- Anzeige -


Enterprise Security für die Cloud


Blue Coat präsentiert das erste Cloud Generation Gateway mit CASB-Funktionalität
Unmittelbar nach der Übernahme des Cloud-Security-Anbieters Elastica integriert der SWG-Marktführer Blue Coat dessen CASB-Features in die Advanced Threat Protection – und bietet Kunden die erste lückenlose Cloud-Security-Lösung

(14.12.15) - Nach der Übernahme des Cloud-Innovators Elastica hat Blue Coat eine Reihe neuer Cloud-Security-Produkte und Cloud Security-Features für die "Blue Coat Security Platform" vorgestellt. Die "Cloud Generation"-Technologie erweitert die Security Platform um innovative Komponenten für den Schutz dynamischer IT-Umgebungen und markiert eine wichtige Weiterentwicklung des klassischen Secure Web Gateways: Die führende Web- und Cloud-Security-Lösung von Blue Coat unterstützt ab sofort auch Cloud Access Security Broker (CASB), Advanced Threat Protection (ATP), eine integrierte Web Application Firewall (WAF) sowie Encrypted Traffic Management für den SSL-Traffic.

Lesen Sie zum Thema "IT Security" auch: IT SecCity.de (www.itseccity.de)

Im Zusammenspiel mit der "CloudSOC"-Plattform von Elastica und der Verschlüsselungs- und Tokenisierungs-Technologie von Perspecsys bildet das "Blue Coat Cloud Generation Gateway" ein tragfähiges Fundament für die Blue Coat Security Platform. Aufsetzend auf die langjährige Netzwerk-, Security- und Cloud-Kompetenz von Blue Coat können Kunden ihre bestehenden und künftigen IT-Umgebungen damit noch besser schützen.

Blue Coat hat fünf neue Produkte angekündigt:

>> CASB Visibility und Access Security
erweitern das Secure Web Gateway von Blue Coat um ein lückenloses Risikomanagement für Cloud-Anwendungen. Unternehmen können so einen richtlinienkonformen Betrieb ihrer Cloud Computing-Anwendungen sicherstellen und die Schatten-IT kontrollieren.

>> Cloud Data Protection: Wenn Unternehmen ihre Daten in Cloud-Anwendungen verlagern, geben sie in der Regel die Kontrolle über diese Daten aus der Hand. Blue Coat Cloud Data Protection stellt mit leistungsfähiger Tokenisierung und Verschlüsselung sicher, dass auch in der Cloud alle Vorgaben an Datenhaltung und Sicherheit eingehalten werden. Kunden behalten damit auch beim Einsatz von Cloud-Applikationen durchgehend die Kontrolle über ihre Daten.

>> Advanced Secure Gateway, das neue Modell in der Blue Coat Produktreihe von Secure Web Gateways, kombiniert Advanced Threat Protection mit einer konsolidierten Content-Analysis-Lösung – inklusive AV-Scanner, Whitelisting, Analyse von statischem Code und Orchestrierung von Sandbox-Analysen.

>> Die Cloud Generation Intelligence Services liefern Risikobewertungen für Web- und Cloud-Anwendungen, Daten und Advanced Threats, in Echtzeit abgeglichen mit den Threat-Informationen aus dem Blue Coat Global Intelligence Network. Die integrierte WAF unterstützt Firewalling der dritten Generation, zum Schutz von eingehenden Application Services in unternehmenseigenen Data Centern und Cloud-Applikationen.

>> Die Funktionalitäten der CloudSOC-Plattform von Elastica – darunter lückenlose DLP-Features für Cloud-Anwendungen sowie Identifizierung, Auditierung und Forensik bei Sicherheitsvorfällen in der Cloud – werden zeitnah in die Blue Coat Security Platform und den Leistungsumfang des Cloud Generation Gateways integriert.

Volle Kontrolle über dynamische Netzwerke
Angesichts der rasanten Veränderungen in der IT der Unternehmen müssen die Verantwortlichen auch das Thema Security neu überdenken. Insbesondere der zunehmende verschlüsselte Traffic birgt unter Sicherheitsgesichtspunkten erhebliche Risiken. Neue Vernetzungsoptionen – die Kommunikation über WLAN und 4G/5G ist inzwischen in vielen Büros Standard – tragen maßgeblich zur Auflösung des klassischen Perimeters bei, und Cloud-Services wie salesforce.com oder Box prägen die Arbeitswelt. Das Cloud Generation Gateway macht Web- und Cloud-Zugriffe vollständig transparent und steuerbar, und zwar unabhängig von Standort und Endgerät, selbst dann, wenn der Traffic verschlüsselt ist. Unternehmen erreichen so auch in dynamischen IT-Umgebungen ein Höchstmaß an Sicherheit.

Einfachere Migration in die Cloud
Viele Mitarbeiter nutzen neben den von der IT freigegebenen Cloud-Anwendungen auch beliebte, stets nur einen Klick entfernte Cloud-Apps und Dienste wie Box oder AWS. Damit leisten sie nicht nur der zunehmenden Verbreitung von Schatten-IT Vorschub, sondern gefährden auch die Datensicherheit, die Vorgaben an die Datenhaltung und die Compliance. Hinzu kommt, dass die Unternehmen zunehmend auf neue virtuelle Formfaktoren und flexible Installationsoptionen angewiesen sind, um mit der Dynamik der Public und Private Clouds Schritt zu halten. Das Cloud Generation Gateway wurde mit Blick auf diese Herausforderungen entwickelt und hilft Unternehmen, die Risiken durch den Einsatz unerwünschter Cloud-Technologien korrekt zu bewerten und zu minimieren. Darüber hinaus stellt es zusätzliche Security-Lösungen bereit, um Datenabfluss zu verhindern, die Datenhaltung mithilfe von Tokenisierung zu steuern, die Compliance erlaubter Cloud-Anwendungen sicherzustellen sowie das Data Center und die Cloud-Anwendungen des Unternehmens zu schützen.

Absicherung der angebundenen Endpunkte und Devices
In der Praxis hat das traditionelle Endpoint-Modell, das ausschließlich Server und Desktop umfasst, schon lange keinen Bestand mehr. Doch die Security-Systeme haben nicht mit der Entwicklung der Endpoints Schritt gehalten – und stoßen in den vernetzten Umgebungen von heute zunehmend an ihre Grenzen. Gerade bei der Absicherung von Mobilgeräten oder Endpoints im Internet of Things bietet klassische Endpoint Security schlichtweg keinen Schutz mehr, da die aktuellen Devices nicht über die entsprechenden Schnittstellen verfügen. Am wirkungsvollsten lassen sich solche Systeme über Cloud Generation Gateways schützen weil die gesamte Kommunikation zwischen dem Gerät und der Außenwelt über diese Plattform geleitet wird. Unternehmen können dies nutzen, um den gesamten Traffic detailliert zu analysieren und vollständig transparent zu machen – selbst dann, wenn gar keine dedizierte Endpoint Security mehr im Einsatz ist.
(Blue Coat Systems: ra)

Blue Coat Systems: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Equipment

  • Cloudian als Storage-Anwendung

    Cloudian gab die Einführung einer vollständig nativen, S3-kompatiblen Objektspeicherlösung für VMware Cloud Provider bekannt. Diese wird direkt von VMware vCloud Director, einer zentralen Komponente der VMware Cloud Provider-Plattform, verwaltet. Die Cloudian-Lösung bietet VMware Cloud-Anbietern eine unbegrenzt skalierbare und kostengünstige Speichermöglichkeit, die es ihnen ermöglicht, den sich wandelnden Anforderungen ihrer Kunden an Datenschutz und Management besser gerecht werden.

  • Neue Multi-Plattform-Angebote

    NetApp, Spezialistin für Daten in der Hybrid Cloud, stellt neue Lösungen und Services vor, mit denen Unternehmen ihre Cloud Computing-Modelle auf ihre spezifischen Anforderungen abstimmen können. Im Fokus steht ein konsistentes Nutzererlebnis in der hybriden Multi Cloud. Neu sind NetApp Cloud Data Services für NetApp HCI, Erweiterungsmöglichkeiten mit persistentem Speicher über die gesamte Public Cloud hinweg sowie Management-, Nutzungs- und Zahlungsoptionen für die Kunden - genau so, wie sie es benötigen.

  • Automatisches Upgrade von Couchbase-Clustern

    In der neuen Version 1.2 des "Couchbase Autonomous Operator" für Kubernetes und "Red Hat OpenShift Container Platform" können Entwickler Applikationen jetzt Cloud-unabhängig bereitstellen und verwalten. Sie vermeiden damit Herstellerabhängigkeit und reduzieren Kosten und Komplexität.

  • Unterstützt Multi-Cloud-Compliance-Bemühungen

    Informatica baut ihre Integration von Datensicherheitsfunktionen zusammen mit Microsoft weiter aus. Informatica trat der Microsoft Intelligent Secure Association bei und unterstützt nun Microsoft Azure Information Protection mit ihrer Informatica Secure@Source Lösung für Datenschutz und Datensicherheit im gesamten Unternehmen.

  • Dokumente in der Cloud sichern

    windream hat eine neue Software-Schnittstelle entwickelt, über die das ECM-System "windream" direkt mit dem Cloud-Speicher S3 von Amazon und mit S3-kompatiblen Speichergeräten verbunden werden kann. Die neue windream-Schnittstelle ermöglicht es, im ECM-System windream abgelegte Dokumente revisionssicher in einem Amazon S3-kompatiblen Speichersystem zu archivieren.

  • Oracle-Datenbankimplementierungen

    Die ab sofort verfügbare "Oracle Exadata Database Machine X8" bietet zahlreiche Verbesserungen bei Hard- und Software sowie einzigartige Machine Learning (ML) Funktionen. Oracle Exadata bietet extreme Leistung und Verfügbarkeit und ist die Plattform für "Oracle Autonomous Database" und "Oracle Cloud Applications".

  • Einblick in die Cloud-Umgebung

    Check Point Software Technologies veröffentlichte "CloudGuard Log.ic", eine Software, die Cloud-nativen Bedrohungsschutz und Sicherheitsinformationen bietet. Mit CloudGuard Log.ic können Kunden jeden Datenfluss und jeden Audit-Trail in den vielschichtigen Cloud-Umgebungen sehen und Cloud-Daten sowie -Aktivitäten schneller verstehen, um forensische Untersuchungen zu beschleunigen. CloudGuard Log.ic erkennt Cloud-Anomalien, blockiert Bedrohungen wie auch Eindringlinge und liefert kontext-reiche Visualisierungen, um eine gründliche Untersuchung von Sicherheitsvorfällen in Public Cloud-Infrastrukturen, wie Amazon Web Service (AWS), zu ermöglichen. Log.ic wird Teil der CloudGuard-Familie von Check Point aus Cloud-Sicherheitsprodukten.

  • Datenverwaltung in der hybriden Multi Cloud

    NetApp hat mit der Ankündigung der "NetApp AFF C190", einer einfachen, intelligenten und sicheren All-Flash-Storage-Lösung, ihr Engagement für den Channel bekräftigt. Die Einstiegslösung wurde mit Blick auf die Bedürfnisse der Vertriebspartner entwickelt, die damit im Rahmen einer Data Fabric Strategie kleineren Unternehmen bei der Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur unter die Arme greifen können. Durch die neue Lösung können die Vertriebspartner ihren Marktanteil selbstbewusst und autark ausbauen.

  • Performantes Data-Warehouse

    Die Exasol AG gibt die sofortige Verfügbarkeit ihrer Datenbank für die Google-Cloud-Plattform als Pay-as-you-go-Angebot auf Enterprise-Ebene bekannt. Exasol-Kunden erhalten damit die Möglichkeit, ein cloud-basiertes, hoch performantes Data-Warehouse einzurichten und Datenanalysen durchzuführen, wobei die Abrechnung ausschließlich nach tatsächlich genutzten Diensten erfolgt. Die neue Lösung ermöglicht es Unternehmen, eine vollständig auf der Google Cloud basierende oder eine hybride Umgebung einzurichten.

  • Datenpipelines intelligenter entwerfen

    Talend erweitert ihre Integrationsplattform Talend Cloud um die Anwendung Pipeline Designer. Talend Cloud ist eine zentrale und hochskalierbare iPaaS-Lösung (Integration Platform-as-a-Service). Die neue webbasierte grafische Entwurfsoberfläche des Pipeline Designers vereinfacht erheblich die Erstellung von End-to-End-Datenpipelines und bietet Kunden die Möglichkeit, Livedaten in der Vorschau anzuzeigen und diese schnell und einfach zu bearbeiten. Über eine einheitliche Weboberfläche können Data Engineers und Entwickler für Batch- und Streaming-Anwendungsfälle nahtlos Datenpipelines entwerfen, die mit aktuellen Hybrid- und Multi-Cloud-Technologien skalierbar sind.