- Anzeige -

Sicheres Cloud Computing


IT-Security Group vertreibt ab sofort "FolderFlex" in Deutschland und in der Schweiz
Sichere Cloud Computing-Anwendung: IT-Security Group und Sygnomi schließen Distributionsvertrag


Anzeige

(14.12.10) - Die IT-Security Group und die Herstellerin und SaaS-Anbieterin Sygnomi haben eine Distributionsvereinbarung geschlossen. Die IT-Security Group übernimmt damit ab sofort die Vermarktung der sicheren Cloud Computing-Anwendung "FolderFlex" für die Länder Deutschland und Schweiz.

Nach einer aktuellen Studie der Experton Group für den Bitkom wird bei Cloud Computing in Deutschland in den nächsten fünf Jahren ein Umsatzwachstum von durchschnittlich 48 Prozent pro Jahr prognostiziert. Diesen Trend hat auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) erkannt und in diesem Zusammenhang das Aktionsprogramm "Cloud Computing" gestartet, das aus einer Allianz aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik besteht. Neben kleineren und mittelständischen Unternehmen in Deutschland und der Schweiz bestehen vor allem auch bei Banken, Versicherungen und Behörden heute oft noch große Hemmschwellen, Dienstleistungen "aus der Wolke" anzunehmen. Am häufigsten werden in diesem Zusammenhang Sicherheitsbedenken und Datenschutzrisiken genannt.

Lesen Sie zum Thema "IT-Sicherheit" auch: IT SecCity.de (www.itseccity.de)

"FolderFlex erfüllt heute schon die Anforderungen in Bezug auf Datenschutz und IT-Sicherheit für sicheres Cloud Computing in der D-A-CH-Region und ist darüber hinaus auch für kleinere mittelständische Unternehmen bezahlbar, sodass diese ihre Geschäftsprozesse nicht nur optimieren, sondern auch noch Kosten sparen können. Trotz des vergleichsweise niedrigen Preises für diese hochwertige Lösung, können wir unseren Händlern dennoch hohe Margen garantieren", sagt Robert Luther, Managing Director der IT-Security Group. "Mitentscheidend für die Aufnahme von FolderFlex in unser Produktportfolio, und dies insbesondere vor dem Hintergrund der weltweiten Zunahme von Wirtschaftspionage, war für uns vor allem auch, dass FolderFlex ausschließlich in geprüften deutschen Rechenzentren gehostet wird", ergänzt Robert Luther.

Lesen Sie zum Thema "Compliance" auch: Compliance-Magazin.de (www.compliancemagazin.de)

FolderFlex ist eine zertifizierte und sichere Cloud Computing-Anwendung, die sich flexibel an bestehende Compliance-Vorgaben, Unternehmens-Cls sowie Workflow-Prozesse anpassen und sich darüber hinaus auch einfach in Dokumenten- oder Outputmanagement-Systeme integrieren lässt. Mit FolderFlex lassen sich auf einfache Weise selbst sehr große Dateimengen problemlos und sicher mit anderen teilen oder austauschen. Die Anwendung beinhaltet ein umfangreiches Rechte- und Rollenkonzept sowie hochsichere Verschlüsselungstechnologien und ermöglicht damit die Umsetzung individueller IT-Sicherheitsrichtlinien innerhalb der Cloud.

Alle in FolderFlex verfügbaren Funktionen und Rechte sowie Zugriffsberechtigungen auf Daten lassen sich über eine zentrale Rechteadministration für Benutzer sowohl gruppen- als auch rollenbasiert definieren und zuordnen. Jeder Empfang, jede Bearbeitung und jeder Download einer Datei wird in einem manipulationssicheren Logbuch festgehalten, das mit einem "Vier-Augen-Prinzip" geschützt ist. (IT-Security Group: ra)

IT-Security Group: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

 
Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Channel-News

Jakobsoftware erweitert ihr Portfolio Mit der Mobile Application Management-Software Appvisory bietet der Value Added Distributor Jakobsoftware seinen Resellern ab sofort ein Werkzeug, um betriebliche Mobilgeräte sicherer zu machen. Die Anwendung durchleuchtet mobile Apps, um Schwachstellen aufzuspüren, und identifiziert riskantes Verhalten der Nutzer. Die Lösung fügt sich nahtlos in den Berufsalltag ein, ohne die Produktivität der Mitarbeiter einzuschränken. Dabei eignet sich Appvisory vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen.

Schweiz: Partner für neue Cloud-based Services Protectas SA und Bosch Sicherheitssysteme GmbH gehen eine Partnerschaft für die Bereitstellung von Videofernüberwachungsdiensten für Protectas Kunden in der Schweiz ein. Hier befinden sich zwei mit modernster Technik ausgestattete Sicherheitsleitstellen von Protectas. Durch Cloud-based Services von Bosch, einer Softwarelösung für Videofernüberwachung, kann Protectas ein umfangreiches Portfolio an Videoüberwachungsdiensten sicher und kostengünstig von einem zentralisierten Cloud-Server anbieten.

Komplettpaket für Channel-Partner regify weitet ihr Angebot auf den "Also Cloud Marketplace" aus. Mit "regibox" (vertrauliche E-Box) und "regimail" (vertrauliche E-Post) ist regify dort ab sofort mit zwei Cloud Computing-Diensten für vertrauliche Kommunikation und Kollaboration vertreten. Der Also Cloud Marketplace eröffnet Fachhändlern die Möglichkeit, ihren Kunden ausgesuchte Cloud Computing-Services als Software-as-a-Service (SaaS) anzubieten. "Also ist führend in der Distribution von SaaS-Diensten. "Über den Also Cloud Marketplace erreichen wir ab sofort direkt das gesamte Also Reseller-Netzwerk", sagt regify-CEO Kurt Kammerer.

E-Mail- und Datentransfersicherheit Axway gab bekannt, dass ihre Lösung für die sichere gemeinsame Nutzung von Dateien und E-Mail-Nachrichten, "Axway MailGate Secure Collaboration" (SC), ab jetzt auf dem Microsoft Azure Marketplace verfügbar ist. Mit ihr können Administratoren die gemeinsame Nutzung von E-Mails und Dateien in Cloud-gestützten, lokalen oder hybriden Umgebungen nahtlos und sicher steuern.

WLAN-as-a-Service als zusätzliche Wertschöpfung Unter dem Namen "AdvantageMSP" präsentiert Aerohive Networks ihr jüngstes Partnerprogramm, mit dem Channel-Partner ihren Kunden rundum gemanagte LAN- und WLAN-Services auf Enterprise-Niveau bereitstellen können. Damit sind Unternehmen in der Lage, sich auf die eigentlichen Vorteile der WLAN-Technologie wie Datenanalyse und Anwendungsflexibilität zu konzentrieren, anstatt sich mit grundlegenden Dingen wie der Konnektivität beschäftigen zu müssen.

Software-definierter Speicher Cloudian teilt mit, dass ihre intelligente SDS-Lösung "Cloudian HyperStore" vorinstalliert ab dem dritten Quartal 2016 auf "Lenovo DX8200C"-Storage-Servern erhältlich ihr wird. Die Lösung wird weltweit über das über das Partnernetzwerk von Lenovo erhältlich ihr und auch der Support wird über das globale Support-Team von Lenovo garantiert. Das Paket ist eine Lösung an, die es Unternehmen erlaubt, Objektspeicher mit voller S3-Kompatibilität zu betreiben.

BaaS: NetApp baut Partnernetzwerk aus NetApp erweitert ihr Partnernetzwerk im Bereich Backup-as-a-Service (BaaS). Jetzt mit an Bord: NetApps langjähriger Partner Cancom. Nutzer können damit auf die hohe Qualität und vollständige Zertifizierung des Anbieters vertrauen, ohne selbst eine Evaluierung durchführen zu müssen. Das BaaS-Angebot von NetApp erleichtert es Unternehmen, einen passenden Anbieter zu finden, um ihre Daten in die Cloud auszulagern und die komplette Datensicherung als Leistung zu beziehen.

Datenschutz und Mobilgeräte Die Telekom Deutschland, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom, präsentierte unter dem Namen "Hosted MDM Basic" ihr neues Enterprise Mobility Management (EMM-) Angebot Hosted MDM Basic. Die Basis der Lösung ist die Cloud Computing-Plattform von MobileIron. Hosted MDM Basic wird in Rechenzentren der Deutschen Telekom in Deutschland betrieben, sodass die Einhaltung deutscher Vorschriften beim Cloud Computing sichergestellt ist. Konkret heißt das unter anderem, dass der EMM-Service, den die Telekom Deutschland und MobileIron anbieten, sowohl den deutschen Datenschutz-Bestimmungen entspricht als auch die Anforderungen an den Schutz der Privatsphäre gewährleistet, der für deutsche Unternehmens-Kunden und Institutionen aus dem öffentlichen Bereich unabdingbar ist.

Globale Skalierbarkeit, lokale Datenkontrolle Platform.sh ermöglicht Unternehmen, Geschäftsanwendungen auf Basis von Drupal, Symfony oder PHP hochverfügbar und -skalierbar über deutsche Rechenzentren zu betreiben. Platform.sh betreut hierbei von der Entwicklung bis zum Betrieb mit 99.99 Prozent Verfügbarkeit den gesamten Lebenszyklus der Anwendung. Eine dreifache Datenredundanz schützt vor Ausfällen. In der 2. Jahreshälfte 2016 soll das System auf Basis der Cloud-Plattform Azure auch über die Microsoft Cloud Deutschland angeboten werden. Erste Kunden werden bereits jetzt zur Teilnahme an der Beta-Phase eingeladen.

Security-Infrastruktur gegen wachsende Bedrohungen BT nimmt die "FortiGate Enterprise Firewalls" in ihr Portfolio weltumspannender Managed Security Services auf. Das haben BT und Fortinet vereinbart. Die Vereinbarung untermauert den Status von BT als "Fortinet Managed Security Services Provider" (MSSP) Platinum Partner. Damit profitieren BT-Kunden von dem Schutz durch die Security Fabric Architektur von Fortinet und von der globalen Präsenz und Erfahrung von BT mit Managed Security Services.

Autor / Quelle (abcd) der Beiträge siehe Angaben in Klammern vor Doppelpunkt: (abcd:)