- Anzeige -


Vollverschlüsselter Cloud-Speicher


Der Online-Speicher sichert die Daten an zentraler Stelle und bietet die Option, diese gemeinsam zu verwalten sowie schnell und unkompliziert zu bearbeiten
"Hornetdrive"-Clients mit neuem Design und einheitlicher Bedienung auf allen Plattformen

(25.02.16) - Die neue Client-Generation für den vollverschlüsselten Cloud Computing-Speicher "Hornetdrive" ist verfügbar. Die neuen Clients bringen nicht nur Neuerungen im Design-Bereich mit sich - vielmehr wurde die Software für eine intuitivere und mobile Nutzung optimiert. Auch die Geschwindigkeit der Software wurde merkbar verbessert. Ebenfalls neu: Ab sofort stehen auch Benutzern mit einer Business-Lizenz alle Features der Enterprise-Lizenz zur Verfügung.

Mit dem neuen Client schafft Hornetdrive die Unterschiede zwischen Business- und Enterprise-Lizenz ab, zumindest bei der Feature-Ausstattung. Jetzt können auch Nutzer der Business-Version den vollen Leistungsumfang von Hornetdrive nutzen: So lassen sich zum Beispiel lokale Daten löschen, Netzlaufwerke einbinden oder einzelne Dateien per verschlüsselter URL freigeben.

Lesen Sie zum Thema "IT-Security" auch: IT SecCity.de (www.itseccity.de)

Immer und von überall aus auf sämtliche Daten zugreifen – die neuen Clients für Hornetdrive sind verstärkt auf die mobile Nutzung ausgerichtet. Dies beinhaltet insbesondere den schnellen und einfachen Zugriff auf sämtliche Drives, aber auch eine unkomplizierte Verwaltung von Drives und Drive-Mitgliedern sowie des eigenen Hornetdrive-Kontos: Kontextmenüs lassen sich direkt in den Drives öffnen – bei mobilen Geräten, indem man sie nach links oder rechts schiebt, bei der Desktop-Variante über ein Aufklapp-Menü auf der rechten Seite. Weitere Informationen bietet auch der neue Informations-Button, über den zu jeder Zeit relevante Informationen zu Drive, Ordner oder einer speziellen Datei abrufbar sind. Darüber hinaus können Benutzer Kommentare hinzufügen.

Die Übersichtlichkeit von Hornetdrive hat sich mit der neuen Version ebenfalls deutlich erhöht: Die Clients zeigen im Benutzerfeld ab sofort Drives, Ordner und Dateien gut sichtbar an, was die Nutzung von Hornetdrive stark erleichtert. Es ist nun auch möglich, die Anzeigegröße anzupassen – diese ließ sich bislang nicht einstellen.

Mit der aktuellen Version verbessert sich auch die Performance deutlich: Insbesondere der Beitritt zu einem neuen Drive erfolgt nun wesentlich schneller als bei den früheren Versionen von Hornetdrive. Benutzern stehen bereits nach kürzester Zeit die Drive-Inhalte zumindest als Inhaltsangabe bereit. Anschließend lässt sich präzise festlegen, welche Inhalte auch lokal zur Verfügung stehen sollen. In diesem Zusammenhang ist auch neu, dass sich die Online- und Offline-Verfügbarkeit von Dateien bis auf Ordner- und sogar Datei-Ebene steuern lässt.

Die vollverschlüsselte Cloud-Speicher-Lösung "Hornetdrive" ist sowohl für Unternehmen als auch für Einzelpersonen interessant. Der Online-Speicher sichert die Daten an zentraler Stelle und bietet die Option, diese gemeinsam zu verwalten sowie schnell und unkompliziert zu bearbeiten. Sollte ein mobiles Device verloren oder die Festplatte eines Rechners kaputt gehen, beugt Hornetdrive dank der Synchronisationsfunktion einem Datenverlust vor – der Cloud-Speicher synchronisiert sämtliche Dateien automatisch und speichert sie in der Cloud, sodass sie immer verfügbar sind.

Dabei werden alle Daten mit den neuesten Verschlüsselungstechnologien lokal verschlüsselt, bevor sie in die Cloud hochgeladen werden, so dass niemand ohne entsprechenden Schlüssel die Daten in der Klarversion sehen kann. Die Speicherung der Daten erfolgt zudem ausschließlich in gesicherten Rechenzentren in Deutschland – ein weiterer Pluspunkt für Anwender, die deutsche Datenschutzbestimmungen einhalten wollen oder müssen. (Hornetsecurity: ra)

Hornetsecurity: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Applikationen / Lösungen

  • Einstieg in Cloud-basierte IoT-Lösungen

    Microsoft arbeitet seit 2013 an dem OPC UA-Interoperabilitätsstandard, um Millionen von Anwendungen und Industrieanlagen, die mit OPC UA kompatibel sind, Cloud-fähig zu machen und damit effizienter, flexibler und zentral steuern zu können. Das führt zu kürzeren Reaktionszeiten für Wartungsarbeiten, weniger Verwaltungsaufwand und niedrigeren Kosten im laufenden Betrieb. Zusätzlich erleichtern die OPC UA-kompatiblen Telemetriedaten, die in die Cloud geschickt werden, die Umsetzung von Industrie-4.0-Szenarien, wie vorausschauende Wartung oder Prozessautomatisierung mit Hilfe von Machine Learning, Robotik und künstlicher Intelligenz.

  • Cloud-basiertes Management von Security-Funktionen

    Riverbed Technology und Zscaler, Unternehmen für Cloud-Security, veröffentlichen eine gemeinsame Cloud-Networking- und Security-Lösung. Die Lösung ermöglicht es Unternehmen, die Cloud schneller zu implementieren und Internet-basierte Datenübertragung zu Außenstellen oder mobilen Büros zu nutzen, ohne die Netzwerksicherheit zu gefährden. Grundlage ist die nahtlose Integration von SteelConnect, der Cloud-Networking und SD-WAN-Lösung von Riverbed und der Cloud-Security-Plattform von Zscaler.

  • Ausbau kundenorientierter Serviceportale

    IFS hat ein Update von "IFS Field Service Management 5.7" veröffentlicht. Es verfügt nun über eine Standardintegration in die CRM-Lösung "Sales Cloud" von Salesforce und leistungsstarke Enterprise-2.0-Werkzeuge. Mit der neuen Sales-Cloud-Integration lässt sich das Salesforce CRM unter anderem um Funktionen aus IFS Field Service Management für Rücknahmeprozesse und optimierte Einsatzplanung erweitern.

  • Finanzkriminalität bekämpfen

    CGI gibt bekannt, dass ihre Lösungen "Bess All Payments" und die Risiko-Screening-Produktsuite "HotScan" ab sofort auf Microsoft Azure verfügbar sind. Die weltweite Payment-Hub- und Engine-Lösung "Bess All Payments" von CGI steht als modulare und hochskalierbare Technologie bereit. Die neueste Funktion, SEPA (Single Euro Payment Area) Instant Payment, erzielt auf Azure eine Geschwindigkeit von bis zu 8.000 SEPA Instant Credit Tranfers (SCT Inst) pro Sekunde und ist vollständig kompatibel mit den SEPA-Standards. Bess All Payments ermöglicht es Finanzinstituten weltweit, ihre Zahlungsinfrastruktur vor dem Hintergrund einer sich ständig weiterentwickelnden Zahlungslandschaft zu transformieren.

  • Mit Microsoft 365 Business in die Cloud

    Höchste Sicherheit, einfaches Gerätemanagement und produktive Zusammenarbeit in einer vernetzten Welt - das sind die Anforderungen, die im Zuge der Digitalisierung an alle Unternehmen gleichermaßen gestellt werden. Doch gerade in kleineren Firmen gibt es oft keine oder nur eine sehr kleine IT-Abteilung, die eine Digitalstrategie vorantreibt. Microsoft hat hierfür die umfassende "Rundum-Sorglos-Lösung" Microsoft 365 Business entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) zugeschnitten und ab sofort weltweit verfügbar ist.

  • ERP-Software für KMU

    Sage veröffentlichte ein neues Release der Unternehmenssoftware "Sage 100c". Durch die neue Benutzeroberfläche lassen sich Aufgaben mit deutlich weniger Klicks erledigen. Auf diese Weise erfüllt Sage den Kundenwunsch nach effizienteren Abläufen im Büro. Darüber hinaus verkürzt die übersichtlichere Gestaltung die Einarbeitungszeit für Nutzer, die "Sage 100c" zum ersten Mal anwenden.

  • Applikationen in der Cloud ausführen

    Container lassen sich einfacher und flexibler bereitstellen und verwalten, wenn das aktualisierte, in Cloud Foundry Container Runtime (CFCR) umbenannte Kubo zum Einsatz kommt. CFCR ist nun der standardmäßige Cloud Foundry-Ansatz für das Bereitstellen von Containern, die Kubernetes und BOSH nutzen, gab die Cloud Foundry Foundation, Anbieter des Multi-Cloud-Branchenstandards "Cloud Foundry", bekannt. Das im Juni von Pivotal und Google der Foundation gespendete Projekt wurde entwickelt, um der massiven Cloud Foundry-Nutzerbasis in Unternehmen mehr Wahlmöglichkeiten bieten zu können. Cloud Foundry-Nutzer können nun zwischen Container Runtime für das Bereitstellen von Kubernetes und Application Runtime (früher Elastic Runtime) für eine Cloud Application Platform wählen. In beiden Fällen unterstützt BOSH die Bereitstellung von Infrastruktur.

  • E-Mail-Sicherheit und Archivierung

    Mimecast, Spezialistin für E-Mail-Sicherheit und Archivierung, kündigt die Einführung von "Mimecast Cloud Archive" an, der führenden Mehrzweck-Archivierungslösung für die Cloud. Mimecast Cloud Archive bietet einen umfassenden Cloud-Dienst, in den mehrere Funktionen integriert sind: ein sicheres Daten-Repository, Datenwiederherstellung, Storage-Management, E-Discovery und Compliance-Funktionen. Mimecast Cloud Archive ermöglicht Kunden, von überall aus, jederzeit, mit jedem Gerät und schnell auf ihr E-Mail-Archiv zuzugreifen. Außerdem stellt Mimecast neue Marktforschungsdaten vor, die die größten Herausforderungen für Organisationen im Bereich der Archivierungslösungen aufzeigen.

  • Puppet stellt "Puppet Tasks" vor

    Puppet hat "Puppet Tasks" vorgestellt. Puppet Tasks ist eine neue Produktfamilie, die Puppet Bolt, ein agentenloses, auf Open Source basierendes Produkt sowie eine Reihe von Task Management Funktionen in Puppet Enterprise umfasst. Puppet Tasks erleichtern es Organisationen, mit der Automation ihrer IT-Infrastruktur zu beginnen. Puppet Tasks ergänzen Puppets bestehenden modellgetriebenen Ansatz der Automatisierung durch die Möglichkeit, solche Aufgaben nun einfach über Infrastruktur und Anwendungen hinweg auszuführen.

  • Cloud-gestütztes Security-Analytics-System

    LogRhythm stellte das "CloudAI"-Angebot vor - eine technische Lösung, die dazu entwickelt wurde, dem weltweiten Kundenstamm von LogRhythm umfassenden Schutz vor folgenträchtigen Cyber-Vorfällen zu bieten und beispielsweise spektakuläre Datendiebstähle zu verhindern. CloudAI ist ein modernes, Cloud-gestütztes Security-Analytics-System, das in Form eines voll integrierten, ergänzenden Subscriptions-Service für die Threat-Lifecycle-Management-Plattform von LogRhythm gebucht werden kann.