- Anzeige -


Management Briefing: Mit SAP in die Cloud


SAP setzt stark auf das Wachstumsfeld Cloud Computing
Schon 2015 könnte SAPs Umsatz im Cloud-Bereich die 2 Milliarden Euro-Marke knacken


Worum es geht

Cloud Computing ist nicht nur eine Option für Groß-Unternehmen. Auch kleine und mittelständischen Unternehmen (KMU) setzen zunehmen auf die Cloud. Mehr als die Hälfte der deutschen KMU nutzen bereits mäßig bis sogar häufig Cloud Computing-Lösungen. Insgesamt verwenden bereits 66 Prozent die Cloud als Unternehmensressource. Das ergab eine internationale Studie des Ponemon Instituts im Auftrag von Microsoft.

Auch SAP setzt stark auf das Wachstumsfeld Cloud Computing: Nach der Übernahme der HR-Cloud-Spezialistin Success Factors im Frühjahr dieses Jahres wird wohl nun im Herbst der Abschluss der Übernahme von Ariba erfolgen.

Ariba offeriert eine der größten Cloud-Plattformen für den internetbasierten Handel von Waren und Dienstleistungen zwischen Unternehmen. SuccessFactors bietet sogenannte Cloud-basierte Business-Execution-Softwarelösungen für Unternehmen. Die Business-Execution-Suite von SuccessFactors optimiert die Ausrichtung von Unternehmen, die Teamarbeit sowie die Leistung der Mitarbeiter. Und - nicht zu vergessen - gibt es da noch SAPs eigene Cloud Computing-Lösung: "SAP Business ByDesign".

Schon 2015 könnte SAPs Umsatz im Cloud-Bereich die 2 Milliarden Euro-Marke knacken. Das Geschäft im Cloud-Bereich wird überproportional hohe Steigerungsraten aufweisen. Nach Einschätzung von Gartner könnten die Marktteilnehmer im Cloud-Bereich schon 2015 die 100-Milliarden-Dollar-Marke erreichen.

Das heißt: Die Cloud hat für SAP eine essentielle Bedeutung. SAP wird mit der Cloud in Zukunft stark wachsen.

Für SaaS-Magazin.de ist dies ein Anlass, die Cloud Computing-Strategie der SAP näher zu beleuchten:
Wie sieht die Cloud Computing-Strategie der SAP aus? - Welche Rolle wird Ariba im Cloud Computing-Geschäft der SAP spielen? - Was tut sich bei "SAP Business ByDesign"? sind einige der Fragen, auf die SAP eine Antwort hat.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihre Chefredaktion

Inhalte


01.10.12 - SAP wird zukünftig vierteljährliche Versions-Updates für SAP Business ByDesign ausliefern
Mit Veröffentlichung der zweiten Version von "SAP Business ByDesign", einer Cloud-basierte Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Lösung, hat SAP angekündigt, zukünftig vierteljährliche Versions-Updates für die Lösung auszuliefern. Mit dem australischen Unternehmen New South Wales Department of Trade & Investment hat SAP zudem vor kurzem den bisher größten Kundengewinn für SAP Business ByDesign verkündet. Darüber hinaus ist ein Software Development Kit (SDK) für SAP Business ByDesign für Partner und Kunden erhältlich. Mit ihm können sie bestehende Funktionalitäten von SAP Business ByDesign erweitern und eigene zusätzliche Module, je nach individuellen Kundenanforderungen, entwickeln.

01.10.12 - Auch "SAP ERP" und "SAP ECC 6.0" kann heute problemlos in der Cloud betrieben werden
SAP-Partnerunternehmen können jetzt klassische SAP-Systeme per Cloud viel schneller installieren und ausliefern als bisher. SAP Virtual Appliances, speziell auf Branchen zugeschnittene Softwarepakete, eröffnen hier eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten. Wie diese in der Praxis funktionieren und welche Vorteile sie bringen, ist ein Thema der SAP-Partnerkonferenz 2012, die die International Association for SAP Partner e. V. (IA4SP) zusammen mit dem Marktforschungsinstitut RAAD Research am 17. Oktober in Walldorf veranstaltet. "Auch ein 'klassisches SAP-System' wie SAP ERP und SAP ECC 6.0 kann heute problemlos in der Cloud betrieben werden", betont Franz Baljer, Vorstandsvorsitzender der IA4SP.

01.10.12 - SAP und Amazon Web Services bieten "SAP Afaria in der Cloud an
Die Lösung "SAP Afaria Mobile Device Management" ist in Nordamerika über den Onlineshop "Amazon Web Services (AWS) Marketplace" erhältlich. Kunden erhalten so eine komfortable Möglichkeit, ihre mobilen Unternehmensanwendungen sowie mobile Endgeräte, für die das Unternehmen, aber auch die Mitarbeiter selbst haften, effektiv zu verwalten und zu sichern. Im AWS Marketplace können Kunden Software und entsprechende Dienstleistungen schnell und einfach finden, kaufen und direkt einsetzen. Mit der Verfügbarkeit der komplett konfigurierten "SAP Afaria 7.0"-Software im AWS Marketplace profitieren Kunden sofort und einfach per Mausklick von den Vorteilen einer umfassenden Plattform für das Management von Mobilgeräten.

01.10.12 - Das neue "SAP Mobility Design Center" soll Geschäft von SAP mit mobilen Anwendungen entscheidend vorantreiben
Das neue "SAP Mobility Design Center" auf dem SAP-Campus im kalifornischen Palo Alto soll der steigenden Nachfrage nach maßgeschneiderten Mobillösungen Rechnung. Durch die Konzeption, das Design und die Entwicklung mobiler Lösungen unterstützt das neue Entwicklungszentrum Unternehmen bei einer besseren Kommunikation und Interaktion mit ihren Mitarbeitern und Kunden und hilft ihnen zugleich, mit der zunehmenden Fokussierung auf den Endanwender der IT Schritt zu halten.

01.10.12 - Aribas Cloud-basierte Beschaffungslösungen: Ein wichtiger Baustein im Cloud Computing-Geschäft der SAP
Die bevorstehende abschließende Übernahme von Ariba positioniert SAP als ein führendes Unternehmen für den Cloud-basierten Handel zwischen Geschäftspartnern. Mit ihrem Eintritt in das Segment für Geschäftsnetzwerke (Kollaborations-Anwendungen) zwischen Unternehmen wird SAP ihre Wachstumsmöglichkeiten erheblich erweitern und ihrem Cloud Computing-Geschäft eine zusätzliche Dynamik verleihen. SAP bewegt sich in einen schnell wachsenden Marktsegment, in welchem sich Käufer und Verkäufer weltweit über Cloud Computing-Lösungen auf innovative Weise miteinander vernetzen. Es ist geplant, alle Cloud-bezogenen Beschaffungslösungen der SAP unter Ariba zu vereinen. Ende August haben nun die Aktionäre von Ariba der Übernahme zugestimmt. Stimmen auch die US-Behörden zu, kann SAP ihr Angebot um Cloud Computing-Software im Einkaufs-Bereich erweitern.

01.10.12 - So sieht die Cloud Computing-Strategie von SAP aus - Neue Cloud Computing-Organisation steht hinter der SAP-Strategie
Neuerungen des Cloud Computing-Portfolios von SAP betreffen vier Line-of-Business-Lösungen für die Verwaltung von Mitarbeiter-, Finanz-, Kunden- und Lieferantenprozessen. Die Anwendungen lassen sich nahtlos in Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Software einbinden. SAP setzt hierbei auf die Marktexpertise von SuccessFactors und ihres Gründers und CEOs Lars Dalgaard. SuccessFactors ist ein Unternehmen der SAP und einer der am schnellsten wachsenden Cloud Computing-Anbieter weltweit.

01.10.12 - PAC bewertet die führenden SAP-Projektdienstleister in Deutschland 2012
Zwölf führende Anbieter von SAP-Projektdienstleistungen in Deutschland haben sich der Bewertung durch das Marktanalyse- und Beratungsunternehmen Pierre Audoin Consultants (PAC) gestellt. Anhand von mehr als 50 Kriterien wurden die spezifischen Kompetenzen der Teilnehmer eingehend geprüft und bewertet. Die Ergebnisse der Bewertung liegen nun in Form des aktuellen "PAC Radar SAP C&SI" vor. Sie lassen nicht nur einen Vergleich der Anbieter untereinander zu, sondern bilden auch Status quo und wichtige Trends im deutschen Markt für SAP Consulting & Systems Integration (C&SI) ab.

Kontakt zum Verlag


Sie wollen auch am Schwerpunkt "CRM-Lösungen in der Cloud" teilnehmen?

Sprechen Sie mit
Rainer Annuscheit: 08083 / 908985
E-Mail: advertising(at)saasmagazin.de

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>