- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Services » Service Management

IT- und Kundenservice-Management optimieren


Kundenservice mit "helpLine 6.0": Mit erweiterten BI-Funktionen ermöglicht der Softwarehersteller zudem ein besseres Controlling im Service
Mit der neuen Version ihrer Service-Management-Software stellt die PMCS.helpLine Software Gruppe den Anwender in den Mittelpunkt

(13.08.14) - Nutzer-orientiertes Design, Übersicht und praxisgerechte Technologie: Das sind die wichtigsten Neuerungen von "helpLine 6.0", der Service-Management-Lösung der PMCS.helpLine Software Gruppe. Mit der Software können Unternehmen ihre Prozesse im IT- und Kundenservice-Management optimieren und die Kundenzufriedenheit erhöhen.

PMCS.helpLine konzentriert sich mit der neuen Version von helpLine auf das "Nutzererlebnis" und sorgt mit übersichtlichen und farblich frischen Benutzeroberflächen für mehr Spaß und Effizienz im Service. Mit erweiterten BI-Funktionen ermöglicht der Softwarehersteller zudem ein besseres Controlling im Service. Der neue "helpLine Data Connector" schafft die Voraussetzung für einfache und schnelle Datenübernahmen aus anderen Systemen. Noch dazu ist die helpLine Windows App jetzt "cloud-ready".

Die Neuerungen im Detail:

Desktop App für effizienten Service
Das "helpLine ClassicDesk 6.0", Windows-Client und Hauptmodul der Software, präsentiert sich als moderne Desktop App für effizienten Service: Über die grafisch einladende und gleichzeitig einfach gehaltene Startseite gewinnt der Nutzer direkt beim Programmstart einen Überblick über die Anzahl der Vorgänge, Eskalationen und kritischen Kennzahlen im Service. Dank der vereinheitlichten Menüführung findet der User jede gewünschte Funktion intuitiv. Das neue ClassicDesk ermöglicht als Desktop App den direkten Zugriff auf helpLine in der Cloud.

Business Intelligence: Trends im Service erkennen
Mit dem tabellarischen Modell des MS SQL Server 2012 (und höher) können Daten von verschiedenen Datenquellen eingebunden, mit Excel-ähnlichen Formeln weiterverarbeitet und dann in helpLine angezeigt werden. Trendlinien über Zeit sind kein Problem mehr. Welche KPIs (Key Performance Indicators bzw. Leistungskennzahlen) dargestellt werden, entscheidet der User selbst. Neue Charts können über einen Assistenten schnell eingerichtet werden.

Einfache Datenimporte
Mit Hilfe des neuen "helpLine Data Connector" klicken Anwender Datenimporte einfach zusammen. Das sorgt für konsistente Informationen im Service Management – ohne dass eine Programmierung notwendig ist. Durch die Versionierung der Import-Projekte sowie eine übersichtliche Erfolgskontrolle stellen Unternehmen auch langfristig zuverlässige Daten sicher.
(helpLine: ra)

helpLine: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Service Management