoren spiegeln das steigende Volumen von Anwendungsdaten in der Cloud wider und ermöglichen die Indizierung und Analyse von Daten aus AWS und Microsoft Office 365 mit Sharepoint Online, Exchange Online, Microsoft Onedrive und Yammer. Sie ermöglichen die Indizierung und Analyse dieser cloudbasierten Applikationen. Sie ermöglichen die integrierte Behandlung von Daten aus den Cloud- und On-Premise-Versionen von Microsoft Office, so dass der Nutzer ein konsolidiertes Ergebnis erhält. Neue Cloud-Konnektoren existieren für

• >> Microsoft Office 365, einschließlich Sharepoint Online, Exchange Online, Microsoft Onedrive und Yammer
• >> Mimecast
• >> Salesforce.com und
• >> Veeva Vault.

Weitere Konnektoren für Unternehmensanwendungen:
• >> Alfresco V5
• >> Confluence V5
• >> Emerson DCA
• >> IDBS
• >> Opentext Alchemy
• >> PTC Windchill
• >> Siemens PLM Software Teamcenter
(Sinequa: ra)

Sinequa: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

 
Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Equipment

Aus der Cloud gemanagt Xirrus bietet WLAN-Produkte, die alle Funktionalitäten des WLAN-Standard 802.11ac Wave 2 bieten, für High-Density-Szenarien konzipiert sind und aus der Cloud gemanagt werden. Die zwei neuen Access Points der XD-Reihe mit vier Funkzellen und der XR-Reihe mit acht Funkzellen hat Xirrus speziell für High-Density-Umgebungen in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und öffentliche Orte entwickelt. Damit bietet das Unternehmen das umfangreichste Wave-2-Portfolio der Branche an.

Big Data und Cloud Talend, Anbieterin von Big Data- und Cloud-Integrationslösungen, veröffentlicht heute die neueste Version von Talend Data Fabric. Talend Data Fabric ist eine leistungsstarke Plattform, die die Integrationsbedürfnisse von Entwicklern und Mitarbeiter im Geschäftsbetrieb erfüllen soll - unabhängig davon, ob ihre Anwendungen lokal oder in der Cloud eingesetzt werden. Talends Plattform bietet Unternehmen jetzt Unterstützung für Data Preparation.

Datenmigration in der Cloud Ctera Networks präsentiert neue Datenmanagement-Funktionen für die Cloud, die es Unternehmen ermöglichen, umfassende File-Services und Datensicherungsstrategien einfach und auf sichere Weise einzuführen. Die Verbesserungen der "Ctera Enterprise File Services"-Plattform helfen dabei, Daten über alle Rechenzentren und Cloud Computing-Infrastruktur hinweg zu migrieren, Kosten für die Speicherinfrastruktur durch intelligentes File-Management zu optimieren und den Zugriff auf Unternehmensdaten dank neuer Identitätsmanagement-Funktionen zu vereinfachen.

Vertrauliche Daten schützen Unternehmen, die verteilte Netzwerkumgebungen betreiben und die Vorteile von Public-Cloud-Plattformen nutzen wollen, erhalten mit der neuen "Barracuda NextGen Firewall F-Series 7.0" eine erhöhte Sicherheit und bessere Konnektivität. Das Produkt adressiert die Herausforderungen des Cloud Computing-Zeitalters, insbesondere für Organisationen, die auf Microsoft Azure oder Amazon Web Services (AWS) setzen. Dort kann die Lösung direkt in der Cloud implementiert werden. Die neue Version der Barracuda NextGen Firewall ist ab sofort verfügbar.

Für Unternehmenseinsatz geeignet Die NetKnights GmbH bietet eine neue "privacyIDEA ownCloud App" an, welche die Plattform zum Synchronisieren und Teilen von Dateien mit dem Authentifizierungs- und Managementsystem privacyIDEA verbindet. Ab der ownCloud-Version 9.1 ermöglicht die Erweiterung eine starke Zwei-Faktor-Authentifizierung, die auch für den Unternehmenseinsatz geeignet ist.

Amazon EC2 Cloud-Unterstützung ElcomSoft stellt für Distributed Password Recovery ein größeres Update zur Verfügung, das mit verbesserter Forensik für Mac OS X und Amazon EC2 Cloud-Unterstützung ausgestattet ist und Passwörter von ZIP- und RAR-Dateien fast doppelt so schnell ermittelt. Die neue Version kann Passwörter von OS X-Benutzerkonten, verschlüsselten DMG-Images und FileVault 2-Volumes entschlüsseln.

Betrieb von Private-Clouds erleichtern Das Pure-Play-OpenStack-Unternehmen Mirantis gibt die Verfügbarkeit von "MOS 9" bekannt. Die neue Version von "Mirantis OpenStack" soll den Betrieb von Private-Clouds erleichtern. Mirantis OpenStack 9.0 basiert auf dem OpenStack-Release Mitaka und bietet zahlreiche Funktionen zur Vereinfachung des OpenStack-Lebenszyklusmanagements.

Beschleunigter Aufbau privater & hybrider Clouds Hitachi Data Systems (HDS) erweitert ihre Unified Compute Platform (UCP) um neue konvergente und hyperkonvergente Systeme. Neu im Programm sind die konvergente Hitachi UCP 2000 sowie die hyperkonvergente Hitachi UCP HC V240. Die konvergenten Lösungen von HDS vereinen Computing, Storage, Netzwerk und Virtualisierung, während die hyperkonvergenten vor allem zusätzliche Softwarekomponenten und leistungsfähige Datenkompression mitbringen.

Auswahl bei Cloud-Ressourcen erweitert Mit neuen Lösungen und Produktaktualisierungen von NetApp können Unternehmen im Bereich der Datensicherheit aufrüsten. So präsentiert das Unternehmen eine neue Version von "NetApp OnCommand Insight" und bringt die Lösung "NetApp Data Protection für Microsoft Office 365" auf den Markt: Mit Cloud Computing-Ressourcen können Kunden das Risiko von Datenverlusten verringern und die Verfügbarkeit ihrer Geschäftsabläufe sichern.

Hybrid-Cloud-Applikationen Red Hat liefert ab sofort die "Red Hat JBoss Enterprise Application Platform" ("JBoss EAP") 7 aus; Red Hat JBoss EAP ist ein Open-Source-Java-EE7-kompatible Application Server. Darüber hinaus stellt Red Hat die JBoss Core Services Collection vor, eine Sammlung häufig benötigter, grundlegender Applikationskomponenten. Mit JBoss EAP 7 unterstützt Red Hat Unternehmen bei der optimalen Nutzung ihrer vorhandenen Applikationen und beim Einstieg in neue Architekturen und Programmier-Paradigmas, die eine leichtgewichtige, modulare und Cloud-native Plattform benötigen.

Autor / Quelle (abcd) der Beiträge siehe Angaben in Klammern vor Doppelpunkt: (abcd:)