- Anzeige -

Google entwickelt Enterprise-Suchlösung


"Google Search Appliance" wird durch neue Cloud-Suche abgelöst
Google entwickelt sich rasant weiter und das betrifft auch die Unterenehmens-Suche. Themen wie Machine Learning, Graph Search und natürliche Sprache werden immer wichtiger

Anzeige

(31.03.16) - Google passt ihre Enterprise Search-Strategie an und wird bis 2019 die "Google Search Appliance" vom Markt nehmen. Der Konzern arbeitet bereits an einer alternativen Suchlösung basierend auf der Cloud Computing-Technologie, die die Google Search Appliance (GSA) ablösen wird. Für TWT-Kunden gibt es keinen kurzfristigen Handlungsbedarf oder Änderungen, da die GSA noch bis 2019 unverändert weiter supportet wird. Mittelfristig ist eine Migrationsstrategie relevant.

Die digitale Evolution macht auch vor der Unternehmenssuche nicht Halt. Machine Learning (Artificial Intelligence) hilft bei der Prozessoptimierung in Unternehmen, Search and Assist macht die Suche zum intelligenten Assistenten – beides wurde bislang von der Google Search Appliance jedoch nicht unterstützt. Die neue Google Enterprise Cloud-Suche wird das Machine Learning zukünftig für Kunden anbieten und somit neue Einsatzgebiete erschließen.

Google macht sich zukunftsfähig
Google verfolgt mit der Ablösung der Google Search Appliance das Ziel, sich zukunftsfähig zu machen. Durch die neue Suchlösung ergeben sich für Neu- und Bestandskunden der Google Search Appliance viele Vorteile. Neben einer Dezentralisierung kann das neue Produkt eine Hochverfügbarkeit aller Daten garantieren. Prozesse können automatisiert werden, Entscheidungen intelligent vorbereitet und Informationen aggregiert zur Verfügung gestellt werden.

Bestehende Sucharchitekturen, die auf der Google Search Appliance aufbauen, werden von TWT mittelfristig migriert. Bis 2019 wird die GSA wie gewohnt durch Google supportet. Auch nach 2019 werden alle Kunden von TWT weiterhin reibungslos im Bereich Enterprise Search betreut. Bestehende Lizenzen laufen zum Lizenz-Ende aus und können auf Wunsch noch verlängert werden, um so mehr Zeit für eine Migration in die Cloud, oder auf eine alternative Lösung, zu gewinnen. Hier sollten Kunden auf ein rechtzeitiges Renewal achten.

Zusätzliche Leistungen für Enterprise-Kunden
"Google entwickelt sich rasant weiter und das betrifft auch die Unterenehmens-Suche. Themen wie Machine Learning, Graph Search und natürliche Sprache werden immer wichtiger. Damit Google diese Features auch den Enterprise Kunden anbieten kann, bietet Google zukünftig die neue Cloud-Suchlösung für Enterprise Kunden an. Da nicht jeder Kunden in die Cloud gehen kann bedeutet dies für TWT Kunden, dass sie neben der Google Suche auch ergänzende On-Premise-Lösungen erhalten werden, die Graph Search und das Verständnis von natürlicher Sprache anbieten werden. Das Dienstleistungsportfolio der TWT Business Solutions GmbH wird also sukzessive weiter ausgebaut und ergänzt, um eine passende Lösung für unsere Kunden bieten zu können. Mit der Erfahrung aus über 300 Suchprojekten, kennen wir die Anforderungen aus dem Enterprise genau und evaluieren daher für unsere Kunden aktuell den Markt für einen relevanten Nachfolger", erklärt Pascal Reddig, Geschäftsführer der TWT Business Solutions GmbH. "Dabei ist es uns wichtig, keinen Schnellschuss zu bieten und hinter die Marketingbotschaften der Anbieter zu schauen. Diese Gründlichkeit sind wir unseren Kunden schuldig und wir freuen uns auf die Möglichkeiten die dadurch für unserer Kunden entstehen.”
(TWT Business Solutions: ra)

TWT Business Solutions: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

 
Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Applikationen / Lösungen

Leistungsfähige Filesharing-Cloud-Plattform Fujitsu stellt mit "Fujitsu Services for ownCloud Enterprise" eine vielseitige Private-Cloud-Plattform zum Teilen und Synchronisieren von Daten (sync and share) für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber vor. Die Lösung dient der Speicherung von Daten auf Servern im hauseigenen Rechenzentrum. Hierdurch wird ermöglicht, dass Mitarbeiter flexiblen Zugriff auf zentral abgelegte Daten haben - sei es vom PC, Smartphone oder Tablets. Gleichzeitig behalten Unternehmen jederzeit die volle Kontrolle über ihren Datenbestand und die eigenen Geschäftsinformationen.

Unterbrechungsfreie IT-Services Nutanix, Spezialistin für Enterprise Cloud Computing, hat auf der ".Next Conference 2016" in Las Vegas wichtige neue Funktionalitäten für ihre Plattform vorgestellt. Diese dienen dazu, die IT-Silos zu beseitigen, die durch jede neue Anwendungs-Generation entstanden sind, bringen die Anforderungen von Entwicklern und Betreibern von IT-Umgebungen miteinander in Einklang und vereinheitlichen die Technologie-Stacks unterschiedlicher Hersteller.

Geschäftsprozesse mit Cloud Computing-Services Acronis hat während der Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC) in Toronto neue "Acronis Backup Cloud Extension" für "Microsoft Azure" und "Azure Stack" angekündigt. Die Lösung ermöglicht es Microsoft Cloud Service Providern (CSPs), eine Vielzahl hoch flexibler Backup-Services über physische und virtuelle Umgebungen hinweg bereitzustellen und zu verwalten und dabei ein breites Spektrum an Geräten zu unterstützen. Microsoft CSPs, die Acronis Backup Cloud in ihre Azure- oder Azure-Stack-Umgebungen integrieren, haben nun eine neue und einfache Option, ihre Angebote zu erweitern und Endkunden umfassende Backup- und Datensicherungsservices anzubieten.

Richtlinien, Standards & Regelwerke einhalten Qualys gab die Veröffentlichung ihres "Security Assessment Questionnaire Service" (SAQ) 2.0 bekannt. Die Lösung ergänzt die integrierten Security- und Compliance-Dienste von Qualys und erleichtert das Management von Sicherheitsbewertungen und Compliance-Audits. Audits und Assessments werden immer komplexer, und herkömmlichen Audit-Verfahren über E-Mails, Dokumente und Spreadsheets sind nicht nur arbeitsaufwändiger und teurer geworden, sondern liefern auch oft unpräzise Resultate.

Sichere Cloud für Privatkunden Ab sofort bietet Vodafone ihren Kunden mit "Backup+" eine neue Cloud Computing-Lösung an. Das Besondere: Nutzer können bei der Anmeldung zwischen zwei Speicherorten wählen. Mit "Vodafone Secure MyData" steht ab sofort ein sicherer Speicherplatz in Deutschland zur Verfügung, auf Wunsch können Kunden sich auch für die bekannte Dropbox entscheiden.

Digitale Transformation von Unternehmen Unter der Technologiemarke Bull veröffentlicht Atos, Anbieterin digitaler Services, die Software-Suite "alien4cloud". Diese automatisiert den Lebenszyklus von Anwendungen - von der Entwicklung bis zur Bereitstellung und Produktion - sowohl lokal als auch in allen Cloud Computing-Umgebungen. Durch die logische Trennung von Anwendung und Infrastruktur verfügen Endkunden während jeder Phase des Lebenszyklus über eine optimale Infrastruktur auf On-Demand-Basis. IT-Abteilungen können mithilfe von alien4cloud auf jede Anforderung der Nutzer innerhalb dieser Anwendungen sofort reagieren und arbeiten so agiler und effizienter.

Echtzeit, Big Data und Internet der Dinge Pironet macht Anwendern den Umstieg auf die neue Anwendungssuite SAP S/4HANA ab sofort besonders leicht: Kunden können vorgefertigte SAP-HANA-Instanzen direkt aus der "Hosted BusinessCloud" des deutschen Cloud Computing-Anbieters beziehen - transaktionsgenaues Backup inklusive.

Ctera virtualisiert ihr Cloud-Storage-Gateway-Port Ctera Networks präsentiert verschiedene Neuerungen an ihrem "Cloud-Storage-Gateway"-Portfolio, mit denen die Bereitstellungsflexibilität, Speicherkapazität und Effizienz für die IT-Umgebungen von Remote Offices auf eine neue Ebene gebracht werden. Die neue Aufstellung an Ctera Gateways umfasst eine neue virtuelle Appliance-Konfiguration, die es Unternehmen ermöglicht, ihre bestehende Hardware an Remote Offices/Branch Offices (ROBO) für alle Funktionen und Vorteile eines Ctera Cloud-Storage-Gateway zu nutzen. Die Gateway-Services von Ctera können nun entweder über Server von VMware oder KVM bereitgestellt werden. Das stellt eine ideale Lösung für Unternehmen dar, die in eine konvergierte Infrastruktur oder IT-Virtualisierung investiert haben.

Praxistaugliche Cloud-Strategie ermöglichen Nutanix, Spezialistin für Enterprise Cloud Computing, hat "Nutanix Xpress" vorgestellt. Die neue Lösung wurde dafür entwickelt, die Leistungsfähigkeit der Enterprise-Cloud-Plattform von Nutanix auch kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu einem mittelstandsgerechten Preis zur Verfügung zu stellen. Nutanix Xpress ist so einfach, dass ein einziger IT-Fachmann die gesamte IT-Infrastruktur eines Unternehmens einrichten und verwalten kann. Auf diese Weise gewinnt das Unternehmen wertvolle Zeit, um sich auf Maßnahmen zu konzentrieren, die sich unmittelbar auf den Umsatz auswirken.

Middleware aus der Cloud senkt Kosten Die "Neo Mobile Suite Multi-Platform" von Fritz & Macziol unterstützt den Außendienst von SAP-Anwenderunternehmen mit durchgängig integrierten, mobilen Prozessen. Auf Basis der SAP Mobile Platform 3.0 (SPM) bildet die Lösung nicht nur alle mobil relevanten ERP-Abläufe ab, sondern ergänzt diese noch um zusätzliche Funktionen für Datenzugriff und -bearbeitung vor Ort. Durch den offenen Technologieansatz ist die Neo Mobile Suite auf unterschiedlichen Plattformen einsetzbar und mit allen mobilen Betriebssystemen kompatibel.

Autor / Quelle (abcd) der Beiträge siehe Angaben in Klammern vor Doppelpunkt: (abcd:)