- Anzeige -

Google entwickelt Enterprise-Suchlösung


"Google Search Appliance" wird durch neue Cloud-Suche abgelöst
Google entwickelt sich rasant weiter und das betrifft auch die Unterenehmens-Suche. Themen wie Machine Learning, Graph Search und natürliche Sprache werden immer wichtiger

Anzeige

(31.03.16) - Google passt ihre Enterprise Search-Strategie an und wird bis 2019 die "Google Search Appliance" vom Markt nehmen. Der Konzern arbeitet bereits an einer alternativen Suchlösung basierend auf der Cloud Computing-Technologie, die die Google Search Appliance (GSA) ablösen wird. Für TWT-Kunden gibt es keinen kurzfristigen Handlungsbedarf oder Änderungen, da die GSA noch bis 2019 unverändert weiter supportet wird. Mittelfristig ist eine Migrationsstrategie relevant.

Die digitale Evolution macht auch vor der Unternehmenssuche nicht Halt. Machine Learning (Artificial Intelligence) hilft bei der Prozessoptimierung in Unternehmen, Search and Assist macht die Suche zum intelligenten Assistenten – beides wurde bislang von der Google Search Appliance jedoch nicht unterstützt. Die neue Google Enterprise Cloud-Suche wird das Machine Learning zukünftig für Kunden anbieten und somit neue Einsatzgebiete erschließen.

Google macht sich zukunftsfähig
Google verfolgt mit der Ablösung der Google Search Appliance das Ziel, sich zukunftsfähig zu machen. Durch die neue Suchlösung ergeben sich für Neu- und Bestandskunden der Google Search Appliance viele Vorteile. Neben einer Dezentralisierung kann das neue Produkt eine Hochverfügbarkeit aller Daten garantieren. Prozesse können automatisiert werden, Entscheidungen intelligent vorbereitet und Informationen aggregiert zur Verfügung gestellt werden.

Bestehende Sucharchitekturen, die auf der Google Search Appliance aufbauen, werden von TWT mittelfristig migriert. Bis 2019 wird die GSA wie gewohnt durch Google supportet. Auch nach 2019 werden alle Kunden von TWT weiterhin reibungslos im Bereich Enterprise Search betreut. Bestehende Lizenzen laufen zum Lizenz-Ende aus und können auf Wunsch noch verlängert werden, um so mehr Zeit für eine Migration in die Cloud, oder auf eine alternative Lösung, zu gewinnen. Hier sollten Kunden auf ein rechtzeitiges Renewal achten.

Zusätzliche Leistungen für Enterprise-Kunden
"Google entwickelt sich rasant weiter und das betrifft auch die Unterenehmens-Suche. Themen wie Machine Learning, Graph Search und natürliche Sprache werden immer wichtiger. Damit Google diese Features auch den Enterprise Kunden anbieten kann, bietet Google zukünftig die neue Cloud-Suchlösung für Enterprise Kunden an. Da nicht jeder Kunden in die Cloud gehen kann bedeutet dies für TWT Kunden, dass sie neben der Google Suche auch ergänzende On-Premise-Lösungen erhalten werden, die Graph Search und das Verständnis von natürlicher Sprache anbieten werden. Das Dienstleistungsportfolio der TWT Business Solutions GmbH wird also sukzessive weiter ausgebaut und ergänzt, um eine passende Lösung für unsere Kunden bieten zu können. Mit der Erfahrung aus über 300 Suchprojekten, kennen wir die Anforderungen aus dem Enterprise genau und evaluieren daher für unsere Kunden aktuell den Markt für einen relevanten Nachfolger", erklärt Pascal Reddig, Geschäftsführer der TWT Business Solutions GmbH. "Dabei ist es uns wichtig, keinen Schnellschuss zu bieten und hinter die Marketingbotschaften der Anbieter zu schauen. Diese Gründlichkeit sind wir unseren Kunden schuldig und wir freuen uns auf die Möglichkeiten die dadurch für unserer Kunden entstehen.”
(TWT Business Solutions: ra)

TWT Business Solutions: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

 
Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Applikationen / Lösungen

Vorkonfigurierte Referenzarchitekturen Fujitsu stellt mit "Fujitsu Services for ownCloud Enterprise" eine vielseitige Private-Cloud-Plattform zum Teilen und Synchronisieren von Daten (sync and share) für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber vor. Die Lösung dient der Speicherung von Daten auf Servern im hauseigenen Rechenzentrum. Hierdurch wird ermöglicht, dass Mitarbeiter flexiblen Zugriff auf zentral abgelegte Daten haben - sei es vom PC, Smartphone oder Tablets. Gleichzeitig behalten Unternehmen jederzeit die volle Kontrolle über ihren Datenbestand und die eigenen Geschäftsinformationen.

Reportgenerierung in der Cloud Der Software-Komponentenhersteller Text Control hat die sofortige Verfügbarkeit einer Lösung zur MS Word kompatiblen Reportgenerierung in der Cloud bekanntgegeben. Mit dem neuen "Text Control ReportingCloud Webservice" erhalten Entwickler Zugriff auf die Funktionalität von "TX Text Control" über eine einfach zu handhabende Web API, welche mit allen Plattformen und Entwicklungssprachen genutzt werden kann.

Sicherheits-Management vereinfacht Cisco Systems hat neue Services und Cloud-basierte Lösungen vorgestellt, die auf Basis der Bedrohungs-zentrierten Sicherheitsarchitektur von Cisco entwickelt wurden. Der integrierte, automatisierte und einfach nutzbare Ansatz ermöglicht effektive Sicherheitsmaßnahmen vom Netzwerk über den Endpunkt bis zur Cloud. Er entdeckt mehr Gefahren in kürzerer Zeit - weniger als 17 Stunden und damit deutlich schneller als der Branchendurchschnitt von 100 Tagen.

Zugriffsschutz für kritische Systeme Bomgar hat die neueste Softwareversion 16.1 von "Bomgar Privileged Access" veröffentlicht. Mit "Bomgar Privileged Access" können IT-Sicherheitsverantwortliche alle Zugriffe von Drittanbietern und privilegierten Anwendern auf geschäftskritische IT-Systeme steuern, überwachen und auditieren. Bomgars VPN-freier Ansatz ermöglicht es Unternehmen, privilegierte Zugriffe auf klassische und webbasierte Systeme schnell unter Kontrolle zu bringen, sich gegen Cyber-Attacken zu schützen und Compliance-Anforderungen umzusetzen.

Data-Protection für die hybride Cloud IDC prognostiziert eine durchschnittliche jährliche Datenwachstumsrate von 40 bis 50 Prozent. Gleichzeitig sieht IDC den Trend, dass Unternehmensdaten von System zu System, über Storage-Plattformen hinweg und an lokale und externe Standorte migriert werden könnten - und all dies innerhalb eines normalen Geschäftstages. Herkömmliche Data-Protection-Methoden sind nicht dafür geeignet, diese fluktuierenden Daten abzusichern und IT-Kunden suchen nach Produkten, die diese Möglichkeit bieten.

Mit Modul für das Projektmanagement Die SAP SE hat die allgemeine Verfügbarkeit der neuesten Version von "SAP Business One" bekannt gegeben. Die Anwendung bietet neue Funktionen wie intelligente Analysen, Projektmanagement und eine App-ähnliche Oberfläche, über die in Echtzeit auf die wichtigsten Geschäftsfunktionen zugegriffen werden kann. SAP Business One, Version für SAP Hana, ist als lokale Softwarelösung "On Premise" und in der Cloud verfügbar und unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Tochtergesellschaften großer Unternehmen.

Telefonservice automatisieren Eine IP-Telefonie-Applikation und Cloud-Computing-Lösung für eine telefonische Kundenbetreuung ist das "Virtual Call Center" von Mango Office. Die Applikation ermöglicht es, den Telefonservice zu automatisieren: Automatische Begrüßung, Call Forwarding, Call-Back Widget und vieles mehr.

Leistungsfähige Filesharing-Cloud-Plattform Fujitsu stellt mit "Fujitsu Services for ownCloud Enterprise" eine vielseitige Private-Cloud-Plattform zum Teilen und Synchronisieren von Daten (sync and share) für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber vor. Die Lösung dient der Speicherung von Daten auf Servern im hauseigenen Rechenzentrum. Hierdurch wird ermöglicht, dass Mitarbeiter flexiblen Zugriff auf zentral abgelegte Daten haben - sei es vom PC, Smartphone oder Tablets. Gleichzeitig behalten Unternehmen jederzeit die volle Kontrolle über ihren Datenbestand und die eigenen Geschäftsinformationen.

Unterbrechungsfreie IT-Services Nutanix, Spezialistin für Enterprise Cloud Computing, hat auf der ".Next Conference 2016" in Las Vegas wichtige neue Funktionalitäten für ihre Plattform vorgestellt. Diese dienen dazu, die IT-Silos zu beseitigen, die durch jede neue Anwendungs-Generation entstanden sind, bringen die Anforderungen von Entwicklern und Betreibern von IT-Umgebungen miteinander in Einklang und vereinheitlichen die Technologie-Stacks unterschiedlicher Hersteller.

Geschäftsprozesse mit Cloud Computing-Services Acronis hat während der Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC) in Toronto neue "Acronis Backup Cloud Extension" für "Microsoft Azure" und "Azure Stack" angekündigt. Die Lösung ermöglicht es Microsoft Cloud Service Providern (CSPs), eine Vielzahl hoch flexibler Backup-Services über physische und virtuelle Umgebungen hinweg bereitzustellen und zu verwalten und dabei ein breites Spektrum an Geräten zu unterstützen. Microsoft CSPs, die Acronis Backup Cloud in ihre Azure- oder Azure-Stack-Umgebungen integrieren, haben nun eine neue und einfache Option, ihre Angebote zu erweitern und Endkunden umfassende Backup- und Datensicherungsservices anzubieten.

Autor / Quelle (abcd) der Beiträge siehe Angaben in Klammern vor Doppelpunkt: (abcd:)