- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » SaaS » IT-Management

Einfach zugängliche SaaS-Anwendung


FNT erschließt mit neuer SaaS-Lösung zusätzliche Märkte
SaaS-Lösung ermöglicht es Unternehmen eine Lösung für den zentralisierten IT-Leistungskatalog aufzubauen

- Anzeigen -





FNT Software, Anbieterin integrierter Softwarelösungen für die Dokumentation und das Management von IT- und Telekommunikationslösungen sowie Rechenzentren, kündigte offiziell den Launch der neuen Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung von "FNT ServicePlanet" an. Damit sind IT-Organisationen schneller in der Lage, ihren IT-Leistungskatalog zu harmonisieren und die zentral zu steuern. Dies erlaubt es IT-Verantwortlichen anwenderfreundliche Leistungsbeschreibungen zu pflegen – der Kunden steht im Mittelpunkt.

Gleichzeitig umfasst das Datenmodell von "FNT ServicePlanet" alle notwendigen technischen Details, die für eine automatisierte und standardisierte Bereitstellung von IT-Leistungen benötigt werden. Dadurch können IT-Organisationen effizienter und kundenzentrierter ausgerichtet werden.

Die Verantwortlichen für IT-Leistungskataloge stehen vor komplexen Herausforderungen. Obwohl IT-Leistungsbeschreibungen sich heutzutage durch einen hohen Reifegrad auszeichnen, liegen die Probleme häufig in der aufwändigen Abstimmung zwischen Fachabteilungen, Integration von Services externer Dienstleister und der uneinheitlichen Datenhaltung. Zusätzlich erschweren die unterschiedlichen Anforderungen an Leistungsbeschreibungen die Toolauswahl, da sowohl technische Details für die Delivery sowie anwenderfreundliche Nutzenargumente für den Kunden bzw. den Anwender zusammenhängend gepflegt werden müssen. (FNT Software: ra)

eingetragen: 12.04.18
Newsletterlauf: 15.05.18


Sie wollen mehr über die Lösung erfahren?
Standardsoftware dient als Schaltzentrale für das Produkt Portfolio- und Service Management über den gesamten Service Lifecycle hinweg

FNT: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: IT-Management

  • Einfach zugängliche SaaS-Anwendung

    FNT Software, Anbieterin integrierter Softwarelösungen für die Dokumentation und das Management von IT- und Telekommunikationslösungen sowie Rechenzentren, kündigte offiziell den Launch der neuen Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung von "FNT ServicePlanet" an. Damit sind IT-Organisationen schneller in der Lage, ihren IT-Leistungskatalog zu harmonisieren und die zentral zu steuern. Dies erlaubt es IT-Verantwortlichen anwenderfreundliche Leistungsbeschreibungen zu pflegen - der Kunden steht im Mittelpunkt.

  • System-Management as-a-Service

    Cisco präsentiert mit "Intersight" eine Management- und Automatisierungsplattform für "Cisco Unified Computing System" und "Cisco HyperFle"x. Intersight stellt System-Management as-a-Service bereit, was isolierte On-Premise-Management-Infrastrukturen überflüssig macht und damit den Betrieb von Rechenzentren erheblich vereinfacht. Über maschinelles Lernen, Analysen und Automation deckt Cisco Intersight das komplette System-Lifecycle-Management ab.

  • Cloud-basiertes WLAN-Management

    Die bintec elmeg GmbH erweitert das WLAN Produkt- und Lösungsportfolio um ein Cloud-basiertes WLAN-Management-System zur lückenlosen Überwachung von WLAN-Netzen. Der "bintec Cloud NetManager" ermöglicht ein zentrales, controllerloses Management aus der Cloud für jede Unternehmensgröße. Das skalierbare, mandantenfähige System ermöglicht es, sowohl zahlreiche sehr kleine Netze, sehr große Campusprojekte als auch auf viele Standorte verteilte Netze zu managen. Alle aktuellen bintec Access Points können mit dem Cloud NetManager überwacht und verwaltet werden.

  • Höhere Mobilität des Unternehmens

    Die neue Software-as-a-Service (SaaS)-basierte "Enterprise Mobility Management Suite" (EMM) von CA Technologies bietet Zero-Day Support für iOS 8 über alle mobilen Geräte, Anwendungen, Inhalte und E-Mail-Management hinweg. Damit baut das Unternehmen das "CA Management Cloud for Mobility"-Portfolio aus, das auf der "Smart Containerization"-Technologie basiert. Mit Hilfe der neuen Lösung erhalten Unternehmen flexiblere Einsatzmöglichkeiten, sie sind agiler und sparen signifikante Kosten ein.

  • Der sichere Weg in die Cloud

    Magelan bietet ab sofort IT-Client-Lifecycle Management, IT Service Management, Endpoint Security Management und Asset LifeCycle Management aus der Cloud als Software-as-a-Service (SaaS) an. Je nach Bedarf können die Kunden des deutschen IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen dabei zwischen Managed Services (Outtasking) und Full Managed Services (Outsourcing) wählen. Das neue Cloud-Angebot entspricht den deutschen Datenschutzrichtlinien. Zudem hat Magelan im Juni sein Lösungsangebot um Produkte von Kaseya ergänzt und diese Zusammenarbeit nun zu einer Premium-Partnerschaft erweitert.

  • Intelligente Analyse von Verhaltensmustern

    Kaseya, Anbieterin von Lösungen für das IT-Systemmanagement, gibt die Verfügbarkeit von "Kaseya Traverse" bekannt. Sie steht im Rahmen eines Software-as-a-Service-Modells (SaaS) über die Cloud zur Verfügung. "Kaseya Traverse stellt" Funktionen bereit, die auf die Anforderungen von Unternehmenskunden und Anbietern von gemanagten IT-Services (Managed Services Providern, MSPs) zugeschnitten sind. Dazu zählen ein umfassendes Netzwerk-Performance-Monitoring und Business Service Management (BSM), außerdem innovative Prognose- und Analysefunktionen für Cloud- und unternehmensinterne IT-Infrastrukturen sowie Kombinationen beider Formen (Hybrid Clouds).

  • SaaS-basiertes IT-Service-Management

    Fujitsu bietet ab sofort ihr "IT Management as a Service"-Portfolio (ITMaaS) weltweit an. Mit "Fujitsu ITMaaS" können Unternehmen ihre IT effizienter betreiben und ihren Kunden schnellere und zuverlässigere Services anbieten, unabhängig davon, ob es sich um klassische IT- oder Cloud-Services handelt. ITMaaS umfasst standardisierte Monitoring- und Service Desk-Lösungen und wird global über die Fujitsu Cloud angeboten. Technologiepartner von Fujitsu ITMaaS Solutions ist CA Technologies mit den Nimsoft-Lösungen. Mit ITMaaS ergänzt Fujitsu ihr bestehendes Cloud Computing-Portfolio. Dieses wird den Fujitsu-Kunden über ein Netzwerk von Rechenzentren auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt und umfasst auch Infrastructure-as-a-Service (IaaS) in Form von virtueller IT- und Kommunikationstechnologie, zum Beispiel Server und Storage.

  • IT-Systemmanagement-Lösung als SaaS

    Kaseya, Anbieterin von Lösungen für das IT-Systemmanagement, die in Form von On-Premise- und umfassenden Cloud-basierten Versionen zur Verfügung stehen, hat eine breite Palette neuer Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen für das IT-Systemmanagement angekündigt. Unternehmen und Organisationen können, je nach Anforderungen, entweder auf kostenlose Tools oder auf Systemwerkzeuge zurückgreifen, die Kaseya auf Basis eines Subskriptionsmodells zur Verfügung stellt.

  • SaaS für Application Performance Management

    Mit zwei neuen Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen beschleunigt Hewlett-Packard (HP) die Bereitstellung neuer Anwendungen. "HP Agile Manager" und "HP Performance Anywhere" gewähren Entwicklungs- und Support-Teams einen umfassenden Einblick in den Projektstatus und bieten Werkzeuge für die interaktive Zusammenarbeit (Social Collaboration). Das erhöht die Agilität dieser Teams, die oftmals isoliert oder räumlich getrennt voneinander arbeiten. Der HP Agile Manager bietet den Anwendern eine intuitive, Web-basierte Nutzeroberfläche mit umfassendem Einblick in einzelne Etappen von agilen Entwicklungsprojekten. Dazu zählen beispielsweise die Planung, Durchführung und das Monitoring.

  • "Enterprise Mobility as a Service"-Angebot

    Mitarbeiter nutzen im Berufsalltag immer öfter sowohl firmeneigene als auch private mobile Endgeräte. International tätige Unternehmen stehen vor der Herausforderung, alle eingesetzten Geräte zu sichern und den Mitarbeitern gleichzeitig den Zugang zu sensiblen Unternehmensinformationen zu ermöglichen. Um Unternehmen eine umfassende Unterstützung bei der Verwaltung zahlreicher Applikationen, Zugangsmöglichkeiten und Endgeräten wie Smartphones, Tablets und Laptops zu bieten, baut Verizon ihr "Enterprise Mobility as a Service"-Angebot aus.