- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » SaaS » ERP, HR und Finanzen

Vorteile von SaaS-Lösungen


Oracle präsentiert "Oracle Fusion HCM" und "Talent Management" für die Cloud
Prognosen aufstellen und den Personalbestand an Geschäftszielen ausrichten


(19.10.11) - "Oracle Fusion Human Capital Management" (HCM) und "Oracle Fusion Talent Management" sind nun auch als Public-Cloud-Angebote verfügbar. Als Teil der "Oracle Public Cloud" bieten die HCM-Cloud-Anwendungen für Unternehmen alle Vorteile von SaaS (Software-as-a-Service), aber ohne die Einschränkungen, die Nischen-SaaS-Lösungen sonst aufweisen.

Die fortschrittlichen Anwendungen sind über ein einfaches Subskriptions-Preismodell erhältlich und bieten die umfassendsten HCM-Cloud-Services, die heutzutage verfügbar sind.

Oracle Fusion HCM Cloud Services versetzt die Mitarbeiter in die Lage, Prognosen aufzustellen, den Personalbestand an Geschäftszielen auszurichten, zusammen zu arbeiten und zu führen. Die Anwendung beinhaltet native Funktionen, Mitarbeiter weltweit zu verwalten, zu bezahlen und die Richtlinien einzuhalten.

Oracle Fusion Talent Management Cloud Service bietet intelligente Leistungsüberprüfung und Vergütungsmanagement. Die Anwendung läuft mit Oracle Fusion HCM oder anderen HCM-Systemen. (Oracle: ra)

Meldungen: ERP, HR und Finanzen

  • Automatisierte Buchhaltung für den Onlinehandel

    Omni-Channel-Anbieter Lightspeed POS integriert die Buchhaltungslösung "Sage One" von Softwareanbieter Sage über eine Partner-App in ihre Shop-Software "Lightspeed eCom", ehemals "SEOshop", und ermöglicht es auch kleinen Onlinehändlern, ihre Buchhaltungsprozesse einfach zu professionalisieren. Die automatische Synchronisierung von Bestellungen und Rechnungen zwischen der Lightspeed-Shop- und der Sage One-Buchhaltungssoftware eliminiert Fehlerquellen, spart Zeit und sorgt dafür, dass sich die Händler ganz auf die Verbesserung ihres Shop-Angebots konzentrieren können. Die App richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Händler, die den Überblick über ihre Finanzen behalten wollen. Beide Unternehmen planen, ihre Zusammenarbeit 2016 auszubauen.

  • SEPA eine große Herausforderung

    Im Zuge von SEPA wird die Mandatsverwaltung, also die Übersicht eines Unternehmens über erteilte Lastschrift-Einzugsermächtigungen, für alle Unternehmen zum Pflichtprogramm. SEPA stellt dabei weitaus höhere Anforderungen als das bisherige Lastschriftverfahren. Die TIS aus Walldorf hat hierfür ihre Cloud-basierte Zahlungsverkehrsplattform mit einer Lösung für die Mandatsverwaltung ausgebaut. Das Management von Kundenstamm- und Mandatsdaten in einer zentralen, multibank- und multi-ERP-fähigen Zahlungsverkehrslösung ist insbesondere bei heterogenen Strukturen wichtig.

  • Durchgängige Warenwirtschaftslösung

    Der Handel befindet sich im Wandel. Ob moderne Bezahlsysteme oder Cross Selling über Webshops, so vollzieht sich der Wechsel in eine neue Kundengeneration. Dies bedeutet auch, dass die Anforderungen an eine moderne Warenwirtschaft webbasiert, umfassend und flexibel sind. Als aufgewecktes schwäbisches Softwareunternehmen hat Portolan Commerce Solutions auf Basis von SAP Business ByDesign eine ERP-Lösung für den modernen Handel geschaffen.

  • Mahnwesen und Beziehungspflege

    Fico, Anbieterin von prädiktiver Analytik und Softwarelösungen für Entscheidungsmanagement, bringt eine neue Version des Forderungsmanagementsystems "Fico Debt Manager" auf den Markt. Mit Version 9 lassen sich Verzugskonten noch effizienter bearbeiten, ohne dabei die Kundenbeziehung aus den Augen zu verlieren. Basierend auf einer voll konfigurierbaren und skalierbaren Architektur liefert die Software hoch aktuelle kundenbezogene Informationen und ermittelt die effektivste Vorgehensweise, um jeden Kunden erfolgreich zu kontaktieren.

  • SEPA-Compliance auf SaaS-Basis

    Bis zum 1. Februar 2014 müssen die Unternehmen der Eurozone ihr Rechnungswesen auf die neuen Standards der Single Euro Payments Area (SEPA) umstellen. Mit mehr als 1.500 erfolgreich durchgeführten Migrationen ist Itella Information eine führende Dienstleisterin auf diesem Gebiet. Gemeinsam mit ihrer Tochtergesellschaft OpusCapita bietet das finnische Unternehmen ihren Kunden SEPA-konforme Payment-Factory-Lösungen, wie die automatische Konvertierung von Zahlungsdateien oder eine EBICS- und SWIFT-Anbindung, sowie umfassende direkte Bankverbindungen und Beratungsleistungen an.

  • ERP-Lösung von Sage aus der Cloud

    Die Sage Software GmbH bietet ihr erstes ERP-Produkt aus der Cloud an. Die Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung "Sage Office Line 24" – im Frühjahr 2012 unter dem Namen "Office Line 365" angekündigt – hat für mittelständische Unternehmen den Vorteil, dass sie ein bewährtes ERP-Programm einführen können, ohne sich in große Investitionen zu stürzen. Trotzdem profitieren die Kunden von den ausgereiften Warenwirtschafts- und Rechnungswesen-Funktionen der Sage Software. Die Cloud Computing-Lösung, die auf das Basisprodukt "Office Line Evolution 2012" aus dem Hause Sage aufsetzt, können Unternehmen für eine monatliche Gebühr je Client nutzen.

  • Finanzbuchhaltungslösung als SaaS

    Fujitsu Technology Solutions GmbH bietet ab sofort gemeinsam mit ihrem Partner SEG System-EDV und Organisationsgesellschaft mbH eine neue Finanzbuchhaltungslösung für den Volkswagen Autohandel an. "Fujitsu Cloud easy-car-fibunet" wird als Software-as-a-Service (SaaS) aus der "Fujitsu Cloud" zur Verfügung gestellt. Damit erweitert Fujitsu das Angebot an Software aus der Cloud und bietet dabei gezielt Lösungen für vertikale Märkte an. Fujitsu Cloud easy-car-fibunet ist die Organisationslösung für die Buchhaltung, Kostenrechnung, Anlagenbuchhaltung und das Controlling. Sie ist optimal an die Prozesse in VW-Autohäusern angepasst und löst zum 31.12.2012 die Vorgängerversion FiBu TOP nach mehr als 20 erfolgreichen Jahren ab.

  • Erweiterungen für SAP Business ByDesign

    Die Abayoo Business Network GmbH erweitert ihr Angebot auf dem Abayoo-Marktplatz um zusätzliche Applikationen, die Nutzern den täglichen Umgang mit der On-Demand-Lösung SAP Business ByDesign vereinfachen und ein effizienteres Arbeiten ermöglichen. Hierzu zählen eine App zum Erstellen von Visitenkarten und eine Schnittstelle für ein Dokumente Management System mit Zugriff auf Kunden- oder Lieferantenakten. Zusätzlich zu dem Angebot des SAP Store bietet der Abayoo-Marktplatz Anwendern und Entwicklungspartnern die Möglichkeit, individuelle Zusatzlösungen und vordefinierte Servicepakete einzustellen oder zu erwerben. Bisher umfasste das Angebot zahlreiche Add-Ons, Pakete und Dienstleistungen wie Trainings- und Servicepakete oder BPO-Dienstleistungen.

  • Unternehmensinterne Social Business-Tools

    Die weclapp GmbH verkündet das neue Release ihrer als Software-as-a-Service (SaaS) angebotenen Businessanwendungen. Neben der Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit und der Performance-Optimierung liegt der Schwerpunkt des Release auf der Einführung neuer Features: Die aus sozialen Netzwerken bekannte, unkomplizierte und effektive Art der Kommunikation und Vernetzung kann jetzt durch Social Business- und Collaboration-Funktionen optimal auf Unternehmensprozesse übertragen werden.

  • Erweiterungen für SAP Business ByDesign

    Mit Veröffentlichung der zweiten Version von "SAP Business ByDesign", einer Cloud-basierte Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Lösung, hat SAP angekündigt, zukünftig vierteljährliche Versions-Updates für die Lösung auszuliefern. Mit dem australischen Unternehmen New South Wales Department of Trade & Investment hat SAP zudem vor kurzem den bisher größten Kundengewinn für SAP Business ByDesign verkündet. Darüber hinaus ist ein Software Development Kit (SDK) für SAP Business ByDesign für Partner und Kunden erhältlich. Mit ihm können sie bestehende Funktionalitäten von SAP Business ByDesign erweitern und eigene zusätzliche Module, je nach individuellen Kundenanforderungen, entwickeln.

  • Rollenspezifische Berichte erstellen

    Plex Systems ergänzt ihre Cloud-ERP-Lösung "Plex Online" für die Industrie um ein weiteres, innovatives Werkzeug für Business Intelligence: "IntelliPlexT". Ohne Spezialkenntnisse lassen sich damit fallweise oder periodisch individuelle und rollenspezifische Berichte erstellen. Die Cloud-basierte Lösung unterstützt gängige Browser und ist dadurch auf mobilen Geräten einsetzbar. IntelliPlex steht allen Anwendern von Plex Online auf Wunsch ab sofort zu Verfügung.

  • SaaS-Lösung für Forderungsmanagement

    Die Epicor Software Corporation, Anbieterin von Unternehmenssoftware für die Fertigungsindustrie, den Handel und Einzelhandel sowie für Dienstleistungsunternehmen, gab die Veröffentlichung von "Epicor Cash Collect" bekannt. Die Lösung ist eine Erweiterung der Debitorenbuchhaltung innerhalb der Epicor ERP-Suite, der modernen Lösung für Enterprise Resource Planning (ERP). Sie unterstützt Unternehmen dabei, das Forderungs-, Kredit- und Außenstände-Management zu rationalisieren und zu automatisieren.

  • "SAP Business One" als SaaS-Lösung

    Die itelligence AG stellt eine "SAP Business One"-On-Demand-Lösung in den eigenen Rechenzentren bereit. Als zertifizierter "SAP Hosting Partner" bietet itelligence die Lösung als Software-as-a-Service (SaaS)-Modell via Webbrowser an. Mit der Lösung ergänzt itelligence ihr Angebotsportfolio für Reseller. Kunden, die über die Einführung der schlanken ERP-Lösung nachdenken, haben zukünftig die attraktive Alternative, diese Software ohne weitere Infrastruktur-Investition als Internet-basierte Anwendung ihren Anwendern bereitzustellen.

  • Saas-Lösung für Talent-Management

    Lumesse erweitert ihre Talent-Management-Lösung "Lumesse TalentLink" um ein umfangreiches Update und dieses ist ab sofort verfügbar. Die Lösung wird als Software-as-a-Service (SaaS) angeboten. Die Version 12 legt den Fokus auf Social Media-Integration, die ganzheitliche Benutzer-Akzeptanz, hohes Engagement der Mitarbeiter und produktives "Full-Lifecycle Talent Management" für alle Human Resource (HR)-Prozesse. "Lumesse TalentLink 12" stellt die erste Phase der Erweiterung der Talent Acquisition-Lösung zu einer vollständig integrierten Talent-Management-Lösung dar, mit den Erweiterungen HR-Core, Performance Management sowie Laufbahn-& Nachfolgeplanung.

  • ERP-Lösungen als SaaS einsetzen

    Mit ihrem "Extension Development Kit" (EDK) bietet Ramco Systems, Herstellerin Web-basierter ERP-Lösungen mit Europasitz in Basel, ein einfaches Werkzeug für Unternehmen an, um bedarfsgerechte Anpassungen am "Ramco OnDemand ERP" schnell und Release-sicher auch in Eigenregie vorzunehmen. Das EDK-Erweiterungspaket ist künftig ein integrierter Bestandteil der "Ramco OnDemand ERP"-Lösung, die heute bereits als Standard- oder Branchenlösung bei mehr als 4.000 Benutzern weltweit zum Einsatz kommt.

  • Controlling-Standardsoftware als SaaS

    Mit "Anafee 4" bringt die Catenic AG ab März 2012 eine neue Hauptversion ihrer Controlling-Standardsoftware als Software-as-a-Service (SaaS)-Angebot auf den Markt. Zu den wesentlichen Neuerungen gehören die ausgeprägte Prozessunterstützung, Benchmarking-Funktionalität sowie Multi-Mandantenfähigkeit. Sie sollen eine wertorientierte Steuerung von IT- und Shared Services ermöglichen. Mit der modularen SaaS-Lösung bietet die Financial Management-Lösungsspezialistin einen kostengünstigen Einstieg für den Mittelstand an. Für global agierende Großkunden ist alternativ der Betrieb im eigenen Rechenzentrum möglich.

  • Treasury- und Risikomanagement auf SaaS-Basis

    Reval präsentierte ihre Software-as-a-Service (SaaS)-Komplettlösung für konzernweites Treasury- und Risikomanagement. In Reval Version 11.1 werden nun erstmals Funktionalitäten für komplexes Risikomanagement und professionelles Cash- und Liquiditätsmanagement in einer einzigen SaaS-Lösung vereint, um auch den Anforderungen sehr anspruchsvoller Konzerne im Treasury Management gerecht zu werden.

  • Vorteile von SaaS-Lösungen

    "Oracle Fusion Human Capital Management" (HCM) und "Oracle Fusion Talent Management" sind nun auch als Public-Cloud-Angebote verfügbar. Als Teil der "Oracle Public Cloud" bieten die HCM-Cloud-Anwendungen für Unternehmen alle Vorteile von SaaS (Software-as-a-Service), aber ohne die Einschränkungen, die Nischen-SaaS-Lösungen sonst aufweisen.

  • eProcurement als SaaS-Lösung

    Die Poet AG gab bekannt, dass die Software-as-a-Service (SaaS)-Version der "eProcure Suite" von Poet im Release 5.3 um die Dienstleistungsbeschaffung erweitert wurde.

  • HR-Software-Suite als SaaS

    HumanConcepts kündigt eine neue Software-Suite zur Planung von Organisationsstrukturen an. Dabei handelt es sich um eine Software-as-a-Service (SaaS)-Plattform zur Visualisierung und Analyse von Mitarbeiter-Informationen und zur Verwaltung von organisatorischen Veränderungen. Die neue Suite erfüllt die Anforderungen von Unternehmen an eine flexible und sichere Lösung, die umfassende organisatorische Einsichten und Werkzeuge für die Umsetzung von Entscheidungen bei Unternehmensveränderungen zur Verfügung stellt.

  • Analysewerkzeug für jede Unternehmensgröße

    Ramco Systems, Anbieterin von Web-basierten ERP-Lösungen, erweitert die Cloud-basierte "Ramco OnDemand"-Lösung um Analytics- und Gateway-Produkte. Damit stärkt das Unternehmen seine Marktposition als Anbieter für hochwertige Unternehmenslösungen aus der Cloud. Derzeit zählt Ramco weltweit über 3.000 Benutzer für das ERP-System "Ramco OnDemand" und erwartet einen Zuwachs auf bis zu 7.000 OnDemand-Nutzer in den nächsten zwölf Monaten.

  • ERP-Lösung als SaaS-Variante

    Das neue Release der Business-Plattform "Comarch Altum", eine Lösung, die auch als Software-as-a-Service (SaaS) verfügbar ist, bietet funktionale, ergonomische und technologische Neuerungen. Die auf den Handel ausgerichtete ERP-Lösung verfügt im Release 5.3 unter anderem über erweiterte Funktionen im Mahnwesen, im Reklamationsmanagement und in der internen Logistik sowie über zusätzliche Flexibilität im Business Process Management (BPM).

  • Online-Fibu inklusive Buchhalter

    Die Scopevisio AG entwickelt eine neue Generation von Unternehmenssoftware, die als SaaS (Software-as-a-Service) über das Internet bereitgestellt und betreut wird. Die Cloud Computing-Anbieterin startet nun ein neues Service-Programm für die Buchhaltung: Die Online-Buchhaltungssoftware des Bonner Herstellers lässt sich ab sofort bedarfsgerecht mit passenden Dienstleistungen kombinieren. Die neuen Services erlauben es Unternehmen, ihre Buchhaltung ganz oder teilweise von einem geprüften Scopevisio-Service-Partner erledigen zu lassen. Cloud Computing stellt dabei sicher, dass alle Beteiligten stets die aktuellen Unternehmensdaten im Blick haben, da der Kunde und sein persönlicher Buchhalter mit ein- und derselben Software arbeiten.

  • SaaS für die Lagerwaltung

    Der Status "Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter" (AEO) bietet zahlreiche Vorteile bei der Zollabwicklung - nach wie vor bestehen bei vielen Unternehmen jedoch einige Fragen und Unsicherheiten in Bezug auf den Zertifizierungsprozess. Deshalb informiert die BEO GmbH auf der diesjährigen transport logistic in München umfassend über das Thema AEO und die drei verschiedenen Zertifikate. Darüber hinaus stellt die Softwareexpertin in Halle B2 am Stand 114 ihre Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung für die Lagerverwaltung vor.

  • "SAP Business ByDesign FP 2.6"

    itelligence AG zeigt derzeit auf der CeBIT 2011 in Hannover in Halle 4, Stand C04 und Stand in Halle 5, Stand B24 (noch bis 5. März 2011) ihre Messehighlights im Bereich "SAP Business ByDesign": drei vordefinierte Einstiegspakete für CRM, ERP und für Dienstleistungsunternehmen. Darüber hinaus wird der erfolgreiche IT-Komplettdienstleister eine selbstentwickelte Systemerweiterung von SAP Business ByDesign vorstellen, die insbesondere dem Dienstleistungssektor mehr Flexibilität verschaffen soll. Alle präsentierten Pakete und Erweiterungen basieren dabei bereits auf dem neuesten Release: "SAP Business ByDesign FP 2.6".

  • Cloud Computing-Modell bringt höhere Flexibilität

    "Plex Online" von Plex Systems ist ein ERP-System mit tief in die Fertigungsprozesse reichenden MES-Funktionen, das bereits seit zehn Jahren als Software-as-a-Service (SaaS) eingesetzt wird. Damit können Industrieunternehmen sich flexibel an die Anforderungen der Märkte anpassen. Häufigere und höhere Bedarfsschwankungen stellen insbesondere für Zulieferer schwierige Herausforderungen dar. Plex Systems zeigt im Rahmen der "Digital Factory" auf der Hannover Messe 2011 in Halle 17 an Stand E63, wie ERP in der Cloud die Fähigkeiten eines Unternehmens zur Analyse, Strategiebestimmung und Umsetzung verbessert.

  • Integration On-Demand-Lösungen

    SAP stellte ein wichtiges Update für ihr On-Demand-Portfolio vor: Das Feature "Pack 2.6" für "SAP Business ByDesign" ist seit dem 1. Februar 2011 allgemein verfügbar und stellt zahlreiche neue Funktionen bereit. Mit der neuen Version steht eine offene Plattform zur Verfügung, die Partnern die weitere Anpassung der Software ermöglicht und zugleich SAP als Ausgangspunkt für die Entwicklung neuer bereichsspezifischer On-Demand-Lösungen dient. Das neue Feature Pack zeichnet sich durch eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit, Unterstützung für zusätzliche Mobilgeräte und die Integration der On-Demand-Lösungen von Niederlassungen in die zentralen Systeme eines Konzerns aus.

  • Anwendungsbedarf in "SAP Business ByDesign"

    Businesslösungen aus der Cloud für den Mittelstand werden künftig schnell und flexibel durch eine Integration von "SAP Business ByDesign" und "appeleon"-Applikationen bereitgestellt. Über die "Application Platform as a Service" (APaaS) lässt sich das professionelle Business-System von SAP vor allem um individuelle, fachspezifischen Anforderungen ergänzen. Mit dem Software-as-a-Service-Modell (SaaS) können auch Organisationen ohne eigene IT-Infrastruktur appeleon-Applikationen als "Cloud Computing-Lösung" nutzen.

  • Einstiegspakete für "SAP Business ByDesign"

    Steeb Anwendungssysteme GmbH stellt auf der CeBIT 2011 (1. bis 5. März in Hannover, Halle 5 auf dem SAP-Partnerstand A18) die On-demand-Lösung "SAP Business ByDesign" in den Fokus. Gezeigt werden verschiedene Einstiegspakete sowie eine neue iPad-App zur grafischen Auftragserfassung.

  • Bedarfsgerechte Personalentwicklung als SaaS

    Mit Hilfe der "Clix Talent Suite" von imc information multimedia communication können HR-Abteilungen Mitarbeiter mit Potential identifizieren, deren Talente sinnvoll weiterentwickeln sowie bestehende Kompetenzlücken mit geeigneten Bildungsmaßnahmen schließen. Darüber hinaus lassen sich der Erfolg und Zielerreichungsgrad prüfen sowie Leistungsträger über das Aufzeigen von Karrierepfaden langfristig an das Unternehmen binden. Denn schließlich verlieren Unternehmen mit dem Abgang wichtiger Mitarbeiter oftmals nicht nur essentielles Know-how, sondern häufig gleich auch noch wichtige Kunden.

  • ERP, HR und CRM: Cloud- und SaaS-Lösungen

    Die Sage Software GmbH stellt auf der diesjährigen CeBIT 2011 in Halle 5, Stand B16 neben zahlreichen Neuerungen in den bewährten mittelständischen Software-Lösungen auch zahlreiche innovative Cloud- und Software-as-a-Service (SaaS)-Angebote vor. Im Mittelpunkt des Messeauftritts vom 01. bis 05. März 2011 in Hannover stehen neben den traditionellen betriebswirtschaftlichen Lösungen (Enterprise Ressource Planning - ERP) für kleine und mittelständische Unternehmen auch die Kundenkontaktmanagement- (Customer Relationship Management - CRM) und Personalwirtschaftslösungen (Human Resource - HR) von Sage.

  • NEC bringt "IFS Applications" in die Cloud

    NEC Corporation und IFS stellen die ERP-Lösung "IFS Applications" nun als Cloud Computing-Service bereit. Als Services sind Komponenten von IFS Applications für Rechnungswesen, Supply Chain und Produktion sowie von NEC entwickelte Add-ons verfügbar.

  • Neues kompaktes Business-App

    Die Online-Buchhaltung von Scopevisio kann ab sofort um ein Rechnungsprogramm erweitert werden. Mit der neuen App "Faktura" lassen sich Angebote, Aufträge und Rechnungen ganz einfach und bequem erstellen und verwalten.

  • SaaS-Angebot für SAP-Anwender

    Immer mehr SAP ERP-Anwender wollen auch geschäftskritische Prozesse aus Logistik, Service oder Instandhaltung mit robusten Endgeräten mobil machen. Der kosten- und zeitintensive Aufbau einer eigenen Infrastruktur für die dafür erforderliche Middleware sowie der Aufbau eigenen Know-hows galt dabei bisher als größtes Hindernis.

  • Echtzeit-Collaboration-Funktionen in SAP

    iWay Software, eine Sparte von Information Builders, integriert mit der neuen Version von "iWay CEP Enable" die Echtzeit-Collaboration-Funktionen von "Salesforce Chatter" in SAP- und andere unternehmenskritische Anwendungen.

  • Testsystem für "SAP Business ByDesign"

    Die OSC Business Solutions Open GmbH bietet Interessenten die Möglichkeit, die neue On-Demand-Lösung von SAP eine Woche lang live in einem praxisnahen Testsystem zu erleben. Die Besucher können so eigenständig den Umfang und die Bedienung von SAP Business ByDesign kennenlernen und einen kompletten Überblick erhalten. Sie navigieren selbständig im Testsystem und können sich so von allen Funktionalitäten der Lösung überzeugen.

  • Sourcing im On-Demand-Modus

    On-Demand-Technologien werden zunehmend zur Option für Unternehmen, die schnell implementierbare Lösungen suchen. Vor diesem Hintergrund hat SAP eine neue Version der Lösung "SAP Sourcing OnDemand Wave 7" angekündigt. Die Lösung deckt den kompletten Beschaffungsprozess ab - von der ersten Anfrage bis zum Vertragsabschluss.

  • Personalsteuerung auf SaaS-Basis

    Personaleinsatzplanung gibt es jetzt auch auf Cloud Computing-Basis: Ab sofort stellt p.l.i. solutions die Lösung "Process HR" als Software-as-a-Service (SaaS) zur Verfügung. "Process HR ist nach der hauseigenen 'Process Suite' für optimierte Geschäftsprozesse und der 'Business Productivity'-Suite von Microsoft bereits die dritte Anwendung, die wir als SaaS-Lösung online bereitstellen", informiert Oliver Meyer, Geschäftsführer der p.l.i. solutions GmbH.

  • SaaS-ERP für Fertigungsunternehmen

    "Plex Online" ist eine ERP-Lösung auf Software-as-a-Service (SaaS)-Basis. Auf der "IT & Business" (26. bis 28. Oktober 2010, Halle 3, Stand B60) stellt die Herstellerin Plex Systems ein Mietmodell des SaaS-Angebots vor, das auf Benutzerlizenzen verzichtet. Im neuen SaaS-Betriebsmodell sind nun die Mietpreise von der Umsatzentwicklung abhängig.

  • ERP als Software-as-a-Service

    Die Abacus Business Solutions GmbH, eine Tochter der Schweizer Abacus Research AG, nimmt an der diesjährigen IT & Business, der Fachmesse für Software, Infrastruktur und IT-Services (26. bis 28. Oktober 2010, Stuttgart), teil. Der IT-Treffpunkt für den Mittelstand findet in diesem Jahr zum zweiten Mal in Stuttgart statt, heuer erstmals gemeinsam mit der DMS Expo. Abacus zeigt dort ihre neue Unternehmenssoftware für Dienstleister: "Abacus allprojects" - eine webbasierte,komplexitätsreduzierte und einfach einzuführende Lösung.

  • "Oracle Fusion Applications" angekündigt

    Mit "Oracle Fusion Applications" stellt Oracle die nächste Generation von Unternehmensanwendungen vor. Kunden sind nun in der Lage, den Nutzen ihrer Anwendungsumgebungen bei parallelem Einsatz von Komponenten der Oracle Fusion Applications und existierender Anwendungen, auszudehnen.

  • SaaS-SAP-Software für den Massenmarkt

    m.a.x. it bietet ihren Kunden nun auch die drei, seit August 2010 verfügbaren, vorkonfigurierten Einstiegspakete für "SAP Busi-ness ByDesign" an. Die Einstiegspakete können ab zehn Anwendern genutzt werden und bieten dem Kunden eine flexible und problemlose Erweiterung zusätzlicher Funktionalitäten, ganz nach seinen Anforderungen. Ebenfalls im August hat SAP ihre mittelständische On-Demand-Geschäftslösung "SAP Business ByDesign" mit dem neuen Feature Pack 2.5 (FP 2.5) um zusätzliche Funktionalität erweitert.

  • SaaS-ERP für Fertigungsunternehmen

    Die Software-as-a-Service (SaaS)-ERP-Lösung "Plex Online" von Plex Systems bietet jetzt verbesserte, konfigurierbare Cockpit-Übersichten für eine höhere Produktivität und Effizienz im Zusammenspiel verschiedener Abteilungen. Anwender können sich in Eigenregie intuitiv verständliche Übersichten direkt in der ERP-Lösung zusammenstellen.

  • ERP-Komplettsoftware auf SaaS-Basis

    Die Demand Software Solutions GmbH (DSS), Anbieterin von web-basierten ERP-Lösungen, wird auf der Stuttgarter Fachmesse IT & Business 2010 die neuesten Entwicklungen rund um ihre als Inhouse- und Miet-/SaaS-Lösung einsetzbare ERP-Komplettsoftware "Genesis4Web" vor.

  • Fertigungsdaten werden in Echtzeit verarbeitet

    Die MES (Manufacturing Execution System)-Funktionalität der Software-as-a-Service (SaaS)-ERP-Lösung "Plex Online" basiert auf einer umfangreichen und durchgehenden Integration von Fertigungssystemen mit ERP-Funktionen. Fertigungsdaten fließen in Echtzeit in das On-Demand-System, ohne dass hierzu kosten- und zeitaufwendige Implementierungsmaßnahmen anfallen. Der Zugriff erfolgt unkompliziert über einen Web-Browser.

  • SAP: Verfügbarkeit des "Feature Pack 2.5"

    SAP gab die allgemeine Verfügbarkeit des "Feature Pack 2.5" (FP 2.5) für "SAP Business ByDesign" bekannt. Die On-Demand-Lösung für mittelständische Unternehmen ist seit dem 30. Juli erhältlich. Neben dem FP 2.5, der neuen Version von SAP Business ByDesign, kündigte SAP darüber hinaus drei neue, vorkonfigurierte Einstiegspakete für die Lösung an.

  • Einnahme-Überschuss-Auswertung per Internet

    Collmex stellt mit "Collmex buchhaltung free" ab sofort eine Lösung zur Verfügung, mit der kleine Unternehmen kostenlos ihre Buchhaltung über das Internet erledigen können. Der Hersteller, der sich bereits seit 2003 ausschließlich auf kaufmännische Onlinesoftware (Software-as-a-Service, SaaS/Cloud Computing) spezialisiert hat, bietet damit erstmals eine Buchhaltung inklusive Einnahme-Überschuss-Auswertung komplett gratis an.

  • Buchhaltung als SaaS-Lösung

    Mit der "Small Business Edition" ergänzt Scopevisio ihre "Professional Online-Buchhaltung" um eine kostenlose Variante. Die Fibu aus der Cloud soll es Freiberuflern, Selbständigen und Kleinunternehmern einfacher machen, ihre Buchhaltung schnell, korrekt und sicher selbst zu erledigen und mit wenigen Klicks übersichtliche Auswertungen zu ihrem Finanzstatus abzurufen. Die Software wird als SaaS (Software-as-a-Service) über das Internet bereitgestellt und betreut.

  • Individueller ERP-Software-as-a-Service

    Mit ERP, das als Software-as-a-Service zur Miete angeboten wird, will die Intraprend GmbH punkten. Ihr HTML- und SOA-basiertes ERP-System "cierp3" ist jetzt im SaaS-Bezug noch flexibler. Mietkunden können nun einzelne Funktionen und Module entsprechend ihrem tatsächlichen Bedarf zu- und abschalten und so den Mietpreis zu ihren Gunsten beeinflussen. Intraprend reagiert damit auf die Nachfrage vieler Interessenten und sieht sich als Vorreiter am SaaS-Markt, der bisher durch unflexible Angebote 'von der Stange' geprägt ist.

  • Saas-Software-Produktkonfigurator

    Die midcom GmbH bietet Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungsmodule für den Bereich CRM-, ERP- Betriebsdatenerfassung (BDE), Servicemanagement, Zeiterfassung und e-Commerce; sowie mobile Softwaresysteme für Handy und PDA an. Bisher wurden die maßgeschneiderten Softwarelösungen für Unternehmen in enger Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und der midcom GmbH modularisiert. Jetzt bietet die midcom GmbH ihren Kunden auch einen Online-Produktkonfigurator an, mit dem der Kunde selbst seine Software-Modularisierung einfach und schnell vornehmen und diese sofort nutzen kann.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Applikationen / Lösungen

  • Einstieg in Cloud-basierte IoT-Lösungen

    Microsoft arbeitet seit 2013 an dem OPC UA-Interoperabilitätsstandard, um Millionen von Anwendungen und Industrieanlagen, die mit OPC UA kompatibel sind, Cloud-fähig zu machen und damit effizienter, flexibler und zentral steuern zu können. Das führt zu kürzeren Reaktionszeiten für Wartungsarbeiten, weniger Verwaltungsaufwand und niedrigeren Kosten im laufenden Betrieb. Zusätzlich erleichtern die OPC UA-kompatiblen Telemetriedaten, die in die Cloud geschickt werden, die Umsetzung von Industrie-4.0-Szenarien, wie vorausschauende Wartung oder Prozessautomatisierung mit Hilfe von Machine Learning, Robotik und künstlicher Intelligenz.

  • Cloud-basiertes Management von Security-Funktionen

    Riverbed Technology und Zscaler, Unternehmen für Cloud-Security, veröffentlichen eine gemeinsame Cloud-Networking- und Security-Lösung. Die Lösung ermöglicht es Unternehmen, die Cloud schneller zu implementieren und Internet-basierte Datenübertragung zu Außenstellen oder mobilen Büros zu nutzen, ohne die Netzwerksicherheit zu gefährden. Grundlage ist die nahtlose Integration von SteelConnect, der Cloud-Networking und SD-WAN-Lösung von Riverbed und der Cloud-Security-Plattform von Zscaler.

  • Ausbau kundenorientierter Serviceportale

    IFS hat ein Update von "IFS Field Service Management 5.7" veröffentlicht. Es verfügt nun über eine Standardintegration in die CRM-Lösung "Sales Cloud" von Salesforce und leistungsstarke Enterprise-2.0-Werkzeuge. Mit der neuen Sales-Cloud-Integration lässt sich das Salesforce CRM unter anderem um Funktionen aus IFS Field Service Management für Rücknahmeprozesse und optimierte Einsatzplanung erweitern.

  • Finanzkriminalität bekämpfen

    CGI gibt bekannt, dass ihre Lösungen "Bess All Payments" und die Risiko-Screening-Produktsuite "HotScan" ab sofort auf Microsoft Azure verfügbar sind. Die weltweite Payment-Hub- und Engine-Lösung "Bess All Payments" von CGI steht als modulare und hochskalierbare Technologie bereit. Die neueste Funktion, SEPA (Single Euro Payment Area) Instant Payment, erzielt auf Azure eine Geschwindigkeit von bis zu 8.000 SEPA Instant Credit Tranfers (SCT Inst) pro Sekunde und ist vollständig kompatibel mit den SEPA-Standards. Bess All Payments ermöglicht es Finanzinstituten weltweit, ihre Zahlungsinfrastruktur vor dem Hintergrund einer sich ständig weiterentwickelnden Zahlungslandschaft zu transformieren.

  • Mit Microsoft 365 Business in die Cloud

    Höchste Sicherheit, einfaches Gerätemanagement und produktive Zusammenarbeit in einer vernetzten Welt - das sind die Anforderungen, die im Zuge der Digitalisierung an alle Unternehmen gleichermaßen gestellt werden. Doch gerade in kleineren Firmen gibt es oft keine oder nur eine sehr kleine IT-Abteilung, die eine Digitalstrategie vorantreibt. Microsoft hat hierfür die umfassende "Rundum-Sorglos-Lösung" Microsoft 365 Business entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) zugeschnitten und ab sofort weltweit verfügbar ist.

  • ERP-Software für KMU

    Sage veröffentlichte ein neues Release der Unternehmenssoftware "Sage 100c". Durch die neue Benutzeroberfläche lassen sich Aufgaben mit deutlich weniger Klicks erledigen. Auf diese Weise erfüllt Sage den Kundenwunsch nach effizienteren Abläufen im Büro. Darüber hinaus verkürzt die übersichtlichere Gestaltung die Einarbeitungszeit für Nutzer, die "Sage 100c" zum ersten Mal anwenden.

  • Applikationen in der Cloud ausführen

    Container lassen sich einfacher und flexibler bereitstellen und verwalten, wenn das aktualisierte, in Cloud Foundry Container Runtime (CFCR) umbenannte Kubo zum Einsatz kommt. CFCR ist nun der standardmäßige Cloud Foundry-Ansatz für das Bereitstellen von Containern, die Kubernetes und BOSH nutzen, gab die Cloud Foundry Foundation, Anbieter des Multi-Cloud-Branchenstandards "Cloud Foundry", bekannt. Das im Juni von Pivotal und Google der Foundation gespendete Projekt wurde entwickelt, um der massiven Cloud Foundry-Nutzerbasis in Unternehmen mehr Wahlmöglichkeiten bieten zu können. Cloud Foundry-Nutzer können nun zwischen Container Runtime für das Bereitstellen von Kubernetes und Application Runtime (früher Elastic Runtime) für eine Cloud Application Platform wählen. In beiden Fällen unterstützt BOSH die Bereitstellung von Infrastruktur.

  • E-Mail-Sicherheit und Archivierung

    Mimecast, Spezialistin für E-Mail-Sicherheit und Archivierung, kündigt die Einführung von "Mimecast Cloud Archive" an, der führenden Mehrzweck-Archivierungslösung für die Cloud. Mimecast Cloud Archive bietet einen umfassenden Cloud-Dienst, in den mehrere Funktionen integriert sind: ein sicheres Daten-Repository, Datenwiederherstellung, Storage-Management, E-Discovery und Compliance-Funktionen. Mimecast Cloud Archive ermöglicht Kunden, von überall aus, jederzeit, mit jedem Gerät und schnell auf ihr E-Mail-Archiv zuzugreifen. Außerdem stellt Mimecast neue Marktforschungsdaten vor, die die größten Herausforderungen für Organisationen im Bereich der Archivierungslösungen aufzeigen.

  • Puppet stellt "Puppet Tasks" vor

    Puppet hat "Puppet Tasks" vorgestellt. Puppet Tasks ist eine neue Produktfamilie, die Puppet Bolt, ein agentenloses, auf Open Source basierendes Produkt sowie eine Reihe von Task Management Funktionen in Puppet Enterprise umfasst. Puppet Tasks erleichtern es Organisationen, mit der Automation ihrer IT-Infrastruktur zu beginnen. Puppet Tasks ergänzen Puppets bestehenden modellgetriebenen Ansatz der Automatisierung durch die Möglichkeit, solche Aufgaben nun einfach über Infrastruktur und Anwendungen hinweg auszuführen.

  • Cloud-gestütztes Security-Analytics-System

    LogRhythm stellte das "CloudAI"-Angebot vor - eine technische Lösung, die dazu entwickelt wurde, dem weltweiten Kundenstamm von LogRhythm umfassenden Schutz vor folgenträchtigen Cyber-Vorfällen zu bieten und beispielsweise spektakuläre Datendiebstähle zu verhindern. CloudAI ist ein modernes, Cloud-gestütztes Security-Analytics-System, das in Form eines voll integrierten, ergänzenden Subscriptions-Service für die Threat-Lifecycle-Management-Plattform von LogRhythm gebucht werden kann.