- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » SaaS » Sonstige Lösungen

"Magento Enterprise SaaS" und Cloud Computing


symmetrics stellt eine speziell auf "Magento Commerce" abgestimmte Cloud Computing-Infrastruktur vor, die auf den "Amazon Web Services" (AWS) basiert
Es stehen sowohl Cloud Shared Cluster als auch Cloud Dedicated Cluster zur Verfügung, die gleichzeitig tausende von Zugriffen und mehrere Millionen Page Impressions erlauben


(03.11.09) - Nach 16 Monaten Evaluations- und Entwicklungszeit wurde die speziell auf den Online-Shop "Magento" ausgerichtete Infrastruktur und "Magento Hosting"-Struktur fertiggestellt und produktiv in Betrieb genommen. Bestehende Kunden werden kurzfristig migriert, neue Kunden können die Infrastruktur ab sofort nutzen. Die "Magento Cloud" ist ab sofort integrativer Bestandteil des "Magento Enterprise"-Software-as-a-Service (SaaS)-Angebots, den symmetrics Anfang dieses Jahres als Magento-Partner auf den Markt brachte.

Der neue E-Commerce-Cloud Computing-Service wurde speziell und ausschließlich für Magento entwickelt und perfekt an die Bedürfnisse von mittleren und großen Enterprise Kunden im E-Commerce-Umfeld optimiert. Das Magento Enterprise-SaaS-Angebot wurde, mit dieser Lösung ergänzt, um eine langfristige und für Enterprise-Kunden passende Hosting-Komponente zu schaffen. Als weltweit erster Anbieter verfügt symmetrics somit über eines der effektivsten und zukunftsweisenden Infrastrukturkonzepten für Magento weltweit und übernimmt nach dem "Magento SaaS" zum zweiten Mal die technologische Führung. Eingesetzt werden kann die Infrastruktur in allen Ländern der Welt, schwerpunktmäßig in Europa und den USA.

Die Hosting-Infrastruktur richtet sich speziell an mittlere und große Magento-Online-Händler. Es stehen sowohl Cloud Shared Cluster als auch Cloud Dedicated Cluster zur Verfügung, die gleichzeitig tausende von Zugriffen und mehrere Millionen Page Impressions erlauben. Die gesamte Magento Cloud bietet praktisch unendliche Skalierungsmöglichkeiten, wie sonst kein anderes Cluster-System. Von automatischer Skalierung bei temporären oder permanenten Lastspitzen über On-Demand-Skalierung, bei periodischer Last für den optimalen Betrieb, ist alles möglich.

Skaliert werden kann dabei: Um jeden beliebigen Faktor, um die notwendige Serverzahl innerhalb weniger Sekundendekaden zu ermöglichen, unbemerkbar für die Endkunden und flexibel sowie transparent in der Abrechnung. Alle Cluster sind hochverfügbar und redundant ausgelegt, bieten eine umfangreiche Backup-Strategie und sensationelle Performance-Werte, vor allem bei hoher Last gibt es keine Leistungseinbrüche, da umfangreiches Loadbalancing für eine optimale Lastverteilung im Cluster sorgt.

"Umfassende Belastungs- und Performance-Tests haben vor der offiziellen Einführung hervorragende Ergebnisse gezeigt", freut sich symmetrics Mitgründer und CEO Boris Lokschin und kommentiert diesen wichtigen Schritt weiter: "Unsere Firmenstrategie ist konsequent und langfristig auf das zurzeit führende Open-Source Enterprise E-Commerce System Magento ausgerichtet. Mit unserer weltweit einmaligen Magento Enterprise-SaaS-Lösung für mittlere und große Händler haben wir einen wichtigen Baustein auf den Markt gebracht. Die Magento Cloud war ein weiterer Beitrag in unserer konsequenten Strategie, da Cloud Computing-Lösungen wegen der wichtigen Merkmalen wie Performance, Stabilität und Skalierbarkeit, aber vor allem dynamische On-Demand Abrechnung ('pay per use') in den kommenden Jahren immer mehr an Bedeutung, speziell im Enterprise Umfeld, gewinnen werden." (symmetrics: ra)

symmetrics: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Sonstige Lösungen

  • Nexinto startet Desktop-as-a-Service-Angebot

    Arbeiten am festen Arbeitsplatz zu festgelegten Zeiten ist für eine immer größere Zahl von Angestellten und Freiberuflern Vergangenheit. Mobile Geräte und hohe Bandbreiten ermöglichen es, überall komplett arbeitsfähig zu sein. Doch die Sicherheit von Daten muss gerade dann, wenn es sich um professionelle Aufgaben handelt, gewährleistet sein. Mit dem neuen "Nexinto Digital Workplace Angebot" bietet Nexinto nun gemeinsam mit Tocario und NetApp eine sichere und einfache Lösung für flexibles Arbeiten. Anwender im Unternehmen erhalten beispielsweise über den Browser zentral Zugriff auf ihren personalisierten Desktop-Arbeitsplatz, der alle für ihn relevanten Programme und Anwendungen bereitstellt.

  • Cloud-Datenplattform mit offener Innovation

    Bei der Postgres Vision kündigte EnterpriseDB (EDB), Anbieter der Postgres-Datenbankplattform, die allgemeine Verfügbarkeit von EDB Ark an. Dabei handelt es sich um eine Database-as-a-Service (DBaaS)-Lösung für die Bereitstellung hybrider Clouds von Postgres für private und öffentliche Clouds, wie Red Hat OpenStack, Amazon Web Services (AWS) und andere Bereitstellungsplattformen. Zusätzlich ist eine Integration von EDB Ark mit der führenden cloud-nativen Plattform Pivotal Cloud Foundry möglich.

  • Visualisierung von digitalen Nutzungsdaten

    Mit der neuen Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung von CA Technologies, "CA App Experience Analytics," können Unternehmen ihren Kunden eine optimale Nutzungserfahrung über alle digitalen Kanäle hinweg bieten. Wer in digitalen Initiativen für Apps verantwortlich ist, hat mit CA App Experience Analytics alle Daten zur Anwendungsperformance, zu Abstürzen und zur App-Nutzung über Web, mobil und Wearables im Blick.

  • Cloud-basierte Remote Support-Lösung

    Bomgar, Enterprise-Anbieterin für sichere Zugriffslösungen, bringt mit "Bomgar Connect" eine einfach bedienbare, Cloud-basierte Remote Support-Lösung auf den Markt, die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) eine schnelle und zuverlässige Support-Anbindung von Endanwendern und Kunden ermöglicht. Die neue Lösung basiert auf der Enterprise-Technologie von Bomgar für Remote Support und richtet sich auch preislich an Organisationen, die nur grundlegende Fernwartungsanforderungen haben.

  • Kostenfreie Wiederherstellung von Projektdaten

    Projektmanagement-Software-Herstellerin InLoox hat ihrem Projektmanagement-Service "InLoox now!" eine neue "Microsoft Office App" sowie eine neue Funktion hinzugefügt, die eine kostenfreie Wiederherstellung von Projektdaten ermöglicht. Anfang des Jahres hat das Münchner Unternehmen mit InLoox now! 9 eine komplett neue Produktgeneration seiner Saas-Projektmanagementlösung vorgestellt.

  • Den digitalen Wandel einfach gestalten

    Avaya hat ihr Konzept der Smart-Digital-Transformation-as-a-Service, kurz "SmartDXaaS" vorgestellt. Mit Cloud-basierten Lösungen und professionellen Dienstleistungen unterstützt Avaya Unternehmen, den digitalen Wandel einfach zu gestalten. Für die meisten Führungskräfte ist die Digitalisierung von Unternehmensprozessen bereits fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Häufig benötigen sie dabei aber Unterstützung durch Partner, denen sie auch vertrauen können. Laut IDC werden bis zum Jahr 2018 etwa 70 Prozent der digitalen Transformationen scheitern. Gründe hierfür sind unzureichende Zusammenarbeit, Integration, Finanzierung oder Projektmanagement.

  • Visual Analytics-Lösungen als SaaS

    Verbesserte Administrationsmöglichkeiten bei präziser Governance und die Erweiterung des Software-as-a-Service (SaaS)-Angebots stehen im Vordergrund der neuen Qlik Sense-Angebote - "Qlik Sense Enterprise 3.0" und "Qlik Sense Cloud Business" - von "Qlik. Mit der neuesten Version Qlik Sense Enterprise 3.0 hat Qlik ihre Management- und Verwaltungsfunktionalitäten verbessert und erleichtert der IT-Abteilung damit das effektive Auditing sowie die Konfiguration und Verwaltung umfassender Implementierungen über mehrere Standorte hinweg.

  • Von den Vorteilen einer Cloud-Lösung profitieren

    CloudBees, Anbieterin sogenannter Continuous Delivery-Lösungen, hat in enger Zusammenarbeit mit Red Hat jetzt die Red Hat OpenStack-Zertifizierung für die CloudBees Jenkins Platform - Private SaaS Edition erhalten. Damit ist die Lösung von CloudBees die erste Continuous Delivery- und DevOps-Plattform, die auf Red Hat OpenStack zertifiziert ist. Die Zertifizierung bietet Anwendern die Sicherheit, dass die Private SaaS Edition für den Einsatz mit Red Hat OpenStack Platform getestet und zertifiziert wurde und damit eine durchgängig hohe Performance und Kompatibilität bietet.

  • SaaS nach EU-Datenschutzrichtlinien

    Ohne Installationsaufwand sofort mit der professionellen Multiprojektplanung und -steuerung starten - das ermöglicht die Online-Projektmanagement-Software "Daptiv PPM". Jetzt finden Anwender der nach EU-Datenschutzrichtlinien betriebenen SaaS-Lösung (Software-as-a-Service) neue Oberflächen und Funktionen, die den Schulungsaufwand in den Unternehmen weiter reduzieren und zusätzliche Transparenz in Planung, Steuerung und Reporting von Projekten bringen. Daptiv PPM wird in allen Branchen in den Bereichen IT, Organisation, PR/Marketing und Produktentwicklung eingesetzt und ist weltweit bei mehr als 500 Unternehmen im Einsatz. Lösungspartner für Daptiv PPM im deutschsprachigen Raum sind die IT- und Projektmanagementspezialisten der Münchener Contec-X GmbH. "Keine zeitraubenden Installationen oder Updates, einfacher Zugriff über den Webbrowser: Eines der stärksten Argumente von Software as a Service in den Unternehmen ist die deutlich verringerte Belastung der hauseigenen IT. Angesichts des Fachkräftemangels und der hohen Belastung der IT-Abteilungen ein signifikanter Kostenfaktor", erklärt Holger Wittgen, Account Manager bei Contec-X.

  • Datenraum als SaaS

    Die PMG Projektraum Management GmbH, ein Anbieter von intuitiv zu bedienenden Dokumentenmanagement-Lösungen auf Software-as-a-Service (SaaS)-Basis, bringt die neue Version 2.20 von "eProjectCare Datenraum" auf den Markt. Ab sofort erstellt eProjectCare optional eine automatische Nummerierung von Verzeichnissen und Dateien.