- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Services » Datacenter Design

Energiekosten im Rechenzentrum


Energieverbrauch im Rechenzentrum um 40 Prozent und mehr senken
Dienstleistung für Rechenzentrumsbetreiber: Professionelle Beratung zu "Energy Efficiency 40 Plus
"

(21.10.10) - Der wachsende Kostendruck und neue gesetzliche Compliance-Vorgaben für den energieeffizienten Betrieb ihrer Rechenzentren setzen viele Ämter, Behörden und Unternehmen unter zunehmenden Zugzwang. Mit dem Programm"Energy Efficiency 40 Plus" unterstützt Schäfer IT-Systems die RZ-Betreiber durch professionelle Beratung. Diese hat das Ziel, den Energieverbrauch um 40 Prozent und mehr zu senken und somit staatliche Forderungen umzusetzen.

Das Schäfer-Programm beinhaltet eine Bestandsaufnahme vor Ort, eine Kurzanalyse und fallbezogene Vorschläge zur konkreten Umsetzung von Energiesparmaßnahmen im Data Center. Peter Wäsch, Leiter Vertrieb IT DACH bei Schäfer IT-Systems, hat die Erfahrung gemacht, dass man Einsparungen in vielen Fällen schon mit einfachen Mitteln erreichen kann - insbesondere bei der benötigten Kühlenergie, die oftmals bis zu 50 Prozent der Energiekosten eines Rechenzentrums ausmachen.

Dazu zählt zum Beispiel die korrekte Aufstellung der vorhandenen Server-Racks nach dem "Front-zu-Front-Prinzip". Durch die Installation von Einhausungen zur Bildung von Kalt- und Warmgängen, die Abdeckung offener Höheneinheiten und das Abdichten des Druckluftbodens wird das zu kühlende Luftvolumen exakt dem jeweiligen Bedarf angepasst. Kombiniert mit einer kontrollierten Temperaturerhöhung im Rechnerraum lassen sich so nachweislich erhebliche Effizienzsteigerungen realisieren.

Wo diese Maßnahmen nicht ausreichen, bietet der Siegerländer Hersteller ergänzend seine wassergekühlten Systeme an, die bei geringer Leistungsaufnahme die Klimatisierung im Kaltgang unterstützen beziehungsweise für eine klare Separierung der Hot Spots in rundum geschlossenen Racks sorgen.

Mit dem Programm "Energy Efficiency 40 Plus" will sich Schäfer als kompetenter Ansprechpartner zu den Themen "Green IT" und "Rechenzentren der Zukunft" empfehlen. Für größere Modernisierungsmaßnahmen und Umrüstungen bietet Schäfer IT-Systems über die genannten Services hinaus zusammen mit hoch spezialisierten Partnern Beratung in allen relevanten Fachgebieten an, zum Beispiel bei der Rechenzentrumsplanung, Freikühlung, Sicherheit sowie beim Brandschutz. Die Beratungskompetenz reicht von der Analyse der spezifischen Anforderungen eines RZ-Betreibers bis zur Erarbeitung bedarfsgerechter Lösungen. (Schäfer IT-Systems: ra)

Brocade: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: DataCenter Design

  • IP-Netzwerke analysieren mit durchgängiger Methode

    Brocade bietet in den USA und EMEA ab sofort zwei neue Services im Bereich der IP-Networking-Infrastruktur. Die neuen "IP Network Infrastructure Services" sowie die "Rapid Network Assessments" bieten Kunden eine durchgängige Methode, um IP-Netzwerke zu analysieren, zu designen und zu implementieren. Die Services beinhalten Best Practices-Anleitungen für eine schnellere Implementierung, eine bessere Ressourcenauslastung sowie eine Risikominimierung bei der Inbetriebnahme von IP-Technologien.

  • Planung und Bau von Datacenters

    Sun Microsystems bietet ihren Kunden ein Paket von Services an, das sie in drei entscheidenden Phasen beim Aufbau eines Energie, Platz und Kosten sparenden Rechenzentrums unterstützt. Berater von Sun begleiten den Kunden bei der Ausarbeitung einer Strategie für das Rechenzentrum, bei der konkreten Planung der Anlage sowie beim Bau des Datacenters.