Textversion
Wer bietet Was Markt SaaS Cloud Microsites Services White Papers Specials Success Stories Schwerpunkte Fachartikel Test-Downloads & Test-Accounts Videothek Literatur Cloud Computing - Der Blog Lexikon und Glossar Schulungen Webinare RSS-Presseschau Archiv-Meldungen
Startseite Markt Unternehmen

Markt


Channel-News Hintergrund Interviews Invests Nachrichten Kommentare und Meinungen Personen Studien Tipps und Hinweise Unternehmen English News

Test-Downloads & Test-Accounts Videothek Events / Veranstaltungen Marktübersichten Newsletter Datenschutzerklärung Mediadaten Schulungen Stellenanzeigen Wichtiger Hinweis zu Rechtsthemen Geschäftsbedingungen Impressum Links RSS: SaaS-Magazin.de-News Feed abonnieren Sitemap

Basis: Private Cloud Computing-Infrastruktur


All for One Steeb: 28 neue Outsourcing-Kunden im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011/2012
Einsatz intelligenter Cloud Computing-Technologien: SAP-Outsourcing-Betrieb mit deutlich verbesserter Energiebilanz in den Rechenzentren

Anzeige

(31.10.12) - Deutliche Zuwächse in ihren Rechenzentren verzeichnete die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Steeb AG im Geschäftsjahr 2011/12 (1. Okt 2011 – 30. Sep 2012). Insgesamt wurden Verträge mit 28 neue Outsourcing-Kunden abgeschlossen. Die Anzahl betreuter SAP Systeme hat sich so auf mehrere hundert erhöht. Bei den Betriebssysteminstanzen wurde gar die Anzahl "eintausend" deutlich überschritten. Trotz dieser erneut starken Zuwächse konnte der jährliche Energieverbrauch in den Rechenzentren insgesamt um rund 10 Prozent gesenkt werden.

Auch der auf das Gesamtjahr berechnete CO2 Ausstoß ging damit wiederum beträchtlich zurück. Diese gegenläufige Entwicklung von Volumenzunahme und weiter rückläufigem Gesamtenergieverbrauch ist vor allem auf hohe Investitionen in intelligente Cloud Computing-Technologien zurückzuführen, die zusammen mit der weiteren Ausschöpfung von Konsolidierungspotenzialen und Effizienzsteigerungen für eine deutlich verbesserte Energiebilanz sorgen.

Bereits frühzeitig hatte All for One Steeb mit der Konzeption einer Private Cloud Computing-Infrastruktur begonnen und diese schrittweise, konsequent und standortübergreifend über alle Ebenen ihrer beiden High-end-Rechenzentren "ausgerollt". NetApp (Storage) und VMware (Virtualisierung) bilden die Schlüsseltechnologien für One-to-One ("private individual cloud") genauso wie für One-to-Many Dienste ("private shared cloud"). Beide High-End Datacenter befinden sich in Deutschland (Frankfurt), das gesamte "Legal Framewok" unterliegt daher den als besonders streng eingestuften deutschen Sicherheits- und Schutzbestimmungen.

"Auch im neuen Geschäftsjahr wollen wir diese Erfolgsgeschichte weiter fortschreiben", resümiert Dr. Thorsten Hackfort, Leiter Managed Services bei der All for One Steeb AG, "und die Vorteile unserer Rechenzentren gegenüber herkömmlichen On-Site-Betriebsformen im Hause des Anwenders in punkto Energieeffizienz, hoher Flexibilität und Ausfallsicherheit verstärkt ausspielen", sagte Hackfort weiter. Erst unlängst hatte die SAP AG All for One Steeb erstmals die Zertifizierung als SAP-Certified Provider of Cloud Services erteilt. (All for One Steeb: ra)

All for One Steeb: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Unternehmen

Neues Veranstaltungsformat für Entscheider Zum ersten Mal findet in Deutschland am 14. Mai in Düsseldorf der von NetApp organisierte Kongress "NetApp Directions" statt. Die eintägige Veranstaltung steht unter dem Motto "Clustered Data Ontap. Any Cloud. Endless Possibilities". In der heutigen IT-Landschaft ändern sich Trends und Entwicklungen in Höchstgeschwindigkeit und bringen so Innovationen hervor, die maßgeblich zum Geschäftserfolg beitragen. Das neue Veranstaltungsformat NetApp Directions zeigt als Kompass-Veranstaltung Wege auf, wie sich Unternehmen durch maßgeschneiderte Storage-Infrastruktur-Lösungen noch erfolgreicher aufstellen können.

Spracherkennung und -verarbeitung Vom 6. bis 8. Mai findet die conhIT 2014 in Berlin statt. Hier präsentiert die Devacon GmbH mobile und serverbasierte digitale Spracherkennungs- und Verarbeitungssysteme, die Datenerfassung-Management-Lösung "eModat" für mobile Endgeräte (iPhone, BlackBerry und Smartphones mit Android Betriebssystem wie Google, Samsung, HTC, Sony Ericsson, Motorola, LG) und andere Softwarelösungen.

Nutzung von Cloud Computing-Services Krankenhäuser können Stellen nicht besetzen, das Durchschnittsalter niedergelassener Ärzte steigt und insbesondere in ländlichen Regionen herrscht (Fach-)Ärztemangel - diese Probleme sind auch längst in Westdeutschland angekommen. Als einer der größten Anbieter von Telemedizinlösungen in Deutschland entwickelt Dimension Data hier innovative Ansätze für eine optimale, flächendeckende Betreuung der Menschen - getreu dem Motto: "Lasst Daten wandern, nicht Patienten und Ärzte", wie etwa im zuletzt realisierten Telemedizin-Projekt des Klinikverbundes "Telemedizin in der Euroregion Pomerania".

Cloud Computing als Innovationstreiber Auf der dritten Europäischen Cloud Computing-Konferenz in Brüssel diskutierten rund 200 Experten aus Politik, IT-Industrie und Wissenschaft Wege zum gemeinsamen Cloud Computing-Markt. Die ‚3rd Annual European Cloud Computing Conference' stand ganz im Zeichen einer Standortbestimmung von Cloud Computing als Motor für die Umsetzung des digitalen Binnenmarktes. Die Experten diskutierten über die Zielsetzung der europäischen Harmonisierung von Cloud Computing-Strategien einzelner Mitgliedsstaaten sowie über Cloud Computing-Lösungen als Innovationstreiber für die gesamte IT-Wirtschaft.

Informationen über neue Cyberbedrohungen Kaspersky Lab wurde ein Patent erteilt, mit dem Entwickler von Antivirus-Lösungen ihre Cloud Cpmputing-Services schützen und so noch effektiveren Schutz gegen Cybergefahren anbieten können. Zudem wird verhindert, dass Cyberkriminelle Cloud Computing-Dienste illegitim für ihre Zwecke nutzen. Das Patent mit der Nummer 8661547 wurde vom Patentamt der Vereinigten Staaten von Amerika (US Patent and Trademark Office) vergeben. Die patentierte Technologie ist bereits in der Cloud Computing-Infrastruktur von Kaspersky Lab, dem Kaspersky Security Network (KSN), implementiert. Sicherheitslösungen von Kaspersky Lab werden vom KSN unterstützt - von den Heimanwenderprodukten wie Kaspersky Internet Security bis hin zur Unternehmensplattform "Kaspersky Endpoint Security for Business".

"VMware vCloud Hybrid Service" CSC gab die Ausweitung der bestehenden Partnerschaft mit VMware bekannt. Sie beinhaltet eine neue hybride Cloud-Brokering-Lösung für "VMware vCloud Hybrid Service". Dieses Produkt ist vollständig kompatibel mit der "ServiceMesh Agility Platform" von CSC. Die Lösung ermöglicht es Unternehmen und Organisationen, Workloads für beliebige Kombinationen der Lösungen "vCloud Hybrid Service", "CSC BizCloud", "CSC CloudCompute" sowie anderer gängiger Cloud Computing-Angebote zu entwickeln und auf diesen zu betreiben.

Host Europe Solutions geht an den Start Host Europe Solutions geht aus der ehemaligen Telefónica Germany Online Services (TOS) hervor und ist nach der Übernahme durch die Host Europe Group im September 2013 inzwischen in die Managed-Hosting-Sparte von Host Europe integriert. Die Leitung des Geschäftsbereiches verantwortet Kai Stemick, der zuvor als Managing Director bei TOS tätig war.

Nutzung neuer Cloud-Technologien Concur wurde mit dem Zertifikat "Trust in Cloud" in der Kategorie Personal und Ressourcen von Cloud Ecosystem e.V. ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 7. April im Rahmen des Cloud Ecosystem Spring Meetings in Frankfurt statt, bei dem Jens Schneider, Product Marketing Director bei Concur, den Award in Empfang genommen hat. "Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die unsere Expertise im Cloud-Business bestätigt", sagt Schneider. "Dieses Gütesiegel beweist unseren Kunden, dass sie beim Travel- und Expense Management auf unsere Cloud-Lösung vertrauen können."

Vorteile der Google-Cloud-Plattform nutzen Red Hat baut ihre Zusammenarbeit mit Google weiter aus und ermöglicht ihren Kunden, die Subskriptionen für Red Hat Enterprise Linux im Rahmen von Red Hat Cloud Access auch mit der Google Compute Engine einzusetzen - und bietet damit noch mehr Flexibilität im Rahmen einer Open Hybrid Cloud. Seit November 2013 ist Google Mitglied im "Red Hat Certified Cloud Provider Program", einer Gruppe führender Unternehmen, die auf Basis von Red Hats Open-Hybrid-Cloud-Portfolio ausgiebig getestete und bewährte Lösungen anbieten.

Salesforce.com mit neuer "Industries"-Strategie Salesforce.com stellt eine neue Branchenstrategie vor. Ziel ist es, das Unternehmenswachstum zu beschleunigen sowie die Art und Weise, wie sich Unternehmen in Schlüsselbranchen mit ihren Kunden vernetzen, zu transformieren. Der neue Geschäftsbereich "Industries" wird von Vivek Kundra, EVP of Industries bei salesforce.com, geleitet. Es werden soziale, mobile und vernetzte Cloud Lösungen für sechs globale Industrien angeboten. Dazu zählen die Industrien Financial Services / Versicherungen, Gesundheitswesen / Biowissenschaften, Handel / Verbraucherprodukte, Kommunikation / Medien, Öffentlicher Bereich und Automotive / Produktion.