- Anzeige -

Ausbau des Oracle-Cloud-Geschäfts


Neue Umsatzchancen für Partner: Oracle unterstützt den Channel mit Cloud Computing-Programm
Die Qualifizierung für das Programm und Einstufung des Partner-Levels basiert auf zentralen Cloud-Performance-Kennziffern

Anzeige

(09.03.16) - Oracle kündigt den Start des neuen Cloud-Programms für ihr Partner-Netzwerk an. Ziel ist es, den Channel beim Ausbau des Oracle-Cloud-Geschäfts noch stärker zu unterstützen. Mit dem neuen Angebot können Partner ihre Oracle Cloud-Expertise, ihr Lösungsangebot für die verschiedenen Branchen und ihre erfolgreichen Kunden-Projekte jetzt noch besser vermarkten. Dafür bietet Oracle ihnen zusätzlichen technischen Support sowie weitere Unterstützung bei der Markteinführung. Um dies zu ermöglichen gibt es ab sofort auch neue Partnerstufen sowie attraktive Vorteilspakete.

"Mit dem 'Oracle PartnerNetwork' bieten wir das aktuell umfassendste Cloud-Portfolio im Markt. Und das auf jeder Ebene – also sowohl im Bereich SaaS als auch PaaS und IaaS. Zusammen mit unserem schnellen Wachstum schaffen wir damit einzigartige Möglichkeiten für unsere Partner, ihr Geschäft voranzutreiben", resümiert Shawn Price, Senior Vice President für die Oracle Cloud. "Sie bekommen von uns die notwendigen Tools an die Hand, um ihre Kunden beim Übergang zu moderneren Geschäftsmodellen optimal zu unterstützen. Heute umfasst unsere Partner-Community zehntausende erfahrene Implementierungs-Experten, die ihre Expertise flexibel für die jeweiligen Kundenbedürfnisse einsetzen können. So sind sie in der Lage, ihre Kunden auf dem Weg in die Cloud erfolgreich zu begleiten.”

Die Qualifizierung für das Programm und Einstufung des Partner-Levels basiert auf zentralen Cloud-Performance-Kennziffern. Diese Kennzahlen berücksichtigen verschiedene Faktoren, wie die jeweilige Cloud Computing-Spezialisierung der Partner, die Oracle Cloud-Applikationen, die dieser vertreibt, Fix-Preis-Angebote zur Cloud, erfolgreich implementierte Cloud Computing-Lösungen, erfolgreich umgesetzte Cloud Computing-Projekte, bestehende Ressourcen und Expertise sowie weitere Metriken, die die Kompetenz des Partners im Bereich der Oracle Cloud belegen.

Das neue Cloud Partner Programm umfasst ab sofort die folgenden Stufen:

>> Cloud Standard – Auf dieser ersten Stufe des Programms beginnen Cloud Partner damit, sich im Markt zu differenzieren. Diese Cloud Standard Partner haben Expertise im Bereich der Oracle Cloud aufgebaut und konzentrieren sich typischerweise auf eine spezielle Lösung innerhalb einer der wichtigsten Produktsäulen von Oracle.

>> Cloud Select – Cloud Select Partner verfügen bereits über eine Spezialisierung im Bereich des Oracle Cloud-Angebots und/oder entwickeln und verkaufen Oracle Cloud Technologien oder Services. Zudem haben sie bereits erfolgreich Kunden unterstützt, ihre Oracle Cloud Services einzuführen.

>> Cloud Premier – Cloud Premier Partner entwickeln ihr Geschäft auf Grundlage erfolgreicher und wiederholbarer Einsatzszenarien verstärkt in Richtung Cloud. Zu den Leistungen für diese Partner zählen Unterstützung bei der Implementierung und der Markteinführung sowie die Bereitstellung zusätzlicher Ressourcen in ihrer Region.

>> Cloud Elite – Dies ist die höchste Stufe des Programms; die Cloud Elite Partner haben ihre Bereitschaft zur Investition in die Tiefe und Breite der Oracle Cloud-Lösungen demonstriert, ebenso wie ein kompromissloses Engagement für den Einsatz dieser Lösungen bei gemeinsamen Kunden. Partner dieser Kategorie haben die höchste Priorität bei der Markteinführung, und genießen die breiteste Unterstützung von Oracle.
Zusätzliche Informationen:
(Oracle: ra)

Oracle: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

 
Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Channel-News

Compliance-Richtlinien gerecht werden Die deutschen IT-Sicherheitsspezialisten G Data Software AG und TeamDrive GmbH beschließen eine umfangreiche Partnerschaft im Bereich Datensicherheit und Virenschutz. Beide Unternehmen werden ihre Lösungen zukünftig auch über die "Microsoft Cloud Deutschland" anbieten. Die Partnerschaft hat das Ziel, gemeinsam neue Geschäftskunden, Partner und Konsumenten für die Microsoft Cloud Deutschland zu gewinnen. Neben der Markterschließung, streben beide Unternehmen eine Technologie-Kooperation an. Auf der Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC), die vom 10. bis 14. Juli 2016 in Toronto stattfand, haben G Data und TeamDrive bereits erste Einblicke ihrer Zusammenarbeit vorgestellt.

Flexible durch nutzungsbasierte Abrechnung Die Exasol AG gab die Verfügbarkeit ihrer analytischen In-Memory-Datenbank auf Amazon Web Services (AWS) über den AWS Marketplace bekannt. Unternehmen können Exasols Datenbanklösung nutzungsbasiert (Pay-As-You-Go) über den Amazon Marketplace einsetzen und abrechnen. Eine flexible Preisgestaltung erlaubt den Einsatz der Technologie in der EC2 Cloud auch mit kleineren Budgets. Die 1-Klick Installation über die AWS Konsole macht die Lösung innerhalb weniger Minuten verfügbar. Das preislich attraktive Angebot beinhaltet zudem Community-Support. Umfangreicher Support kann zusätzlich individuell vereinbart werden.

Jakobsoftware erweitert ihr Portfolio Mit der Mobile Application Management-Software Appvisory bietet der Value Added Distributor Jakobsoftware seinen Resellern ab sofort ein Werkzeug, um betriebliche Mobilgeräte sicherer zu machen. Die Anwendung durchleuchtet mobile Apps, um Schwachstellen aufzuspüren, und identifiziert riskantes Verhalten der Nutzer. Die Lösung fügt sich nahtlos in den Berufsalltag ein, ohne die Produktivität der Mitarbeiter einzuschränken. Dabei eignet sich Appvisory vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen.

Schweiz: Partner für neue Cloud-based Services Protectas SA und Bosch Sicherheitssysteme GmbH gehen eine Partnerschaft für die Bereitstellung von Videofernüberwachungsdiensten für Protectas Kunden in der Schweiz ein. Hier befinden sich zwei mit modernster Technik ausgestattete Sicherheitsleitstellen von Protectas. Durch Cloud-based Services von Bosch, einer Softwarelösung für Videofernüberwachung, kann Protectas ein umfangreiches Portfolio an Videoüberwachungsdiensten sicher und kostengünstig von einem zentralisierten Cloud-Server anbieten.

Komplettpaket für Channel-Partner regify weitet ihr Angebot auf den "Also Cloud Marketplace" aus. Mit "regibox" (vertrauliche E-Box) und "regimail" (vertrauliche E-Post) ist regify dort ab sofort mit zwei Cloud Computing-Diensten für vertrauliche Kommunikation und Kollaboration vertreten. Der Also Cloud Marketplace eröffnet Fachhändlern die Möglichkeit, ihren Kunden ausgesuchte Cloud Computing-Services als Software-as-a-Service (SaaS) anzubieten. "Also ist führend in der Distribution von SaaS-Diensten. "Über den Also Cloud Marketplace erreichen wir ab sofort direkt das gesamte Also Reseller-Netzwerk", sagt regify-CEO Kurt Kammerer.

E-Mail- und Datentransfersicherheit Axway gab bekannt, dass ihre Lösung für die sichere gemeinsame Nutzung von Dateien und E-Mail-Nachrichten, "Axway MailGate Secure Collaboration" (SC), ab jetzt auf dem Microsoft Azure Marketplace verfügbar ist. Mit ihr können Administratoren die gemeinsame Nutzung von E-Mails und Dateien in Cloud-gestützten, lokalen oder hybriden Umgebungen nahtlos und sicher steuern.

WLAN-as-a-Service als zusätzliche Wertschöpfung Unter dem Namen "AdvantageMSP" präsentiert Aerohive Networks ihr jüngstes Partnerprogramm, mit dem Channel-Partner ihren Kunden rundum gemanagte LAN- und WLAN-Services auf Enterprise-Niveau bereitstellen können. Damit sind Unternehmen in der Lage, sich auf die eigentlichen Vorteile der WLAN-Technologie wie Datenanalyse und Anwendungsflexibilität zu konzentrieren, anstatt sich mit grundlegenden Dingen wie der Konnektivität beschäftigen zu müssen.

Software-definierter Speicher Cloudian teilt mit, dass ihre intelligente SDS-Lösung "Cloudian HyperStore" vorinstalliert ab dem dritten Quartal 2016 auf "Lenovo DX8200C"-Storage-Servern erhältlich ihr wird. Die Lösung wird weltweit über das über das Partnernetzwerk von Lenovo erhältlich ihr und auch der Support wird über das globale Support-Team von Lenovo garantiert. Das Paket ist eine Lösung an, die es Unternehmen erlaubt, Objektspeicher mit voller S3-Kompatibilität zu betreiben.

BaaS: NetApp baut Partnernetzwerk aus NetApp erweitert ihr Partnernetzwerk im Bereich Backup-as-a-Service (BaaS). Jetzt mit an Bord: NetApps langjähriger Partner Cancom. Nutzer können damit auf die hohe Qualität und vollständige Zertifizierung des Anbieters vertrauen, ohne selbst eine Evaluierung durchführen zu müssen. Das BaaS-Angebot von NetApp erleichtert es Unternehmen, einen passenden Anbieter zu finden, um ihre Daten in die Cloud auszulagern und die komplette Datensicherung als Leistung zu beziehen.

Datenschutz und Mobilgeräte Die Telekom Deutschland, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom, präsentierte unter dem Namen "Hosted MDM Basic" ihr neues Enterprise Mobility Management (EMM-) Angebot Hosted MDM Basic. Die Basis der Lösung ist die Cloud Computing-Plattform von MobileIron. Hosted MDM Basic wird in Rechenzentren der Deutschen Telekom in Deutschland betrieben, sodass die Einhaltung deutscher Vorschriften beim Cloud Computing sichergestellt ist. Konkret heißt das unter anderem, dass der EMM-Service, den die Telekom Deutschland und MobileIron anbieten, sowohl den deutschen Datenschutz-Bestimmungen entspricht als auch die Anforderungen an den Schutz der Privatsphäre gewährleistet, der für deutsche Unternehmens-Kunden und Institutionen aus dem öffentlichen Bereich unabdingbar ist.

Autor / Quelle (abcd) der Beiträge siehe Angaben in Klammern vor Doppelpunkt: (abcd:)