- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » SaaS » Sonstige Lösungen

SaaS-Pakete bieten eine Reihe von Optionen


Automation Anywhere erweitert webbasierte und Cloud-native RPA Plattform um SaaS-Lösungen im Kampf gegen COVID-19
Neue, flexible SaaS-Pakete sind innerhalb von Minuten einsatzbereit und ermöglichen Business Continuity sowie die Rückkehr zur Arbeit

- Anzeigen -





Ab sofort ist die RPA Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung von Automation Anywhere, einem der führenden Unternehmen für Robotic Process Automation (RPA), für die branchenführende webbasierte und Cloud-native Digital Workforce Platform verfügbar. Unternehmen können somit in einer Remote-Arbeitsumgebung oder bei der Rückkehr in das Büro direkt eine intelligente, Cloud-basierte Automatisierung einsetzen.

Unternehmen nutzen aktuell vermehrt Cloud Computing-Lösungen, um wieder in den Arbeitsalltag zurückzukehren – remote oder im Büro – und durch COVID-19 liegengebliebene Arbeit aufzuholen. Die Cloud-Lösungen sind sicher, schnell zu adaptieren und einfach anzuwenden. Sowohl Fortune Global 500 Unternehmen und Regierungsorganisationen als auch kleine Unternehmen können so schneller reagieren. Denn die SaaS-Pakete liefern einen zügigeren Time-to-Value und reduzieren die Betriebskosten für alle Mitarbeiter, um pandemiebedingte Veränderungen auszugleichen.

"Im Nachgang zur Corona-Pandemie ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Cloud-nativen Ansatz zur intelligenten Automatisierung, der die Business Continuity ermöglicht. Mitarbeiter sind so besser informiert und produktiver", erklärt Riadh Dridi, Chief Marketing Officer bei Automation Anywhere. "Die Enterprise A2019 Cloud RPA-Pakete ermöglichen es Kunden, innerhalb weniger Tage loszulegen und im gesamten Unternehmen schnell zu skalieren – ohne Kompromisse bei Sicherheit, Compliance oder Verfügbarkeit. Die Enterprise A2019 Cloud-Pakete erlauben es Unternehmen außerdem, schnell auf Veränderungen zu reagieren." (Automation Anywhere: ra)

eingetragen: 09.06.20
Newsletterlauf: 01.09.20

Sie wollen mehr über die Lösung erfahren?
Innovative "Cloud RPA" für Business Continuity und eine Rückkehr zur Arbeit

Automation Anywhere: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Sonstige Lösungen

  • Datenschutzberatung und -umsetzung

    Die Kombination aus digitaler Webplattform und persönlicher Betreuung durch zertifizierte Experten ermöglicht Unternehmen eine effektive Umsetzung ihrer Informationssicherheitsziele. Damit unterstützt DataGuard Organisationen jeder Größe und Branche, das Fundament für eine nachhaltige Wachstumsstrategie, gesteigertes Kundenvertrauen und mehr Sicherheit zu legen. Auf dem Gebiet der Datenschutzberatung und -umsetzung etabliert und mit Standorten in München, Berlin und London veröffentlicht DataGuard jetzt die Ergänzung ihres Portfolios: eine umfassende Rundumlösung für Informationssicherheit. Das Besondere daran ist die Kombination aus persönlicher und strategischer Beratung durch interdisziplinäre, zertifizierte Branchenexperten und einer intuitiven, digitalen Webplattform, die als Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) sowie für die Digitalisierung von Informationssicherheit dient.

  • Codeloses Testautomatisierungs-Produkt

    Um die Einstiegshürde für Unternehmen bei der Testautomatisierung zu senken und Innovationen zu beschleunigen, gibt Applause die Verfügbarkeit ihres neuen Software-as-a-Service (SaaS)-Produkts "Applause Codeless Automation" (ACA) bekannt. Applause Codeless Automation hilft Unternehmen ihre Testautomatisierung schnell zu skalieren, indem es jedem Teammitglied unabhängig von Erfahrungsniveau oder Programmierkenntnissen ermöglicht, Testautomatisierungsskripte zu erstellen - ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben. ACA ist mit modernen Open-Source-Frameworks wie Selenium und Appium kompatibel und funktioniert sowohl mit nativen Android- als auch iOS-Apps, wobei die Unterstützung für Webanwendungen in Kürze folgen wird.

  • Hosted-Desktops im As-a-Service-Modell

    Die Lenovo Infrastructure Solutions Group (ISG) hat zusammen mit Nutanix gehostete Desktops als As-a-Service-Lösung vorgestellt. Das Angebot soll IT-Entscheidern ermöglichen, das neue hybride Telearbeitsmodell erfolgreich zu nutzen. Der vor kurzem veröffentlichten Lenovo-Studie "Future of Work and digital Transformation" zufolge erwarten 83 Prozent der Unternehmen, dass nach der Pandemie mindestens die Hälfte der Arbeitszeit im Home Office erledigt werden wird. "Lenovo TruScale" ist Lenovos erste Lösung für auf Nutanix gehostete Desktops und stellt eine Komplettlösung für Telearbeit in Unternehmen dar, die einen höheren Grad an Sicherheit bietet. Kunden haben die Auswahl zwischen verschiedenen Client-Geräten von Lenovo wie zum Beispiel Thin Clients und PCs sowie zwischen Citrix Virtual Apps and Desktops und anderen virtuellen Desktop-Umgebungen; Basis der Lösung ist die ThinkAgile HX Series (powered by Nutanix) von Lenovo. Alle diese Wahlmöglichkeiten werden auf den Endanwender lizenziert und im As-a-Service-Modell gemanagt. Insgesamt ist die Hosted-Desktops-Lösung so einfach wie die Cloud und so performant wie eine On-premises-Installation. Hinzu kommt der Komfort monatlicher Zahlungen und des Supports aus einer Hand.

  • Gesteigerte Effizienz des Datenverkehrs

    Mit Cancom SD-WAN as a Service nutzen Unternehmen ihr Weitverkehrsnetzwerk - kurz: WAN - wie eine Dienstleistung nach dem "as-a- Service"-Prinzip. Das Angebot umfasst alle für ein innovatives WAN-Design nötigen Bestandteile einschließlich der aktiven Netzwerk-Komponenten wie Router oder Switches. Diese stellt Cancom dem Kunden auf monatlicher Abrechnungsbasis zur Verfügung. "Wer bislang ein intelligentes, softwaregesteuertes SD-WAN-Netz nutzen wollte, musste zunächst in Vorleistung gehen und die erforderliche Hardware anschaffen", so Alexander Ernst, Director Network and Communication bei Cancom: "Mit SD-WAN aaS entfällt nun diese Investitionshürde: Der Kunde erhält die aktiven Komponenten von Cancom gestellt und kann kurzfristig starten. Das ist gerade in der aktuellen, Corona-bedingten Wirtschaftslage ein entscheidender Vorteil".

  • Cloud-native End-to-End-SaaS-Lösung

    Informatica, Anbieterin von Enterprise Cloud Data Management-Anwendungen, bringt als erster Anbieter mit Customer 360 eine Cloud-native Enterprise-SaaS-Lösung auf den Markt. Sie unterstützt Unternehmen dabei, ihre Customer Experience (CX)-Strategie für eine digitale, Cloud-fokussierte Welt nach der Pandemie zu überdenken und neu und besser zu gestalten. "Kunden verlangen heute ein Digital-First-Erlebnis, das ihnen höchste Zufriedenheit gewährleistet", erklärt Scott Holcomb, Principal, Deloitte Consulting LLP.

  • Multi-Cloud-to-Edge-NoSQL-Datenbank

    Couchbase gab die Verfügbarkeit der Self-Service-Testversion für Couchbase Cloud Database-as-a-Service (DBaaS) bekannt. Mit dieser Testversion können Nutzer kostenlos mit Couchbase Cloud arbeiten, die in ihrer Virtual Private Cloud (VPC) auf AWS gehostet wird. Zudem verfügt Couchbase Cloud jetzt über alle Funktionen von Couchbase Server 6.6. Unternehmen können die Vorteile von fortgeschrittener Analytics-Verarbeitung, Queries, Volltextsuche und Eventing-Services nutzen. Damit werden die Produktivität der Entwickler und die gesamte Agilität von Unternehmen erheblich verbessert - sowohl im eigentlichen Betrieb oder als Teil der neuen Self-Service-Testversion.

  • Tibco stärkt Datenkompetenz von Kunden

    Tibco Software hat in ihrem "Unify"-Portfolio die Funktionalitäten für Metadatenmanagement weiter ausgebaut. Als integraler Bestandteil des Software-as-a-Service (SaaS)-Angebots T"ibco Cloud Metadata" unterstützen sie Kunden dabei, ihre Datenverwaltung und Compliance zu verbessern. Die zusätzlichen Funktionalitäten in den Unify-Lösungen helfen dabei, datengesteuerte Ansätze zu verfolgen und somit Daten einfacher zu sammeln, miteinander zu verbinden, zu managen und einen kontrollierten Prozess zu etablieren, mit Änderungen umzugehen.

  • Datenschutz as a Service: so individuell wie nötig

    Datenschutz nach DSGVO ist bürokratisch und teuer? Mit intelligenten Paketen für die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zeigen die Deutsche Telekom und DataGuard gerade das Gegenteil. Eine Web-Plattform übernimmt dabei Routine-Abfragen. Danach unterstützen Spezialisten je nach Bedarf - auch als externe Datenschutzbeauftragte. Geschäftskunden der Telekom können den Service ab sofort im Telekom Cloud Portal buchen.

  • SaaS-Plattform für die Qualitätsprüfung

    Das Bauunternehmen nesseler bietet ab sofort mit "nQ" eine Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung für das Qualitätsmanagement in der Baubranche an. Konzeptioniert und implementiert wurde sie gemeinsam mit dem Münchner IT-Dienstleister Consol. Mit der SaaS-Lösung des Aachener Bau- und Immobilienunternehmens nesseler können Bauunternehmen alle für eine Qualitätsprüfung relevanten Daten aus der nQ-Datenbank beziehen und ihren Bauleitungsteams durch eine mobile App direkt vor Ort zur Verfügung stellen. Haben sie ihre Prüfungen durchgeführt, können die Bauleiter die Ergebnisse anschließend unmittelbar mit der App dokumentieren. Teure und aufwendige manuelle Dokumentationen der Prüfungen mit mehrfachen Medienbrüchen sind damit hinfällig.

  • SaaS-Pakete bieten eine Reihe von Optionen

    Ab sofort ist die RPA Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung von Automation Anywhere, einem der führenden Unternehmen für Robotic Process Automation (RPA), für die branchenführende webbasierte und Cloud-native Digital Workforce Platform verfügbar. Unternehmen können somit in einer Remote-Arbeitsumgebung oder bei der Rückkehr in das Büro direkt eine intelligente, Cloud-basierte Automatisierung einsetzen. Unternehmen nutzen aktuell vermehrt Cloud Computing-Lösungen, um wieder in den Arbeitsalltag zurückzukehren - remote oder im Büro - und durch COVID-19 liegengebliebene Arbeit aufzuholen. Die Cloud-Lösungen sind sicher, schnell zu adaptieren und einfach anzuwenden. Sowohl Fortune Global 500 Unternehmen und Regierungsorganisationen als auch kleine Unternehmen können so schneller reagieren. Denn die SaaS-Pakete liefern einen zügigeren Time-to-Value und reduzieren die Betriebskosten für alle Mitarbeiter, um pandemiebedingte Veränderungen auszugleichen.