- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Markt » Personen

Cloud-Services auf den Markt platzieren


MTI Technology baut Cloud-Services-Team weiter aus
Entwicklung von Cloud Computing-Lösungen und -Services für Bestands- und Neukunden

- Anzeigen -





Im Januar 2018 hat Oliver Schwarz die Leitung der ISG Information Services Group von Bernd Schäfer übernommen, der dem Unternehmen 15 Jahre lang vorstand. Als Geschäftsführer und Partner trägt Oliver Schwarz die Gesamtverantwortung für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH). Er war am 1. Juli 2017 nach über 20 Jahren in Führungspositionen internationaler IT- und Beratungsunternehmen in die Geschäftsführung der ISG eingetreten.

"ISG hat sich als unabhängiger Partner für die digitale Transformation in Unternehmen etabliert", sagt Oliver Schwarz. "Deshalb werden wir das Business mit Digital Solutions im Lauf der kommenden drei Jahre zu unserem Hauptgeschäft ausbauen. Ob Cloud-Adoption und -Orchestrierung, Enterprise Agility oder Analytics – dank der Kombination aus Beratung und Research können wir unsere Kunden dabei unterstützen, das zunehmend komplexe Ökosystem aus Partnern und Lösungsanbietern zu managen."

Wachstum mit "Digital"
Schwarz weist darauf hin, dass ISG gerade im Digital Business eine sehr hohe und weiter stark anziehende Nachfrage nach Advisor-Leistungen und Lösungskompetenz verzeichnet: "Vor diesem Hintergrund gehen wir davon aus, dass sich unsere Mitarbeiter- und Umsatzzahlen in den kommenden drei Jahren überaus positiv entwickeln werden. Die Zeichen stehen auf Wachstum."

Ihre Leistungen will ISG unter Leitung von Oliver Schwarz zunehmend agil erbringen. "Wir unterstützen nicht nur unsere Kunden dabei, agil zu werden und ihre Geschwindigkeit am Markt zu steigern. Auch die eigene Leistungserbringung gestalten wir zunehmend agil", so Schwarz. "Entsprechend sehen unsere Lösungsentwicklung und Leistungserbringung eng getaktete Fortschritte in regelmäßigen Rückkopplungszyklen vor." Ziel von ISG sei es, die Erwartungen, die ihre Kunden hinsichtlich Return-on-Investment, Flexibilität und Ergebnistransparenz an ISG haben, zu übertreffen.

Da Unternehmen ihre digitale Transformation nur mithilfe eines Ökosystems aus Partnern und Lieferanten meistern können, bezieht ISG Partnerunternehmen schon früh in die Lösungsentwicklung mit ein. "Wir wissen, dass wir nicht allein auf weiter Flur stehen, sondern nur als Teil des Ökosystems unserer Kunden erfolgreich sein können", sagt Oliver Schwarz. "Deshalb stimmen wir uns kontinuierlich mit anderen Anbietern im Umfeld unserer Kunden ab. Wenn es die Kundenanforderung notwendig macht, binden wir aktiv weitere Partner ein, um einen optimalen Wertbeitrag zu liefern."

Vor seinem Wechsel im Juli 2017 in die Geschäftsführung von ISG war Oliver Schwarz CEO eines renommierten ServiceNow-Partners in Deutschland. Davor verantwortete er als Geschäftsführer das Outsourcing-Geschäft von Capgemini S.A. in Zentraleuropa. Als Geschäftsführer von ISG in DACH bringt er vor allem seine Expertise mit neuen Technologien und den geschäftlichen Möglichkeiten ein, die diese bieten. Hinzu kommt seine Erfahrung im Management von Transformationen. (ISG: ra)

eingetragen: 04.03.18
Newsletterlauf: 13.04.18

ISG: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Personen

  • Daten und Applikationen sichern

    Veritas Technologies, Anbieterin für Datensicherung in Unternehmen und Software-defined Storage, ernennt Martin Böker zum neuen Channel Director für den DACH-Raum. In dieser Funktion ist Böker für den Ausbau des regionalen Partnerprogramms zuständig und dafür verantwortlich, die Umsätze aus dem indirekten Vertrieb zu steigern. Dafür arbeitet er eng mit Roger Scheer, Vice President DACH, zusammen. Ziel wird es sein, die Präsenz von Veritas bei Unternehmenskunden zu stärken und neue Kunden im Mittelstand zu gewinnen. Diese Aufgabe will er zusammen mit den Distributoren, Resellern und strategischen Partnern sowie Allianzpartnern angehen.

  • Cloud-Services und Cyberdefense

    Hélène Auriol Potier wurde zum Executive Vice President International bei Orange Business Services ernannt. Sie kommt von Microsoft, wo sie 10 Jahre lang tätig war, zuletzt in der Position als General Manager, Artificial Intelligence, Western Europe. "Hélène's Expertise in Bezug auf die Bedürfnisse von B2B-Kunden sowie ihre Erfahrung rund um digitale Technologien wird unsere Kunden dabei unterstützen, ihre Innovation zu gestalten. Das passt perfekt zu unserer Ambition, eine Führungsrolle in einem neuen globalen und datengetriebenen Ökosystem zu übernehmen, wo Menschen, Dinge und Geschäftsprozesse verbunden sind - sowohl im als auch außerhalb des Unternehmens. Das ist, was wir uns unter dem "Internet of Enterprises" vorstellen", sagt Helmut Reisinger, CEO von Orange Business Services.

  • Von Big Data und Cloud Computing profitieren

    Veritas Technologies, Anbieterin für Datensicherung in Unternehmen und Software-defined Storage, hat Roger Scheer zum neuen Vice President der kürzlich gegründeten DACH-Region ernannt. In dieser Funktion zeichnet Scheer für das Neugeschäft und Wachstum in Deutschland, der Schweiz und Österreich verantwortlich. Sein Fokus liegt darauf, mittelständischen Unternehmen und Großkunden zu ermöglichen, Risiken zu reduzieren und den meisten Wert aus ihren Daten zu schöpfen. Zudem wird er Kunden aus wichtigen vertikalen Branchen darin unterstützen, Daten in einer Multi-Cloud-Welt besser zu verwalten und dadurch wettbewerbsfähiger zu werden.

  • Innovative Data Management-Lösungen

    Talend, Anbieterin für Cloud-Integration, hat Jochen Chaloupka zum neuen Partner Manager in der DACH-Region berufen. Am 1. November 2018 bei Talend gestartet, wird er künftig die Zusammenarbeit mit System Integratoren, Value Added Resellern (VAR), Distributoren, Cloud-Providern und Technology Anbietern in der Region weiter ausbauen. "Für Unternehmen ist es heute wichtig, die organisationsweit verteilten Datenbestände zu integrieren, um aus den Daten neue Erkenntnisse zu gewinnen. Dafür bietet Talend Cloud-basierte Lösungen für die Cloud-first-Strategie ", sagt Jochen Chaloupka. "Gemeinsam mit Partnern, die ebenfalls eine Cloud-first-Strategie verfolgen, entstehen so innovative Data Management-Lösungen in der Cloud", so Jochen Chaloupka weiter.

  • Innovation und Cloud Computing im Mittelstand

    Sage hat Andreas Zipser mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 zum Managing Director Central Europe ernannt. Zipser leitete bereits seit Mai 2018 als Vice President Sales Central Europe kommissarisch gemeinsam mit Heino Erdmann, Commercial Finance Director, die Geschäfte von Sage in Zentraleuropa, nachdem Rainer Downar im April 2018 unerwartet verstorben war. In seiner neuen Funktion wird Andreas Zipser die Unternehmensstrategie weiterverfolgen, mit der Sage Business Cloud das Subskriptionsmodell für die Software-Lösungen von Sage in der Region Zentraleuropa noch stärker auszubauen. Er berichtet direkt an Blair Crump, President der Sage Group plc. Heino Erdmann wird seine bisherige Position als Commercial Finance Director weiterführen.

  • Neues Partnermodell im Channel verankern

    Markus Fritz ist seit dem 1. September 2018 neuer Channel Manager EMEA Central von Ivanti. In dieser Funktion wird der 44-jährige künftig das Partnergeschäft von Ivanti in der DACH-Region stärken und die Zusammenarbeit von Ivanti mit Managed Service Providern (MSP) sowie die Channel-Basis ausbauen. Im Februar 2018 hat Ivanti ihr laufendes Partnerprogramm umfangreich erweitert: Partner unterschiedlicher Größe und Reichweite erhalten seither zusätzliche Ressourcen für Vertrieb und Marketing sowie technische Unterstützung. Das erweiterte Programm unterstützt dabei verstärkt auch Managed Service Provider (MSP), Expert Consultancy Partner sowie Expert Solution Provider (ESP) in den Bereichen Partneraktivierung, Incentives und Ressourcen.

  • Snowflake mit enormen Marktchancen

    Snowflake Computing, Anbieterin eines speziell für die Cloud entwickelten Data Warehouse, hat einen neuen Chief Financial Officer: Thomas Tuchscherer ist ab sofort für alle Aspekte der Finanzorganisation des Unternehmens verantwortlich und berichtet an Chief Executive Officer Bob Muglia. Der gebürtige Elsässer ist seit fast 20 Jahren in der Technologiebranche in Nordamerika und Europa aktiv. Er kommt von Talend, wo er acht Jahre lang tätig war, seit 2012 als CFO. Während seiner Zeit dort führte er den Anbieter für Cloud-Datenintegration durch einen erfolgreichen Börsengang und trug zu einer zwanzigfachen Umsatzsteigerung bei. Davor hatte er leitende Finanz- und Strategiepositionen bei SAP, Business Objects und Cartesis inne.

  • Cloud-Services für Unternehmen von Google

    Google Cloud unterstreicht die Bedeutung des deutschsprachigen Markts mit einer neuen Personalie. Am 1. September 2018 trat Annette Maier als Managing Director Google Cloud DACH an und verantwortet künftig die Cloud-Services für Unternehmen von Google in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie unterstützt Kunden bei der Förderung von Innovation und Wachstum durch den Einsatz von Googles und führenden Cloud Computing-Lösungen. Maier berichtet an Sebastienne Marotte, VP Google Cloud EMEA.

  • Unabhängigkeit gegenüber Amerikanern & Chinesen

    Octave Klaba ernannte Michel Paulin zum Vorstandsvorsitzenden der OVH Gruppe. Michel Paulin hat die meiste Zeit seiner Karriere in der IT-, Telekommunikations- und Internetbranche verbracht. Er war CEO von Neuf Cegetel, für die er den Börsengang leitete, Méditel (heute Orange Maroc) und SFR. Seine Nominierung erfolgt nun, da OVH eine neue Etappe in seiner Entwicklung einleitet. Michel Paulin wird die Umsetzung der neuen Strategie "Smart Cloud" leiten, die darauf abzielt, die Rolle von OVH als Marktführer und Alternative in der Cloud zu festigen. Diese Strategie wird auf dem bevorstehenden OVH Summit am 18. Oktober 2018 vorgestellt.

  • Bereich Service Management

    Cherwell Software, Unternehmen im Bereich Service Management, hat Sam Gilliland zum neuen CEO ernannt. Gilliland ist bekannt als Vorstandsvorsitzender und CEO des Technologiekonzerns Sabre Corporation sowie als CEO von Travelocity, damals noch Tochterunternehmen von Sabre. Der Cherwell-Mitgründer Vance Brown verkündete die Personalie. Er selbst hat als Interims-CEO fungiert und wird weiterhin Vorstandsvorsitzender bleiben. Zuletzt war Gilliland als Vorstand bei verschiedenen privaten und öffentlichen Unternehmen tätig, unter anderem als Lead Director bei Rackspace Hosting. Darüber hinaus war er Executive Partner bei Siris Capital, einer auf Technologie fokussierten Private-Equity-Firma. Während seiner Zeit als Geschäftsführer von Sabre leitete Gilliland mehr als 10.000 Mitarbeiter in 60 Ländern, die alle Segmente der Reisebranche abdeckten.