- Anzeige -


Cloud-Edition für "Mobile Device Manager Plus"


Enterprise-Mobility-Management (EMM)-Lösung aus der Cloud zur Verwaltung von Smartphones und Tablets
Mit der neuen Version lassen sich, wie bereits mit der On-Premise-Version, Smartphones und Tablets unabhängig vom Betriebssystem sicher in die Unternehmens-IT einbinden und absichern

(17.03.16) – "Mobile Device Manager Plus" ist ab sofort auch als Cloud-Edition verfügbar. Mit der neuen Version der EMM-Software bietet ManageEngine IT-Administratoren einen skalierbaren On-Demand-Cloud-Service zur zentralen Verwaltung von Smartphones und Tablets ihres Unternehmens. Zusätzlich erweitert ManageEngine die Höchstzahl der Geräte, die Nutzer mit der kostenlosen Free-Edition des Tools verwalten können.

Die Cloud-Edition von Mobile Device Manager Plus vereinfacht gerade in international tätigen Unternehmen die Verwaltung mobiler Endgeräte, da IT-Administratoren ab sofort jederzeit und von jedem Ort aus auf ihre EMM-Lösung zugreifen können. Mit der neuen Version lassen sich, wie bereits mit der On-Premise-Version, Smartphones und Tablets unabhängig vom Betriebssystem sicher in die Unternehmens-IT einbinden und absichern. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Geräte über ein iOS-, Windows- oder Android-Betriebssystem verfügen. Das gilt auch für private (BYOD-)Geräte, die geschäftlich genutzt werden sollen. Für einen schnellen Überblick über die mobilen Geräte und Apps sorgen die umfangreichen Dashboards, die bereits in der On-Premise-Version enthalten waren.

Weitere zentrale Features der Cloud Computing-Version sind:
>> Zuverlässiger Schutz der mobilen Endgeräte und Apps vor unerlaubten Zugriffen durch zentral verwaltete, stringente Sicherheitsrichtlinien

>> Verschlüsselte Container ermöglichen die Trennung beruflicher und privater Daten auf privaten Geräten mit Samsung KNOX (BYOD)

>> Exchange-ActiveSync-Integration zur Synchronisation geschäftlicher E-Mails

>> Sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen durch zentrale Konfiguration von WLAN- und VPN-Verbindungen

>> Integration mit dem Apple "Volume Purchase Programm (VPP)" ermöglicht einfacheren und kostengünstigeren Erwerb kommerzieller Apps

>> Intuitive Dashboards informieren zeitnah über Änderungen, die die Einhaltung von Compliance-Richtlinien für Geräte oder Apps betreffen

"Die Verwaltung mobiler Endgeräte außerhalb des lokalen Netzwerks macht für gewöhnlich zeitraubende Einrichtungsprozeduren erforderlich", sagt Mathivanan Venkatachalam, Director of Product Management, Desktop and Mobile Management, ManageEngine. "Mit der Cloud-Edition von Mobile Device Manager Plus lassen sich diese Prozesse vollständig automatisieren – inklusive Download, Installation und Einrichtung."
(ManageEngine: MicroNova: ra)

ManageEngine: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Applikationen / Lösungen

  • Digitale Inhalte erstellen und verwalten

    Mit der Aufnahme von Adobe Systems in ihr Portfolio bietet die TWT Digital Group ihren Kunden eine weitere wichtige strategische Partnerschaft. Mit den Lösungen der Adobe Suite entwickelt die Full Service-Internetagentur konsistente und personalisierte Digitalerfahrungen für namhafte Kunden über alle relevanten Kanäle.

  • Datenreplikation zwischen Standorten vereinfacht

    Red Hat kündigte "Red Hat OpenStack Platform 11", die neue Version seiner massiv-skalierbaren und agilen Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Umgebung, an. Auf Basis des OpenStack-Releases "Ocata" bietet Red Hat OpenStack Platform 11 eine erweiterte Unterstützung des Konzepts kombinierbarer Rollen, neue Netzwerkfunktionalitäten und eine verbesserte Integration mit Red Hat CloudForms für das Cloud Computing-Management.

  • Cloud-basierter Content Hub

    Oracle gab die Verfügbarkeit der neuen "Oracle Content and Experience Cloud" bekannt. Mit der neuen Plattform können Organisationen ihre Inhalte verwalten und in allen digitalen Kanälen ausspielen, um so die effektive Kommunikation mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern weiter voranzutreiben. Der Cloud-basierte Content Hub unterstützt Marketer dabei, Inhalte zu erstellen, zu verwalten und intelligent zu verteilen - so hilft das neue Tool, die Interaktionen zu erhöhen, die Markenbindung zu stärken und neue Kunden zu gewinnen.

  • Cloud Computing-Lösung für den MDK-Prüffall

    Die FP Mentana-Claimsoft präsentierte gemeinsam mit Optimal Systems eine neue Cloud Computing-Lösung für den sicheren Dokumentenaustausch im Rahmen eines MDK-Prüffalls. Mit der Cloud-Lösung "FP-Sign" digitalisieren Anwender den Versand sensibler Dokumente mit wenigen Klicks.

  • Service & Support aus Deutschland

    Das Angebot von Net Wächter ist vor allem für kleine und mittelständische Betreiber von Webseiten, Online-Shops, Webportalen oder Apps von Bedeutung. Der Grund: Infizierte Webseiten und webbasierte Schadsoftware zählen laut Branchenverband bitkom zu den größten Gefahren im Internet. Der Gesetzgeber schreibt Unternehmen durch das neue IT-Sicherheitsgesetz (§13 Abs. 7 TMG) mittlerweile dazu vor, dass technische und organisatorische Maßnahmen nach dem aktuellen Stand der Technik ergriffen werden müssen, um Webpräsenzen abzusichern.

  • Cyberbedrohungen im Finanzsektor

    Kaspersky Lab präsentiert mit "Kaspersky Fraud Prevention Cloud " eine neue Lösung, die Organisationen wie Banken, Finanzinstitute, Anbieter von Kundenbindungsprogrammen und staatliche Behörden Cyberschutz vor Betrug im Online-Service- und im Transaktionsbereich bietet. Neben Schutzkomponenten für Computer und mobile Geräte integriert die neue Version zahlreiche Cloud-basierte Technologien wie eine Gerätereputationsdatenbank sowie Verfahren der Geräte- und Umgebungsanalyse, Verhaltensanalyse, Biometrie und der geräteunabhängigen Malware-Entdeckung.

  • roompad-Skill für "Amazon Alexa"

    roompad hat einen speziellen Amazon Alexa Skill für Hotels entwickelt. Der Gast kann jetzt nicht mehr nur per Fingerwisch auf dem Tablet bestellen, sondern ganze einfach auch per Sprachsteuerung. Möglich macht das der Cloud-basierte Sprachdienst von Amazon namens "Alexa", der über "Amazon Echo" angesteuert wird.

  • Buchhaltung für Nichtbuchhalter

    Sage, Spezialistin für Cloud-basierte Buchhaltungs-, Lohnabrechnungs- und Bezahlsysteme, präsentierte die rundum überarbeitete Version ihrer Online-Buchhaltungslösung "Sage One" sowie deren neue Einsteigerversion "Sage One Start". Kleine Unternehmen und Start-ups bekommen mit Sage One eine intuitiv zu benutzende und einfach zu handhabende Buchhaltungslösung für Nichtbuchhalter. Nahezu ohne Finanz-Know-how lassen sich Angebote, Rechnungen, Gutschriften und Kostenvoranschläge mit wenigen Schritten erstellen, versenden und anschließend verbuchen. So erledigt sich die Buchhaltung fast von alleine. Weltweit arbeiten heute bereits mehr als 300.000 Anwender mit Sage One.

  • Unternehmensabläufe in Echtzeit steuern

    Sage, Unternehmen für Cloud-basierte Buchhaltungs-, Lohnabrechnungs- und Bezahlsysteme, stellte im Rahmen der "Sage Summit Tour 2017" in Berlin erstmals in Deutschland "Sage Live" vor. Die Cloud-basierte Unternehmenssoftware für Firmen mit 10 bis 200 Mitarbeitern steht künftig auch deutschen Unternehmen zur Verfügung. Sage Live bietet den Anwendern durchgängige Prozesse von der Angebotserstellung und Auftragsverwaltung bis hin zur Abrechnung, Buchung und Dokumentation.

  • Schnelle Backup-Technologie

    Die rasante Verbreitung von Cloud-basierten Web-Services sowie das exponentielle Datenwachstum der letzten Jahre haben einen steigenden Bedarf an schnellen, leistungsfähigen und integrierten Data Protection-Lösungen hervorgebracht. Backups sind essentiell und Acronis, ein weltweit führendes Unternehmen für Data Protection und Datenspeicherung in der hybriden Cloud, verfügt mit Acronis Backup Cloud über genau die Data Protection Lösung, die es Service Providern ermöglicht, diese neuen Marktchancen zu nutzen