- Anzeige -


Alternative zu Google und Microsoft


mailbox.org startet verbessertes Cloud Office: Dokumente, Kalender und Aufgaben erstellen, bearbeiten und mit anderen editierbar teilen
Datenspeicherung in Deutschland, auf Wunsch auch konsequent PGP-verschlüsselt - Integration von DropBox, OneDrive, GoogleDrive und Box - Sichere E-Mail-Kommunikation via Web-Browser oder E-Mail-Client

(12.02.16) - Office-Dokumente online bearbeiten, im deutschen Cloud-Speicher ablegen und mit anderen editierbar teilen: Der Berliner E-Mail-Anbieter mailbox.org bietet nun mit seinem verbesserten Cloud Office eine ausgereifte Alternative zu den beliebten, aber datenschutzrechtlich problematischen Lösungen wie Google Apps und Microsoft Office Web Apps. Es kommt mit gründlich überarbeiteter Oberfläche und ist durch sein durchdachtes Bedienkonzept auch für Laien problemlos nutzbar. Business- und Privatkunden können ab sofort im Handumdrehen Textdokumente und Tabellen erstellen – und sogar mit externen Nutzern gemeinsam bearbeiten. Neu ist auch die Möglichkeit, PowerPoint-Präsentationen für externe Nutzer im Browser abzuspielen.

Darüber hinaus erhalten sie ohne Zusatzkosten die Möglichkeit, gemeinsame Kalender und Adressbücher zu nutzen und in alle gängigen Office-Programme und Mobilgeräte einzubinden. Das neue Cloud Office von mailbox.org funktioniert weltweit in allen aktuellen Webbrowsern – und bietet gegenüber Diensten wie Google Apps oder Office 365 einen entscheidenden Sicherheitsvorteil: E-Mails, Dateien und Zahlungsinformationen werden ausschließlich in Deutschland gespeichert, unterliegen einem der weltweit strengsten Datenschutzgesetze – und auf Wunsch durchgehend verschlüsselt.

"Sichere E-Mail-Kommunikation und Online-Zusammenarbeit sind wichtiger denn je. Entsprechende Lösungen müssen jedoch leicht zu bedienen sein – sonst werden sie von den Anwendern nicht genutzt", sagt Peer Heinlein, Gründer und Geschäftsführer der Heinlein Support GmbH. "Die neueste Version von OX App Suite, welches die Basis für unser Cloud Office bildet, überzeugt durch einfache und intuitive Benutzung. Wir sind stolz, unseren Kunden diese Lösung als einer der ersten Service Provider anbieten zu können."

Einfacher denn je: Dokumente gemeinsam bearbeiten

Mit dem verbesserten mailbox.org Office können Kunden von mailbox.org Texte und Tabellen direkt im Webbrowser erstellen und durch wenige Mausklicks mit anderen editierbar teilen. Darüber hinaus lassen sich Dokumente von Office 365 und LibreOffice in den verschlüsselten Cloud-Speicher von mailbox.org laden und direkt im Webbrowser bearbeiten. Dank eines neu entwickelten Freigaben-Managements erhalten auch externe User via Gastzugang oder E-Mail-Einladung darauf Zugriff. Freunde und Familienmitglieder oder Mitarbeiter können so gleichzeitig an gemeinsam an Dokumenten arbeiten – auch wenn sie keine Kunden bei mailbox.org sind.

Verbesserter Online-Speicher: Integration von Dropbox und Co.
Auch der Cloud-Speicher wurde gründlich überarbeitet, kommt mit einer neuen Oberfläche und gewährt durch klare Strukturen eine übersichtliche Anzeige von Ordnern und Dateien. Darüber hinaus erhalten Nutzer die Möglichkeit, bestehende Accounts von DropBox, OneDrive, GoogleDrive und Box bei mailbox.org einzubinden. Sie können Dateien entweder direkt öffnen oder via Drag-and-Drop in den Online-Speicher von mailbox.org zu übertragen.

Komfortabel planen: Neuer Kalender
Der Kalender erfüllt alle Anforderungen elektronischen Terminkalenders: Einladungen zu Meetings gehören ebenso zum Funktionsumfang wie Gruppenterminkalender und eine farbliche Markierung für Termine und einzelne Kalender. Eine vollständige Synchronisation mit Mobiltelefonen oder lokalen Kalenderprogrammen wie Microsoft Outlook gehört ebenfalls zum Funktionsumfang. Auch gemeinsam genutzte Kalender mit Kollegen für eine effiziente Teamarbeit sind problemlos möglich.

Präsentationen, Webcasts und erweiterte Voransicht
Auch in Sachen Präsentation hat sich eine Menge getan: Kunden von mailbox.org können ab sofort fertige Dokumente von Microsoft Office, Google Apps, LibreOffice in den Online-Speicher laden und direkt im Browser öffnen – oder ihren hinzugeschalteten Kunden als Web-Präsentation vorführen.

Sichere E-Mail-Kommunikation und Instant Messaging
Bereits seit Start von mailbox.org profitieren Kunden von spamfreien E-Mail-Postfächern, PGP-basierter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sowie einer automatisch verschlüsselten Inbox. Zahlreiche Sicherheitsmechanismen – wie One-Time-Passwörter, DANE und DNSSEC beugen unautorisierten Fremdzugriffen wirkungsvoll vor. Für die sichere Kommunikation mit Empfängern ohne lokal installiertes PGP bietet mailbox.org seinen Kunden eine komfortable Lösung: Der mailbox.org "Guard" richtet temporäre Postfächer auf dem mailbox.org-Server ein, über die via DANE und https Nachrichten und Dateien sicher verschlüsselt mit anderen Anwendern ausgetauscht werden können. Darüber hinaus betreibt mailbox.org einen Instant-Messaging-Server auf Basis von Jaber / XMPP. Inhaber einer mailbox.org-Mailadresse können über den Dienst verschlüsselte Textnachrichten und Dateien austauschen – auch mit Nutzern auf Jabber-Servern anderer Anbieter.
(mailbox.org: ra)

mailbox.org: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Applikationen / Lösungen

  • Große Datenmengen nutzen & verwalten

    Informatica, Anbieterin von Enterprise Cloud Date Management, hat die nächste Generation der bislang umfassendsten Lösung für Big Data Management für Apache Spark-basierte Big Data Clouds vorgestellt. Die neue Entwicklung basiert auf der "Claire Engine" und ermöglicht Organisationen, mehr Daten mit weniger Aufwand zu streamen, einzupflegen, zu verarbeiten, zu bereinigen, zu schützen und zu verwalten.

  • Weg zur Digitalen Transformation

    Bei etlichen Unternehmen können Legacy-Virtualisierungslösungen Innovationen und IT-Weiterentwicklungen behindern und damit auch den Weg zu einer Hybrid-Cloud-Infrastruktur limitieren, in der Workloads und Ressourcen sich über physische, virtuelle und Cloud-basierte Umgebungen erstrecken. Die Kosten für die Pflege vorhandener Infrastrukturen können einen erheblichen Teil des IT-Budgets ausmachen.

  • Managed-Vulnerability-Lösung

    Qualys kündigte die Markteinführung der "Qualys Consulting Edition" an. Mit dieser leicht implementierbaren, anwenderfreundlichen und kosteneffektiven Lösung können Consultants, Sicherheitsberatungsfirmen und Managed Service Provider (MSP) umfassend von der Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit der Qualys Cloud-Plattform profitieren. Die "Qualys Consulting Edition" gibt Consultants, Beratungsfirmen und Managed Service Providern die Möglichkeit, zahlreiche Schwachstellenanalyse-Projekte über eine einzige, zentrale und automatisch aktualisierte Plattform durchzuführen. So können sie ihren Security Stack für lokale Umgebungen, Endpunkte und Clouds konsolidieren und damit ihre Gesamtbetriebskosten (TCO) drastisch reduzieren.

  • Cloud-, Mobility- & Security-Lösungen

    VMware kündigte auf der "VMworld 2018 US" Neuerungen im Hybrid Cloud-Portfolio an - welches aus Infrastruktur- und Management-Software besteht und Kunden bei der digitalen Transformation unterstützen soll. In diesem Zuge führt VMware die neue "vSphere Platinum Edition" ein, um Kundenanwendungen und -infrastrukturen noch sicherer zu machen. Dabei handelt es sich auf der einen Seite um eine neue Version von vSAN, welche den Einstieg in HCI vereinfacht, auf der anderen Seite handelt es sich um neue Updates für die "VMware vRealize Cloud Management Plattform" (CMP). Kunden wird es dadurch ermöglicht, in jeder Cloud eine entwicklerfreundliche Infrastruktur zu implementieren und für noch sicherere und konsistente Abläufe zu sorgen.

  • Datenmanagement als Dienstleistung

    Druva hat "Druva CloudRanger" auf der "Druva Cloud Platform" integriert, einer Lösung für Datenmanagement-as-a-Service. Die Druva Cloud Platform bietet Organisationen ein einheitliches IT-Management in der Cloud, um ihren gesamten Datenbestand zentral schützen, verwalten und auswerten zu können. Durch die Integration der CloudRanger-Technologien stellt Druva eine ganzheitliche End-to-End-Datenmanagementlösung zur Verfügung, die als Brücke zwischen klassischer On-Premise-Umgebung und modernen Cloud-Infrastrukturen dient. Das ermöglicht Unternehmen die zentrale IT-Administration ihres gesamten Datenbestandes und befreit sie zugleich von komplexen und kostenintensiven Arbeiten, die beim Aufbau und Betrieb vollständig eigenen IT-Umgebung anfallen.

  • Beschleunigung der Cloud-Migration

    VMware kündigt auf der "VMworld 2018 US" Neuerungen bei der VMware Cloud Provider-Plattform an, damit VMware Cloud Provider-Partner den Übergang zur Multi-Cloud vollziehen und ihren Kunden neue und differenzierte Services anbieten können. Diese Neuerungen der VMware Cloud Provider-Plattform helfen Partnern, ein modernes VMware-basiertes, Software-definiertes Rechenzentrum bereitzustellen, das speziell für Partner entwickelt wurde und ihnen die Möglichkeit gibt, ihr Multi-Cloud Managed Services-Portfolio durch die Integration zusätzlicher VMware Cloud-Angebote zu erweitern. Zur Erweiterung ihres Multi-Cloud Managed Services-Portfolios bietet der neue VMware Cloud Provider Hub Partnern ein zentrales Portal für Kauf, Bereitstellung und Verwaltung von VMware Cloud-Infrastruktur- und Operations-Services-Angeboten für Multi-Cloud.

  • Vereinfachte Multi-Cloud-Netzwerke

    VMware stellte auf der "VMworld 2018 US" neue Innovationen im gesamten "VMware NSX"-Netzwerk- und Sicherheitsportfolio vor. Diese stellen die konsistente, durchgängige Konnektivität und Sicherheit für Anwendungen und Daten in jeder Umgebung sicher. Kunden profitieren von einer sicheren, durchgängigen und Software-basierten Netzwerkarchitektur - einem Virtual Cloud Network - das ihre Multi-Cloud-Umgebungen unterstützt und die Sicherheit auf neue und überzeugende Weise verbessert.

  • Nativ integrierte Echtzeit-Netzwerkanalysen

    Qualys gab die Einführung der Lösung "Passive Network Sensor" (PNS) bekannt, die den Leistungsumfang der "Qualys Cloud"-Plattform erheblich erweitert. Als neues Mitglied der Qualys Sensor-Familie integriert PNS Netzwerkanalyse-Funktionen nativ in die Qualys Cloud-Plattform. So erhalten die Kunden umfassende, skalierbare IT-Transparenz und können zugleich Kosten und Komplexität enorm reduzieren.

  • ITAM-Lösung: Alter und Wert von IT-Assets

    Ivanti hat mit "Ivanti Asset Manager Essentials" eine vorkonfigurierte, Cloud-basierte IT-Asset-Management (ITAM)-Lösung veröffentlicht. Die Lösung ist eine kostengünstige Möglichkeit für Unternehmen, ihre IT-Geräte und Software in jeder Phase des Lebenszyklus zu verwalten. Asset Manager Essentials hilft bei der Optimierung von IT-Investitionen, senkt die Gesamtkosten und vereinfacht die Budgetverwaltung und -prognose.

  • Continuous Integration und Workflows

    Talend, Anbieterin für Cloud-Integration, veröffentlicht mit "Talend Cloud Summer 2018" eine neue Software-Release. Erweiterte Cloud-Funktionen unterstützen Entwickler dabei, ihre Produktivität durch DevOps-Methoden wie Continuous Integration und Continuous Delivery (CI/CD) zu steigern sowie durch Serverless Data Integration die Agilität zu verbessern. Weiterhin wurden bei Talend Cloud die Konnektivität zu Salesforce ausgebaut, die Enterprise Security verbessert und Funktionen für Data Preparation und Data Stewardship erweitert.